YAWIK

Crosswater Newsletter vom 10.10.2018

Der aktuelle Crosswater Newsletter fokussiert auf die Bedeutung der Software als Treiber für HR-Innovationen.

Das neue Liquid Design von Stepstone, ein Blick hinter die Kulissen der Entwicklung des HR-Portals YAWIK und Einzelheiten, weshalb BeeSite zum besten Bewerbermanagement-System gewählt worden ist.

Und ganz still wurde ein Soziales Netzwerk beerdigt.

Blick hinter die Kulissen: Die Entwicklung des HR-Portals Yawik

cross-solution.de, Carsten BleekDas Spektrum der HR-Portal-Software ist so breit gefächert wie die gespreizten Federn eines Pfaus. Schillernd, bunt und beeindruckend – vor allem für Unternehmen, die nach Lösungen für  viele komplexe Funktionen suchen. Mit YAWIK steht nun ein Softwarepaket zur Verfügung, das viele Schwerpunkte aufweist: ATS, Jobportal, Stellenanzeigen-Management sind nur die wichtigsten.

Neu bei YAWIK ist auch die Softwareentwicklungsmethodik. Oft werden Software-Pakete in den abgeschotteten Programmierstuben entwickelt, bei YAWIK ist einiges ganz anders: OpenSource, Remote Worker, Nutzung des Freelancer-Arbeitsmarktplattform Upwork und natürlich der breite Funktionsumfang.

Carsten Bleek, Geschäftsführer und Gründer der Frankfurter Cross-Solution GmbH, stellt sich den Fragen von Crosswater Job Guide und erlaubt einen Blick hinter die Kulissen.

Nach dem Studium an der TU Clausthal und FH Friedberg startete Carsten Bleek seine Karriere als System-Architekt bei Jobpilot AG, dem damaligen Platzhirsch unter den Jobbörsen in Deutschland (Lesen Sie hier wie sich Jobpilot und Stepstone ein Kopf-an-Kopf Rennen um die Marktführerschaft lieferten: Jobpilot wird auf Gegenwind getrimmt – Stepstone steht vor der Geröllhalde der Expansionsstrategie ). 2003 machte sich Carsten Bleek selbständig und gründete die Cross-Solution GmbH in Frankfurt.

 

Digitale Arbeitsmarktplattform Upwork vor dem Börsengang – Disruption des Jobbörsen-Geschäftsmodells?

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide
Die Vorbereitungen sind in vollem Gang. Upwork, der Betreiber der digitalen Arbeitsmarktplattform für Freelancer, plant einen Börsengang und zielt darauf ab, über 100 Millionen US-Dollar zusätzliches Aktienkapitals zu beschaffen. Das geplante IPO (Initial Public Offereing) an der NASDAQ Börse in New York signalisiert, dass der digitale Arbeitsmarkt für Freelancer eine immer wichtigere Rolle angesichts des Fachkräftemangels  und dem verstärkten Trend zu Gig-Economy spielt. Doch es gibt auch Risiken und potentielle Auswirkungen auf das Jobbörsen-Geschäftsmodell.
 
Digitale Arbeitsmarktplattformen: Hat die Arbeitsbörse ausgedient?

Neues Release: Bewerbermanagementsystem YAWIK

Carsten Bleek, Gründer und Geschäftsführer von Cross Solution
Carsten Bleek, Gründer und Geschäftsführer von Cross Solution

YAWIK ist ein neues und neuartiges Bewerbermanagementsystem, das nach den Grundlagen der OpenSource-Konzepte entwickelt wurde. Carsten Bleek, Gründer und Geschäftsführer von CROSS Solution ist der Initiator von YAWIK. „Alle für Einen, Einer für Alle“ – Ein Konzept, der auch als TV-Spot von Auxmoney schöne Bilder, aber auch gute Lösungen verheißt. Sponsoren aus der Recruiting-Branche, wie z.B. stellenmarkt.FAZ.net, mediaintown bzw. Personalwerk, greenjobs, Gastrojob24 oder Stellenmarkt.de haben für das Start-up für eine gute Initialzündung gesorgt.

Wieso heißt ein JobportalBewerbermanagementStellenanzeigenPosting-System ausgerechnet YAWIK?

Gerhard Kenk
Gerhard Kenk

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide.

Als ich mich vor mehr als einem Jahr mit Carsten Bleek, Inhaber von Cross Solution, einem Softwarehaus für OpenSource Lösungen in Frankfurt, unterhielt,  kam ganz unvermittelt die Frage auf die sinnvolle Namensgebung einer Webseite oder eines Software-Pakets zur Sprache.

Nachdem ich etwas rumgedruckst hatte und über die Vor- und Nachteile von generischen Begriffen als Domain-Name sprach, gab ich dann doch noch einen eher exotischen Tip ab.

Open-Source Bewerbermanagementsystem YAWIK mit neuen Funktionen

Das Frankfurter Softwarehaus Cross Solution arbeitet weiter an neuen Funktionen des Open-Source Bewerbermanagementsystems YAWIK. Mit YAWIK sind HR-Abteilungen nicht mehr auf proprietäre IT-Lösungen der diversen Anbieter angewiesen, denn YAWIK ist als Open-Source Paket konzipiert, kann kostenlos bezogen und installiert werden.

Seit der ersten Release wurden einige wichtige Erweiterungen entwickelt und verfügbar gemacht:

YAWIK: Ein neues Bewerbermanagementsystem mit besonderen Eigenschaften

Die Anforderungen des modernen Recruitings können Personaler in erster Linie mit einer sinnvollen IT-Unterstützung beim Bewerbermanagement erfüllen. Das zumindest ist der Eindruck, der durch das Thema „Bewerbermanagementsystem“ in jüngster Zeit gewonnen werden kann. So bietet beispielsweise GoHiring die kostenlose Nutzung von Cloud-basierten Bewerbermanagementsystemen insbesondere für mittelständische Unternehmen an, verbunden mit der Platzierung von Stellenanzeigen. Ein Firmenzusammenschluss zwischen Softgarden und 1000jobboersen.de hat zum Ziel, das Stellenanzeigengeschäft stärker mit Recrutinglösungen für Bewerber zu verzahnen. Und schließlich kündigte die Media-Agentur mediaintown an, dass sie für ihre Kunden die Nutzung eines neu entwickelten Bewerbermanagementsystems ermöglicht. Nun kommt mit YAWIK ein neues Bewerbermanagementsystem auf den Markt, das ganz besondere Eigenschaften vermittelt.