Video-Recruiting eine Neuheit? Nein, eine längst überfällige Innovation

Hanna Weyer, viasto
Hanna Weyer

Ein Gastbeitrag von Hanna Weyer

Personalabteilungen stehen schon länger vor der gleichen neuen Aufgabe: Innovativ sein, Business Partner sein, die Personalarbeit mit wirtschaftlichen Leistungsindizes und der organisationalen Strategie vereinen. Warum also hat es nicht schon lange einen viel intensiveren Ruck durch die deutsche Personalarbeit gegeben? Das fragt sich das Forbes Magazin auch und sagt: “Go high tech or go home”.

In unserem Whitepaper zeigen wir Ihnen, warum genau Video-Recruiting so ein No-Brainer im heutigen Innovationsgeschäft ist. Das Whitepaper können Sie hier kostenfrei downloaden.

 

In einer Studie der Aberdeen Group wurden viele offene Fragen systematisch untersucht: Wer nutzt Video-Recruiting und warum, was sind die Use Cases? Welche Ziele werden erreicht, welche KPIs optimiert und in welchem Maße?

 

Video-Recruiting vor allem genutzt, um schnell zu sein im War for Talent

Einer der wichtigsten Haupttreiber zur Einführung von Videointerviews ist die Herausforderung,

a) erhöhte Kosten durch lange Prozesse und Reisekosten zu verringern und

b) eine größere Bandbreite an Kandidaten durch die Auswahlprozesse zu erreichen.

Kein geeigneter Kandidat soll versehentlich durchs “Raster” fallen. Zusatzkosten soll diese Sicherheit aber auch nicht verursachen.

chart_viasto_2014_10_27_a
Quelle: Aberdeen Group, 2012 http://www.aberdeen.com/Aberdeen-Library/7824/RA-strategic-talent-acquisition.aspx

 

 

 

Die besten Unternehmen nutzen Videointerviews signifikant häufiger

Immer mehr Unternehmen schwenken vor diesem Hintergrund auf Video-Recruiting um. Wenn wir das Pferd mal von hinten aufzäumen und uns anschauen, was die Top Unternehmen ausmacht, wird schnell klar, dass Video-Recruiting die organisationale Performance stärkt und HR ganz klar als Businesstreiber positioniert. Während die Hälfte alle Top Performer mittlerweile auf Video-Recruiting umgestellt haben, greifen nur 38% durch- und unterschnittlich leistungsfähiger Unternehmen auf Videotechnologie zurück.

Die Message ist klar: Die besten Unternehmen nutzen Videointerviews signifikant häufiger.

chart_viasto_2014_10_24_b
Quelle: Aberdeen Group, 2012 http://www.aberdeen.com/Aberdeen-Library/7824/RA-strategic-talent-acquisition.aspx

Konkrete KPIs und Best Practices von Videointerviews im Whitepaper

In unserem Whitepaper werden weitere Fragen rund um das Thema Videos im Recruiting beleuchtet. So werden die Ergebnisse konkreter Studien vorgestellt und diskutiert. Welche KPIs lassen sich durch Videotechnologie verbessern? Was sagen konkrete Studien zur Leistungssteigerung im Recruiting durch zeitversetzte Videointerviews?

 

Hier können sie das Whitepaper kostenfrei herunterladen

 

Hanna Weyer

hanna.weyer@viasto.com

www.viasto.com

 

Über viasto

Die viasto GmbH hat die Vision, mit der interview suite Personalauswahl besser und einfacher zu machen. Die webbasierte HR-Software vermittelt einen persönlichen Eindruck der Bewerber über zeitversetzte Videointerviews. So können Personaler und Fachentscheider in einem effizienten Prozess Talente entdecken, denen in traditionellen Verfahren unter Umständen fälschlicherweise abgesagt worden wäre. Die Deutsche Telekom, Fujitsu, Bertelsmann, trivago oder Sixt setzen die interview suite bereits erfolgreich ein. Ausgezeichnet wurde viasto z.B. mit dem HR Excellence Award 2013 in der Kategorie „Methoden der Personalauswahl“.

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.