Fachkräftemangel im IT-Sektor: TECOPS überschreitet im ‚War for Talents‘ die 1000-Mitarbeiter-Marke

Reiner Pientka
Reiner Pientka

München – Seit 2007 sind in der IT-Branche rund 50.000 zusätzliche Arbeitsplätze entstanden und der Bedarf an IT-Fachkräften wird laut BITKOM weiter ansteigen. Auf die kontinuierlich steigende Nachfrage, besonders nach hochqualifizierten IT-Fachkräften hat sich der auf IT- und kaufmännisches Personal spezialisierte Personaldienstleister TECOPS rechtzeitig eigestellt. Anfang 2007 waren noch 155 Mitarbeiter im Unternehmen beschäftigt, heute ist die 1000-Mitarbeiter-Marke überschritten. „Wir hatten in den letzten Jahren ganz schön viel ‚Dampf im Kessel‘ und haben vieles richtig und gut gemacht, dafür möchte ich mich bei allen Mitarbeitern herzlich bedanken. Trotzdem dürfen wir uns nicht ausruhen, sondern müssen uns weiterentwickeln. Denn Weitblick, Flexibilität und Anpassungsfähigkeit machen letztendlich unseren Erfolg aus,“ so Reiner Pientka, Vorsitzender der Geschäftsführung von TECOPS.

Der ‚War for Talents‘ in der IT-Branche tobt weiterhin unerbittlich. „Auch wir suchen laufend neue Fachkräfte, dafür tun wir aber auch etwas“, sagt Reiner Pientka. TECOPS ist schon wieder einen Schritt weiter gegangen und baut seit Anfang September ein funktionales RekrutmentCenter in der Münchner Hauptniederlassung auf. Die neun Niederlassungen des Unternehmens werden von dort aus im Rekrutingprozess punktuell und flexibel unterstützt. „Wir haben ein sehr effektives Bewerbermanagement und können schon jetzt Projektanfragen in 75% aller Fälle innerhalb von 48 Stunden mit geeigneten Profilen beantworten. Durch unser RecrutmentCenter können wir die Prozesse noch weiter optimieren und so die Vielzahl an Anfragen und Initiativbewerbungen schnell und flexibel steuern“, erklärt Reiner Pientka, Vorsitzender der Geschäftsführung des IT-Personaldienstleisters TECOPS.

Über TECOPS:

TECOPS ist einer der ersten Personaldienstleister in Deutschland, der neben klassischer Zeitarbeit im IT- und kaufmännischen Umfeld auch die Vermittlung von freiberuflichen IT-Spezialisten anbietet. Mit rund 1000 Mitarbeitern und neun Niederlassungen im gesamten Bundesgebiet ist TECOPS in Deutschland einer der führenden Anbieter von Personaldienstleistungen im IT-Bereich.

1 Kommentar zu „Fachkräftemangel im IT-Sektor: TECOPS überschreitet im ‚War for Talents‘ die 1000-Mitarbeiter-Marke“

  1. Pingback: Tweets that mention Fachkräftemangel im IT-Sektor: TECOPS überschreitet im ‘War for Talents’ die 1000-Mitarbeiter-Marke | Crosswater Job Guide -- Topsy.com

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.