Bewerber-Feedback: Klappe halten gilt nicht mehr

Online-Umfrage: 5 Minuten für mehr Transparenz im Bewerbungsverfahren

Wer hat es nicht schon erlebt: Attraktive Arbeitgeber suchen kompetente Mitarbeiter – doch manchmal stellen sich die Jobanbieter selbst ein Bein. Lange Wartezeiten, bis die erste Reaktion auf eine Bewerbung erfolgt, mangelhafte Vorbereitung auf das Jobinterview gefolgt vom 08/15-Fragenkatalog des Personalchefs: Weshalb haben Sie sich bei uns beworben? Was sind ihre größten Stärken und Schwächen?

Zähneknirschend lassen sich Bewerber unprofessionelle Vorstellungsgespräche gefallen – denn jede Kritik könnte den Karriereknick bedeuten.

Bewerber-Feedback: Klappe halten gilt nicht mehr

 

Warum ist „Bewerber Feedback“ wichtig?

Solche Unzulänglichkeiten müssen nicht mehr länger andauern. Mit der ersten Umfrage nach den Bewerber-Erfahrungen („!Candidate Experience Survey“) soll mehr Transparenz in das Bewerbungsverfahren gebracht werden.

 
Unternehmen begegnen dem Fachkräftemangel und der demografischen Entwicklung mit erheblichen Investitionen und Anstrengungen im Employer Branding und im Talent Recruiting – und setzen Sie diese Investitionen mit einer suboptimalen Behandlung der Bewerber leichtfertig wieder aufs Spiel. Alle Investitionen in die Employer Brand nützen im „War for Talent“ nichts, wenn die Bewerber durch einen schlecht durchgeführten Einstellung-Prozess wieder vergrätzt werden.

Was ist „Bewerber Feedback“?

„Bewerber Feedback“ ist eine Möglichkeit, um die getätigten Investitionen ins Employer Branding durch eine Optimierung des Einstellungsprozesses zu schützen. „Bewerber Feedback“ ist ein Qualitätstest über die Zufriedenheit von Bewerbern hinsichtlich ihrer Erfahrungen im Bewerbungsprozess. In den kombinierten Kategorien Produkt (Stellenanzeigen, Karriereseite), Prozess (Onlinebewerbungsprozess, AC, Interview etc.) und handelnde Personen (aus Personal-, Recruiting- und Fachabteilung) prüft er die Qualität anhand der tatsächlich gemachten Erfahrungen. Befragt werden reale Bewerber, die sich um einen realen Job bei einem realen Arbeitgeber beworben haben, d.h. keine sogenannten „Mystery-Bewerber“.

„Bewerber Feedback“ leistet einen Beitrag zur Transparenz im Arbeitsmarkt, zeigt best practices im Umgang mit Bewerbern auf und hilft Arbeitgebern die Erfahrungen von Bewerbern besser zu verstehen und diese in die Verbesserung ihres Recruitingprozesses einfließen zu lassen. Initiator und Veranstalter ist die Initiative ICROSS, bestehend aus dem ICR, Institute for Competitive Recruiting und Crosswater  Job Guide.

Ihre Stimme als Bewerber zählt jetzt.

Investieren Sie 5 Minuten, nehmen Sie an der Umfrage teil und helfen, die schlechten und die guten Arbeitgebern zu identifizieren.

Hier geht’s zur Umfrage:

http://crosswater-job-guide.com/markt-meinung/umfragen/bewerber-feedback

Empfehlen Sie die Umfrage weiter. Auswertungen sind >>>hier verfügbar.

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.