Jobs im Spiel – Karriere in der Games-Branche

Karriere mit Coolness-Faktor: Jobs in der Games-Branche – im Karrieremagazin.

Köln, im Juni 2012 – Die Juni-Ausgabe des Staufenbiel Karrieremagazin mit diesen Themen: Das große Verhandlungs-Einmaleins, Degenfechterin Britta Heidemann im Karrierefragebogen und die Themenstrecke zu Ingenieurleistungen.
Es läuft gerade in der Games-Branche. Die Industrie macht Umsatz mit der Spielfreude der Menschen, jährlich immerhin rund zwei Milliarden Euro. Inzwischen zocken fast 25 Millionen Deutsche regelmäßig. Das Wachstum schafft Jobs. Kein Wunder also, dass die Games-Branche für Absolventen verlockend ist – und zwar nicht nur für passionierte Gamer. Das passt, denn die Unternehmen suchen schließlich nicht nur Absolventen mit Games- oder Design-Abschluss.
Chancen auf eine Karriere haben Absolventen verschiedener Fachrichtungen – vom Programmierer bis zum Sales Experten. Wer für was gesucht wird, verrät die Titelgeschichte der Juni-Ausgabe des Staufenbiel Karrieremagazin „Jobs im  Spiel“. Mit Gewinnspiel: Es gibt zehnmal zwei Tickets für die Gamescom zu gewinnen.


Die Themenstrecke „Große Ingenieurleistungen“ huldigt Erfindern, Pionieren und Baumeistern. Ihre bahnbrechenden Erfindungen, Konstruktionen und Bauwerke haben für Furore gesorgt und nicht selten en Alltag revolutioniert. In einem fiktiven Interview mit Konrad Zuse, dem Erfinder des PC, und einem Entwickler von IBM dreht sich alles um den Siegeszug des Computers.
Wo CEOs sich die Ehre geben: Auf dem World Business Dialogue, dem größten studentisch organisierten Wirtschaftskongress in Köln, waren auch 2012 wieder die Größen der Wirtschaft zu Gast. Das bedeutete für die Studenten eine  einjährige Vorbereitung und zwei Tage voller Adrenalin und Schlafmangel. Mehr Eindrücke gibt es in der Reportage im Heft.
Immer wieder werfen Zeugnisformulierungen Fragen auf. Deshalb klärt das Karrieremagazin, was es mit den vermeintlichen Geheimcodes in Arbeitszeugnissen auf sich hat. Außerdem im Heft: Degenfechterin Britta Heidemann im  Karrierefragebogen und das kleine Verhandlungs-Einmaleins – worauf Anfänger und Fortgeschrittene bei Verhandlungen achten müssen.
Die nächste Ausgabe des Staufenbiel Karrieremagazin erscheint mit 130.000 Exemplaren im September 2012. Das Staufenbiel Karrieremagazin erscheint viermal jährlich mit einer bundesweiten Auflage von je 130.000 Exemplaren. Es ist  das Magazin für karrierebewusste Studenten und Absolventen. Es bietet seinen Lesern fundierte Information rund um das Thema Karriere und überzeugt mit Nutzwert, Karrierewissen und Branchen-Know-how.
www.karrieremagazin.net

Über Staufenbiel Institut:

Staufenbiel Institut ist der führende Anbieter von Personalmarketing- und Recruiting-Lösungen für junge Akademiker in Deutschland. Wir unterstützen Unternehmen auf der Suche nach den Fach- und Führungskräften von morgen und beraten Studenten, Absolventen und Young Professionals bei Berufseinstieg und Karriereplanung.
Kontakt:
Tanja Dzukowski
Telefon: 0221/91 26 63-0
E-Mail: pressekoeln@staufenbiel.de
Staufenbiel Institut GmbH
Print- & Online-Medien
Maria-Hilf-Str. 15, 50677 Köln

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.