HR-Software Nachrichten

Fünf neue Köpfe für Lämmerzahl: Softwarespezialist vergrößert sich in Technik, Kundenbetreuung und Entwicklung

Dortmund. Das neue Jahr läutet der Software-Hersteller Lämmerzahl, einer der führenden Anwendungs­spezia­lis­ten für die Sozialverwaltung in Deutschland, mit einem deutlichen Signal für noch mehr Zugkraft nach vorn ein. Die Dortmunder investieren in einen personellen Rundum-Ausbau in den Abteilungen Technik, Kundenbetreuung und Entwicklung.

Christian Koch, 36, bereichert gleich zu Beginn des neuen Jahres als Sozial- und Rechts­wissenschaftler das Team für die fachliche Anwenderbetreuung. Nach seinem Studium der Sozialarbeit in Bochum war er in der Pflegeberatung, im Modellprojekt Pflegebudget und als Sozialberater im Kreis Unna tätig. Berufsbegleitend schloss er außerdem sein Studium der Sozialen Gerontologie ab. Bei Lämmerzahl wird Christian Koch seine Stärken aktiv in den Bereichen Beratung, Betreuung und Schulung ‑ sowohl am Firmensitz in Dortmund als auch bei den Kunden vor Ort ‑ im SGB II, SGB XII und in der Pflegeberatung einbringen.

Taner Kisir, 35, verstärkt als Fachinformatiker mit Fortbildung bei IBM und Fraunhofer Institut Dortmund den technischen Kundensupport. Er zeichnet für die Koordination von Einsätzen, insbesondere in Vertretungsfällen, für den ordnungsgemäßen Ablauf bei der technischen Kun­denbetreuung verantwortlich. Zudem stellt er sein Wissen im direkten Kundenkontakt zur Ana­lyse und zügigen Störungsbeseitigung für einen noch effektiveren Technik-Support zur Verfü­gung.

Dirk Pirschel, 34, und Ralf Prüfer, 40, bringen ihr Know-how in der Entwicklungsmannschaft, dem Kernteam des Softwareherstellers, ein. Ralf Prüfer, diplomierter Elektrotechniker, profitiert von seiner Erfahrung bei der Konzeption von Systemlösungen bis zum Entwurf, dem Programmieren und Testen von Softwarelösungen in modularen Echtzeitsystemen und seiner Vielseitigkeit in unterschiedlichsten Programmiersprachen. Dirk Pirschel, Informatiker und bereits studienbegleitend als Softwareentwickler für eine Universität und anschließend bei IT-Firmen tätig, war bereits im Dezember 2010 zu Lämmerzahl dazugestoßen. Bei Lämmerzahl werden sie die Weiterentwicklung der webfähigen Software LÄMMkom LISSA und die Übersetzung grundlegender Funktionen in die neue Umgebung vorantreiben.

Robert Kuhlemann, 45, wird sich zukünftig allen gebäudetechnischen und infrastrukturellen Aufgaben innerhalb und außerhalb des Firmensitzes widmen und als „Mann für alle Fälle“ den Mitarbeitern tatkräftig zur Seite stehen.

PRESSEKONTAKT:

LÄMMERZAHL GmbH

Tel.: 02 31 – 1 77 94 0

Maike Czieschowitz

Lindemannstr. 78

44137 Dortmund

m.czieschowitz@laemmerzahl.de info@laemmerzahl.de

Tel. – DW: 02 31 – 1 77 94 45

www.laemmerzahl.de

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.