Konkurrenz für Frank Weise als Chef der Arbeitsagentur?

FDP-Politiker Dirk Niebel wäre gern Leiter der Arbeitsagentur

Jung befördert Dirk Niebel (Quelle: Bundeswehr/Rütters/Thorsten Rütters)
Jung befördert Dirk Niebel (Quelle: Bundeswehr/Rütters/Thorsten Rütters)

Es ist Wahlkampf – oder eigentlich sollte es Wahlkampf sein – und wie in den Urnengängen zuvor steht die Bundesagentur für Arbeit wieder verstärkt im Licht der Öffentlichkeit. Kritikpunkt ist das Führungskonzept nach Zielvorgaben. So rücke die BA in die Nähe von seelenlosen Zahlenknechten, anstatt dem Menschen hinter der Fassade des Hartz-IV-Empfängers zu helfen. Und schon keimt Kritik an Agentur-Chef Frank-J. Weise auf. Wahlkampf oder berechtigte Kritik?

Jetzt kommt auch der frühere Berufssoldat, Arbeitsvermittler und FDP-Politiker MdB Dirk Niebel aus dem sicheren Schützengraben gekrochen. Als Alternative zum Politiker-Job wäre er gerne Leiter der Arbeitsagentur.

In einem Interview mit Wencke Bagger (Younect.de) stellt er sich den Fragen.

MdB Dirk Niebel sagt: “Krone richten. Weitermachen”

Veröffentlicht am von

Wäre Dirk Niebel (50, FDP) heute nicht Politiker, wäre er gern Leiter der Arbeitsagentur geworden. Was tun bei Enttäuschung? Aufstehen. Krone richten. Weitermachen.

Was wären Sie heute, wenn Sie nicht Politiker geworden wären?
Arbeitsvermittler auf der Leiter zum Leiter der Arbeitsagentur.

Was möchten Sie in Ihrer politischen Laufbahn unbedingt erreichen?
Große Gestaltungsmöglichkeiten so lange wie möglich erhalten.

Wofür haben Sie zuletzt privat eine Empfehlung ausgesprochen? Was haben Sie in letzter Zeit aufgrund einer Empfehlung von Freunden getan oder gekauft?
a) für die FDP
b) eine CD von Udo Lindenberg

Erinnern Sie sich an Ihre erste Bewerbung? Erhielten Sie eine Zu- oder Absage?
Ja, das war eine Absage.

Falls Sie auf eine Bewerbung schon mal eine Absage erhielten: Wie haben Sie sich gefühlt?
Enttäuscht. Aber es gilt: Aufstehen. Krone richten. Weitermachen.

Lesen Sie das ganze Interview >>>hier.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.