jobmesse deutschland tour vermittelte unzählige Arbeitnehmer & Arbeitgeber

Michael Barlag

Mit mehr als 1.500 Unternehmen und Institutionen haben sich auf der jobmesse deutschland tour 2017 so viele Aussteller wie nie tausenden Besuchern präsentiert. In 20 Städten von der Ostsee bis zu den Alpen organisierte die Agentur BARLAG Karrieremessen, auf denen Arbeitgeber und Arbeitnehmer sich in angenehmer Atmosphäre kennenlernen konnten. „Karrieremessen sind für viele Personalverantwortliche zu dem Recruiting- Instrument geworden“, sagt Geschäftsführer Michael Barlag.

In persönlichen Gesprächen hört der Unternehmer immer wieder von den Sorgen der Personaler, geeignete Mitarbeiter zu finden. „In den vergangenen Jahren hat sich die Lage auf dem Arbeitsmarkt dramatisch verändert.

Namhafte Unternehmen, die uns vor Jahren noch sagten, ihnen fliegen förmlich die Bewerber zu, stehen mittlerweile ebenso am Rand unseres roten Teppichs wie Aussteller, die die Zeichen der Zeit früh erkannt haben“, so Barlag.

Karrieremessen überholen Jobportale

Auch aktuelle Zahlen belegen: Karrieremessen wie die Events der jobmesse deutschland tour stehen hoch im Kurs. Der Jobbörsen-Kompass, die Bewertungsplattform für Recruiting-Kanäle in Deutschland, ermittelte kürzlich, dass sie im Vergleich zu anderen Quellen der Mitarbeitersuche am besten abschneiden. Auf einer Skala von 1 bis 7 erreichten Karrieremessen eine Zufriedenheitsrate von 4,71. Zum Vergleich: Jobportale wurden im Schnitt mit 4,21, Social-Media-Kanäle sogar nur mit einem Zufriedenheitsgrad von 3,71 bewertet.

Michael Glintenkamp von der Deutschen Windtechnik wundern die Zahlen nicht. Seit Jahren sucht er für sein Unternehmen neue Mitarbeiter auf der jobmesse deutschland tour und weiß das Recruiting-Konzept zu schätzen: „Auf den Messen komme ich mit potentiellen Bewerbern viel tiefer ins Gespräch und erhalte einen wertvollen ersten Eindruck“, so Glintenkamp. Und natürlich würden die Events auch Besuchern einen großen Mehrwert bieten. „Am Stand können sie sich ein erstes Bild vom Unternehmen machen und, ganz wichtig, Nachfragen stellen. All das ist in Online-Jobbörsen und auf Social-Media-Kanälen nicht möglich.“

Politik schätzt das Recruiting-Konzept

Auch die Politik machte in diesem Jahr deutlich – die jobmesse deutschland tour leistet einen wichtigen Beitrag zum Erfolg der deutschen Wirtschaft. Namhafte Politiker aus ganz Deutschland unterstützten die Events als Schirmherren. Mit ihren Besuchen und in ihren Ansprachen auf den Messen zeigten sie, welch großen Stellenwert die Veranstaltungen haben.

„Wir haben Rieseninteresse so etwas zu unterstützen“, sagte Schleswig- Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther im November auf der Eröffnung der jobmesse kiel. Um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken, brauche es zum einen eine gute Ausbildung und zum anderen die Möglichkeit, Unternehmen und Karriereinteressierte zusammenzubringen. „Und diese Jobmessen machen das ganz hervorragend“, so Günther.

Ausblick 2018

Mittlerweile laufen die Planungen für die Jobmessen 2018 auf Hochtouren.

Lesen Sie die gesamte Pressemeldung hier bei lifePR.

Kommentieren

cw1