Personalwechsel: Lapp Top

Autor: Bernd Gey, PERSONALintern

Lapp mit neuem Personalvorstand
Dr. Hilmar Döring
(51) wurde mit Wirkung 01.12.2016 in der Lapp Holding AG zum Vorstand für Personal und Organisationsentwicklung bestellt. Er folgt auf Werner Knies, der mit Wirkung zum 03.02.2016 in den Aufsichtsrat der Lapp Holding AG berufen wurde. Seitdem hatte der Vorstandsvorsitzende des Weltmarktführers für integrierte Lösungen der Kabel- und Verbindungstechnologie, Andreas Lapp, diese Aufgabe mit übernommen (PERSONALintern 22/2016). Döring ist promovierter Volkswirt und verfügt über fast zwanzig Jahre internationale Erfahrung im Bereich Personalmanagement bei namhaften Familienunternehmen im Maschinen- und Anlagenbau und der Elektroindustrie.

picture_Lapp_Andreas

Andreas Lapp

Bogner: CEO übernimmt Personalressort
Juliane Vögl verlässt die Willy Bogner GmbH & Co. KGaA (München) nach rund 27 Jahren Firmenzugehörigkeit. Sie verantwortete als Vorstand seit September 2014 die Ressorts Finanzen, Personal und Recht sowie Informationstechnologie. Nachfolger für den Finanzbereich wird der Diplom-Ökonom Marcus Breyer (41). Neuer IT-Direktor wird zum 1. März 2017 Rainer Knapp. Das Ressort Personal und Recht übernimmt der CEO und Vorstandsvorsitzenden des Modeunternehmens, Alexander Wirth.

 

picture_Kloibmüller_Michael

Michael Kloibmüller

Kloibmüller ist neuer Präsidialchef im BMI
Mag. Michael Kloibmüller (47) ist seit Anfang 2017 neuer Leiter der Sektion I (Präsidium) im Bundesministerium für Inneres (BMI) mit Sitz in Wien (Österreich) und somit oberster Personal- und Budgetchef im BMI. In seinen Aufgabenbereich fallen die Bereiche Personal, Organisation, Budget, Ausbildung, Sicherheitspolitik, Internationales, EU, Öffentlichkeitsarbeit sowie Gesundheit, Psychologie und Sport. In dieser Funktion folgt er Dr. Franz Einzinger auf, der am 30. Januar 2017 in den Ruhestand verabschiedet wurde. Kloibmüller trat am 1. September 1989 in den Dienst des Landesgendarmeriekommandos Oberösterreich ein. Er studierte Rechtswissenschaften an der Universität Linz und wechselte im Februar 2000 ins Innenministerium, wo er mit Wirkung 1. Januar 2003 zum Leiter der Personalabteilung im Innenministerium bestellt wurde. Zum 1. Januar 2008 wechselte er ins damalige Bundesministerium für Gesundheit, Familie und Jugend, bevor er am 3. Dezember 2008 als Kabinettschef ins Innenressort zurückkehrte. Mit Wirkung zum 01. Februar 2017 wurde er zum Leiter der Sektion I (Präsidium) und Sektionschef ernannt.

 

AIXTRON SE sucht neuen Arbeitsdirektor
Martin Goetzeler (*1962), amtierender Vorstandsvorsitzende der AIXTRON SE (Aachen), verlässt das Unternehmen mit Ablauf seiner Bestellung zum 28. Februar 2017. Das ehemalige AIXTRON-Vorstandsmitglied und der derzeitige Aufsichtsratsvorsitzende, Kim Schindelhauer, übernimmt interimsmäßig Goetzelers Aufgaben als CEO und CFO zum 1. März 2017, bis ein Nachfolger gefunden ist. Goetzeler, der bei dem weltweit führenden Hersteller von Depositionsanlagen für die Halbleiterindustrie u.a. für Strategie, Finanzen und als Arbeitsdirektor auch für Personal zuständig ist (PERSONALintern 22/2014), verlässt das Unternehmen aus persönlichen Gründen und in Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat der Gesellschaft. Professor Dr. Wolfgang Blättchen, bisher stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender, übernimmt für die Dauer der Vorstandstätigkeit von Schindelhauer den Vorsitz im Aufsichtsrat.

Tipp: Hier ist eine interessante Vakanz als Arbeitsdirektor, CEO und CFO entstanden.

