ABSOLVENTA und CYQUEST erhöhen Aussagekraft von Kandidatenprofilen – durch eAssessment

Hamburg / Berlin. Beim Recruiting über die Jobbörse ABSOLVENTA können Firmen von Kandidaten jetzt auch die Teilnahme an einem eAssessment anfordern. Einem Vorstellungsgespräch vorgelagert, können die Personaler dadurch eine noch bessere Einschätzung der Bewerber vornehmen und mit weniger Streuverlusten nach akademischem Nachwuchs suchen. Dieses Online-Assessment können die User direkt in ihrem ABSOLVENTA-Account durchführen. Im Bereich des elektronischen Assessment Centers kooperiert ABSOLVENTA dabei mit CYQUEST – The Recrutainment Company. Personaler können Persönlichkeitsmerkmale in die Kandidatenauswahl mit einbeziehen

Das eAssessment von CYQUEST und ABSOLVENTA ermittelt die berufsbezogenen Motivation („Was treibt mich an?“), die berufsbezogene soziale Interaktion („Wie gehe ich mit anderen um?“) und den berufsbezogenen Arbeitsstil („Wie arbeite ich?“) der Bewerber. Dadurch erhöht sich die Aussagekraft der Bewerber-Profile für die Unternehmen bei der Personalsuche erheblich. Das eAssessment umfasst 100 Selbsteinschätzungs-Fragen zum Ankreuzen, deren Beantwortung weniger als 20 Minuten erfordert.

Rekrutierende Unternehmen müssen die Kandidaten somit nicht mehr allein auf Basis der biografischen Lebenslaufdaten vorselektieren, sondern können auch berufsbezogene Persönlichkeitsmerkmale wie z.B. Durchsetzungsstärke, Teamfähigkeit, Ideenreichtum oder Leistungsmotivation mit in die Personalauswahl einbeziehen.

Bewerber bekommen detailliertes Feedback

Die Kandidaten, die den Test durchlaufen, erhalten ebenfalls ein sehr detailliertes Feedback, so dass der Test auch im Sinne eines Self-Assessments erheblich zur beruflichen Orientierung beiträgt. Die Teilnahme und die Auswertung des eAssessments sind für die Kandidaten natürlich kostenlos.

Hintergrund

Der im Rahmen des ABSOLVENTA eAssessments zum Einsatz kommende berufsbezogene Persönlichkeitstest wurde von CYQUEST entwickelt, einem führenden Anbieter eignungsdiagnostischer Testverfahren im Internet. Bei der Testkonstruktion wurden aktuelle eignungsdiagnostische Fachdiskussion und Ergebnisse von Metaanalysen berücksichtigt, welche Persönlichkeitsaspekte sich in Hinblick auf die Vorhersage von Berufserfolg als valide erwiesen haben. In der Entwicklung des eAssessments fanden dabei verschiedene Konzepte (u.a. Great-Eight, Big-Five, Self-Efficacy) mit der Zielsetzung Berücksichtigung, ein geeignetes Verfahren für den Berufskontext und den Einsatz im Internet zu entwickeln. Informationen über CYQUEST: www.cyquest.net

.

Für den Inhalt der obigen Meldung ist nicht Crosswater Systems Ltd. sondern der jeweilige Autor verantwortlich.

Fügen Sie diesen Artikel zu den folgenden Social Bookmarking Diensten hinzu:

+++ Ein Presse-Service von Crosswater Systems Ltd. zu den Themengebieten e-Recruiting, Jobbörsen, Arbeitsmarkt, Personaldienstleistungen, Human Resources Management. Die in den Firmen-Pressemitteilungen vertretenen Meinungen müssen nicht notwendigerweise mit der Redaktion von Crosswater Systems übereinstimmen +++

2 Kommentare zu „ABSOLVENTA und CYQUEST erhöhen Aussagekraft von Kandidatenprofilen – durch eAssessment“

  1. @ Johannes: An dem eAssesment kann man bisher nur teilnehmen, wenn eine Firma das von einem Kandidaten bei einer Kontaktanfrage anfordert. Im Laufe des nächsten Jahres soll es aber jedem Absolventa-Mitglied möglich sein, das eAssessment in seinem Absolventa-Profil durchzuführen, auch ohne vorherige Kontaktanfrage.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.