 

FORIS AG: Veränderungen im Vorstand
Prof. Dr. Hanns-Ferdinand Müller ist vom Aufsichtsrat der FORIS AG (Bonn) mit Wirkung zum 15.2.2017 zum neuen Vorstandsmitglied bestellt worden. Er wird bei dem Finanzinstitut für die Bereiche GO Ahead GmbH, e-Commerce, Strategie, Entwicklung, Marketing, Kommunikation, Vertrieb und Personal verantwortlich sein. Müller begann seine berufliche Laufbahn als Leiter Materialwirtschaft am Flughafen Köln/Bonn. Von 1993 bis 1996 arbeitete er im Firmenkundenbereich der WestLB, von 1996 bis 2001 baute er als Mitglied der Geschäftsleitung der Kienbaum Management Consultants (Berlin) den Beratungsbereich erfolgreich aus. Seit 2001 arbeitete er für den RWE-Konzern, zuletzt fast 4 Jahre als CEO der RWE Vertrieb AG in Dortmund. Seit Mitte 2014 unterstützte Müller als Senior Advisor bei goetzpartners (München) das Wachstum der Bereiche Corporate Finance und Management Consulting. Der Aufsichtsrat der FORIS AG verspricht sich von Müller den weiteren Ausbau des Wachstumskurses der FORIS AG. Müller ist verheiratet und Vater einer Tochter. Er lebt mit seiner Familie in Köln.

 

Stadtsparkasse München komplettiert Vorstand
Stefan Hattenkofer
komplettiert seit dem 01. Januar 2017 das von fünf auf vier Köpfe verkleinerte Vorstandsgremium der Stadtsparkasse München. In der Übergangsphase wurde Bayerns größte Sparkasse vom Vorstandsvorsitzenden Ralf Fleischer und seinen Vorstandskollegen Marlies Mirbeth und Dr. Bernd Hochberger geleitet. Mit der Komplettierung des Vorstandsgremiums verändern sich auch die Geschäftsbereiche, für die jeder Vorstand zuständig ist. Der Vorstandsvorsitzende Ralf Fleischer wird aber weiterhin für die Direktionen Personal, für Unternehmenskommunikation / Vorstandsstab sowie nun auch für die Direktion Privatkunden im Osten der Stadt und die Versicherungstochter SVS GmbH zuständig sein.

Duo führt künftig die Stadtwerke Neumünster

Thomas Junker (45) und Tino Schmelzle (39) wurden vom Aufsichtsrat der SWN Stadtwerke Neumünster (SWN) mit Wirkung zum 1. Januar 2017 zu neuen Geschäftsführern der SWN bestellt. Schmelzle wird kaufmännischer, Junker technischer Geschäftsführer der Stadtwerke. Schmelzle war zuletzt kaufmännischer Geschäftsführer der Netze Duisburg GmbH mit über 450 Mitarbeitenden. Zuvor war der Diplom-Ökonom aus Niedersachsen für die Stadtwerke Duisburg AG und für die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Pricewaterhouse Coopers AG tätig.

 

Neue Geschäftsführung bei Data One

Stefan Fuchs, Jochen Herbst und Matthias Bender sind offiziell Geschäftsführer der Data One GmbH (Saarbrücken). Sie hatten zunächst die Leitung der operativen Tätigkeiten, nach dem plötzlichen Tod des geschäftsführenden Gesellschafters Martin Sesar im August 2016, interimistisch übernommen. Seit November 2016 ist Fuchs in der dreiköpfigen Geschäftsführung für den Bereich Business Administration verantwortlich. Er ist seit bereits 2003 bei dem IT-Unternehmen tätig. Als Kaufmännischer Leiter verantwortete er bereits die Themen Buchhaltung, Human Ressources und Organisation.

 

Vorstandswahl bei der KV Westfalen-Lippe

Thomas Müller (52) wurde von den Vertretern der Vertragsärzte und –psychotherapeuten mit Wirkung zum 01. Januar 2017 als neues Mitglied in den dreiköpfigen hauptamtlichen Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) mit Sitz in Dortmund gewählt. Das von ihm künftig geführte Ressort III setzt sich unter anderem aus den Geschäftsbereichen Personal, Finanzen & Controlling, Infrastruktur & IT zusammen. Mit Müller rückt ein in der KVWL seit mehr als 30 Jahren geschätzter Teamplayer in den Vorstand auf. Zuletzt leitete er als Geschäftsführer den Zentralstab Unternehmensentwicklung/-steuerung, war hier erster Ansprechpartner für die Ärztenetze und hat auch das wegweisende Gemeinschaftsprojekt mit der BARMER GEK „Anwendung für digital unterstütztes Arzneimitteltherapie-Management“ geprägt, das soeben eine Förderzusage durch den neuen Innovationsfonds des Gemeinsamen Bundesausschusses erhalten hat. Der Betriebswirt folgt auf Volkswirt Dr. Thomas Kriedel (67), der das Amt seit 2005 inne hatte und für ein Vorstandsamt nicht mehr kandidieren wollte. Dr. Wolfgang-Axel Dryden (67) bleibt erster Vorsitzender und Dr. Gerhard Nordmann (67) zweiter Vorsitzender des Vorstands der Körperschaft.

 

Neuer Leiter Personalentwicklung bei Huntsman Pigments & Additives
Ralf Hühnerfeld
(43) ist seit 01.02.2017 neuer Manager Learning & Development der Huntsman Pigments & Additives mit Sitzen in Duisburg und Pori (Finnland). Er berichtet in dieser neu geschaffenen Funktion an die HR-Leiterin Business Unit Specialty, Heike Treffer. Der Diplom-Kaufmann (FH) ist Spezialist für Personal- und Führungskräfteentwicklung, Eignungs- und Potenzialdiagnostik sowie digitale Lernformen. Sein beruflicher Weg führte ihn, beginnend 1995 mit der Daimler AG, über verschiedene Fach- und Führungsfunktionen, zuletzt zum Spezialisten für digitale Lernmethoden und Unternehmenssimulationen, der IndustryMasters GmbH mit Sitz in Köln. Dort war er als Direktor Corporate Learning & Development tätig.

 

picture_tomp_friederike

Friederike Tomp

Tomp zurück im Grandhotel Hessischer Hof
Friederike Tomp
(34) ist seit November 2016 die neue Direktorin Human Resources & Talentmanagement im Fünf-Sterne Luxushotel Grandhotel Hessischer Hof (Frankfurt/Main). Sie verantwortet in dieser Funktion den gesamten Personalbereich mit allen relevanten Themenstellungen. Sie verfügt über einen Bachelor in Internationalem Hotel- und Tourismusmanagement und wechselte von Fleming’s Deluxw Hotel Frankfurt-City, wo sie knapp zwei Jahre als Stellvertretende Direktorin gearbeitet hat. Begonnen hat Tomp ihre berufliche Laufbahn im September 2010 im Grandhotel Hessischer Hof, zuletzt war sie dort bis Dezember 2012 Resident Manager/ Stellv. Direktorin.

 

 

Pirsch ist HR Manager bei Vetoquinol

Ingrid Pirsch (49) ist seit kurzem Human Resources Manager DACH bei dem Familienunternehmen Vetoquinol GmbH (derzeit noch Ravensburg, ab Sommer 2017 München), das in der Tiermedizin tätig ist. Sie hat die Leitung und Koordination aller Aspekte der HR Arbeit für die Region DACH übernommen und ist in ihrer Funktion Mitglied des Management Teams der Vetoquinol DACH. Weiterhin trägt sie die Verantwortung für interne Kommunikation, Projekte, Rekrutierung sowie für Mitarbeiter-, Führungskräfte- und Organisationsentwicklung. Pirsch kommt von der Sage GmbH (ehem. Exact Software Deutschland GmbH), wo sie als Human Resources Manager HRS/Enterprise Market DACH gearbeitet hat. Weitere berufliche Stationen waren u.a. Alstom (Switzerland) Ltd. und Novartis Consumer Health Schweiz AG.

 

HR-Funktion bei Valeo Siemens eAutomotive besetzt

Roger Möbus (47) ist seit kurzem Global Head of Human Resources bei der Valeo Siemens eAutomotive GmbH. Zum 1. Dezember 2016 haben Valeo und Siemens ihre Aktivitäten im Bereich Hochspannungsantriebe für Straßenfahrzeuge in dem neuen Gemeinschaftsunternehmen gebündelt. Das 50/50 Joint Venture hat seinen Hauptsitz in Erlangen. Der Diplom-Kaufmann (Univ.) berichtet direkt an den CFO der Gesellschaft, Peter Geilen. Möbus war zuvor seit April 1999 für Siemens in verschiedenen Funktionen tätig, zuletzt seit Juli 2012 als Personalleiter.

 

Stabwechsel in der Verwaltung des FRM II
Dr. Klaus Seebach hat zum Dezember 2016 die Aufgaben des Verwaltungsdirektors der Forschungs-Neutronenquelle Heinz Maier-Leibnitz (FRM II), die von der Technischen Universität München im Auftrag des Freistaates Bayern betrieben wird, an Johannes Nußbickel übergeben. Zu dem Aufgabenbereich des Verwaltungsdirektors zählen u.a. auch die Personalführung und -verantwortung. Seebach hat sich nach zehn Jahren im Amt in den Ruhestand verabschiedet. Nußbickel teilt mit Seebach die lange Erfahrung in der Industrie: Beide kehrten aus dem Management von Unternehmen zurück zur Universität. Nußbickel startete als Diplomingenieur der Elektrotechnik mit M.B.A. seine Karriere zunächst bei EADS, wechselte dann in den IT-Industrie zu Unternehmen wie Oracle und Infineon sowie mittelständische Softwarefirmen, wo er für Finanzen und Verwaltung verantwortlich zeichnete.

 

Veränderungen im Vorstand der Heraeus Bildungsstiftung

Dr. Jürgen Heraeus legte nach über 50 Jahren Vorstandstätigkeit bei der Heraeus Bildungsstiftung zum 31. Dezember 2016 sein Amt als stellvertretende Vorstandsvorsitzender nieder. Er war seit Gründung der Stiftung im Jahr 1964 Mitglied des Vorstands. In diesem Amt prägte er maßgeblich den Stiftungsgedanken, seit jeher mit starkem Einsatz für Bildungsthemen und seit 2010 vor allem für die Weiterbildung von Lehrkräften und Schulleitern. Zukünftig steht der Stiftung wieder ein vierköpfiges Führungsgremium bestehend aus der Vorsitzenden Dr. Beate Heraeus, Alexandra Heraeus, Ursula Heraeus und Eric Seng vor.

  

Weitere Expansion bei Dr. Richter Heidelberger
Ursula Glock
hat sich zum 01. Januar 2017 der Dr. Richter Heidelberger als Partnerin angeschlossen. Die gebürtige Stuttgarterin begann ihre Karriere bei Siemens Nixdorf und bei Trumpf in Ditzingen im Personalbereich. 1996 wechselte sie in die Personalberatung. Als Beraterin und Senior Client Partnerin bei zwei führenden deutschen Personalberatungen, zuletzt seit April 2015 bei TRANSEARCH International Deutschland GmbH (PERSONALintern 22/2015), hat sie umfangreiche Erfahrungen im Executive Search gesammelt und wichtige Positionen bei ihren Kunden erfolgreich besetzt. Sie betreut anspruchsvolle Projekte insbesondere in den Schwerpunktbranchen Maschinenbau, Automotive, Public und IT. Bereits Ende 2016 ist Michael Fricke als Partner und Niederlassungsleiter Dresden zu dem Unternehmen gestoßen. Nach dem Studium der Ökonomie in Berlin war er erfolgreich im internationalen Vertrieb von hochwertigen Porzellanartikeln und medizintechnischen Produkten tätig. Inzwischen ist er über 20 Jahre als Personalberater in der Rekrutierung von Führungskräften und Spezialisten aktiv. Seine Branchenschwerpunkte sind Automotive, Elektrotechnik und Elektronik sowie Maschinen- und Anlagenbau.

  

Beginn einer neuen Zeitrechnung bei SGP
Manfred Siebenlist
, vor 26 Jahren Unternehmensgründer der Personalberatung Siebenlist, Grey & Partner (SGP) mit Sitz in Düsseldorf, macht den Weg frei für eine neue strategische Ausrichtung des Unternehmens und geht andere berufliche Wege. Als ausgewiesener Experte in Sachen Executive Search blickt das Beratungsunternehmen auf eine langjährige wert- und kundenorientierte Vergangenheit zurück und wird sich, aufbauend auf den bestehenden Werten, stärker auf Wachstum und ein internationales Netzwerk konzentrieren. Christina Schmitz ist bereits seit 2011 als Geschäftsführerin bei SGP tätig. Die Dipl. Soz.Pädagogin / Dipl. Kauffrau (FH) startete ihre berufliche Karriere vor 18 Jahren bei SGP, wechselte in der Folgezeit zur SCS Personalberatung GmbH und Signium International GmbH, bevor sie dann im März 2009 zu Siebenlist, Grey & Partner als Beraterin mit Schwerpunkt Gesundheitswesen zurückkehrte.

  

Wilhelm verlässt Pedersen & Partners
Alexander Wilhelm
ist seit dem 01. Februar 2017 Senior Client Partner im Frankfurter Büro der InterSearch Executive Consultants GmbH. Sein Schwerpunkt ist die 1./2. Führungsebene in der Industrie, Automotive, Chemie/Kunststoff und der Öffentliche Sektor. Er kommt von Pedersen & Partners, wo er seit Januar 2015 als Client Partner im Deutschlandteam tätig war (PERSONALintern 04/2015).

 

Weltbild stellt Geschäftsführung neu auf

Patrick Hofmann (51) verantwortet bei der Weltbild-Gruppe (Augsburg) weiterhin als Geschäftsführer länderübergreifend das Ressort Operations und damit die Bereiche Logistik, Operations Filialmanagement, IT, Human Resources sowie Zentrale Sortimentssteuerung. Hofmann ist bereits seit Herbst 2014 im Amt und war vorher Mitglied der Geschäftsführung bei Sonepar. Sikko Böhm (43) scheidet aus der Geschäftsführung aus bei Weltbild aus. Er geht zum Mehrheitsgesellschafter, der Droege-Gruppe, zurück. Von dort aus soll er Weltbild weiterhin betreuen. Christian Sailer (45) ist seit 1. Januar 2017 Teil der Geschäftsführung. Als CFO verantwortet er länderübergreifend das Ressort Kaufmännisches und Finanzen mit den Bereichen Controlling, Finanzen und Rechnungswesen, Kundenservice sowie Recht und Revision. Er war vorher unter anderem CFO/CCO bei A.T.U. Angela Schünemann (53) betreut ab Februar 2017 als Geschäftsführerin länderübergreifend das Ressort Markt und Programm. Sie ist seit fast 30 Jahren in verschiedenen Positionen im Unternehmen tätig.

 

Harff verstärkt Professorenteam in Hamm

Prof. Dr. Christoph Harff hat zum Jahresbeginn 2017 die 87. Professur der Hochschule Hamm-Lippstadt besetzt: Er wird die Lehre des Departments Hamm 2 im Studiengang „Interkulturelle Wirtschaftspsychologie“ mit seinem Lehrgebiet „Internationale Wirtschaftsbeziehungen und Personalmanagement“ unterstützen. Umfassende Lehrerfahrung sammelte er bereits seit seiner Dissertation: Neben Vorlesungen in seinem Spezialgebiet, der Vermögensverwaltung, hatte Harff auch zahlreiche Einsätze als akademische Lehrkraft an verschiedenen Hochschulen zu den Themen Makroökonomie oder International Economics. Den Studienalltag der Hochschule Hamm-Lippstadt hat er bereits durch seine Vorlesungen über Ökonomische Psychologie kennengelernt, die er seit September 2016 an der HSHL hält. Nun widmet er sich voll und ganz der Lehre: „Nach über 15 Jahren in der Wirtschaft freut es mich besonders, meine Erfahrungen in die Lehre aktiv einbringen zu können.“

 

Über PERSONALintern

Aktuell, kompakt, kritisch und unabhängig – der kostenlose Online-Newsletter PERSONALintern.de berichtet jede Woche über das wesentliche Geschehen auf dem Personalmarkt und beleuchtet alle Facetten des Personalwesens in der DACH-Region. Das Themenspektrum umfasst Personalveränderungen, Trends und Studien im Personalbereich, Weiterbildung für Personalmanager, Rechtsprechung im Arbeits- und Sozialrecht sowie Buchneuerscheinungen zum Thema Management und Personal. Im Vordergrund stehen dabei immer relevante und praxisnahe Meldungen für den Personalprofi. Mit einem Verteiler von derzeit über 9.700 personalisierten und abonnierten E-Mail-Adressen erzielt der HR-Fachinformationsdienst eine hohe Reichweite. Durch das spezielle Vertriebskonzept erreicht PERSONALintern.de Woche für Woche überwiegend Personalentscheider sowie Beratungsunternehmen und andere Profis aus der Branche. PERSONALintern.de bietet außerdem das ideale redaktionelle Umfeld für die Platzierung zielgruppenrelevanter Werbung sowie einen HR-spezifischen, aktuellen Stellenmarkt (Stellenangebote und Stellengesuche).

Kommentieren

cw1