Nachrichten

Herzklopfen am Arbeitsplatz

  • Laut Monster Umfrage* war bereits jeder zehnte Monster Nutzer in Deutschland schon mal in eine/n Kollegen/in verliebt
  • “Privates und Berufliches trennt man”, dieser Aussage stimmt fast die Hälfte der Befragten zu
  • Ein Viertel der Befragten finden Romanzen am Arbeitsplatz überhaupt nicht akzeptabel

Den Großteil unserer „wachen“ Lebenszeit verbringen wir mit unseren Kollegen. Einen Teil der Mitarbeiter würden wir uns selbst vielleicht eher nicht aussuchen, aber häufig entstehen am Arbeitsplatz auch Freundschaften. Stimmt die Chemie und man trifft sich öfter auf den morgendlichen Kaffee oder auf einen Feierabenddrink, kann aus so einer Freundschaft dann auch mehr werden und man entwickelt Gefühle. Monster hat unter seinen Nutzern nachgefragt, wie oft sich Romanzen am Arbeitsplatz entwickeln.

 

Geht es nach den Befragten, hat Amor durchaus Chancen am Arbeitsplatz. Immerhin 11 Prozent der Monster-Nutzer schwebten schon mal im Büro im siebten Himmel und bei weiteren 11 Prozent ist sogar eine Beziehung draus geworden. Im Gegensatz dazu ist für rund die Hälfte der Befragten ist das nicht denkbar: sie trennt rigide Privat- und Berufsleben. Obwohl die Verlockung nach „mehr“ bei lockeren Umgangsformen und dem ein oder anderen Feierabendbier besteht, bevorzugt es die Mehrheit offenbar trotzdem, im Beruf Distanz zu wahren.

 

Waren Sie schon mal in einen Kollegen/eine Kollegin verliebt? DE
Ja, ich schwärme für eine Kollegin/einen Kollegen 5.3%
Ja, ich war schon mal verliebt in eine Kollegin/einen Kollegen 10.9%
Ja, und wir sind ein Paar geworden 10.9%
Nein, es gibt in meinem Büro keinen, den ich interessant finde 18.6%
Nein, ich trenne Privat- und Berufsleben strikt 48.9%
Weiß nicht 5.5%
Teilnehmerzahl  2.175

 

 

Doch was tun, wenn es gefunkt hat und die Schmetterlinge sich nicht mehr aus dem Bauch vertreiben lassen? Wer sich entscheidet Privat- und Berufsleben nicht mehr zu trennen, steht zunächst vor einer Herausforderung. Denn auch bei ganz viel Nervenkitzel, gibt es einige kleine Fallen, die Mitarbeiter meiden sollten. Um Klatsch und Tratsch zu minimieren, empfiehlt es sich, bei einer frischen Romanze die Gefühle zunächst für sich zu behalten. Falls sich im Laufe der Zeit jedoch eine ernsthafte Beziehung daraus entwickelt, kann man den Vorgesetzten und die Kollegen kurz und sachlich darüber informieren. Denn auch wenn knapp ein Viertel der befragten Monster Nutzer Romanzen am Arbeitsplatz überhaupt nicht akzeptabel finden, sind Paare im Job keine Seltenheit mehr: Immerhin jeder Zehnte findet seinen festen Partner im Büro. Auch für insgesamt 35 Prozent der Monster-Nutzer ist die Pärchen-Bildung am Arbeitsplatz (absolut) akzeptabel.

 

Wie stehen Sie zu Romanzen am Arbeitsplatz? DE
Finde ich absolut akzeptabel 13.5%
Finde ich akzeptabel 21.8%
Neutral 40.5%
Finde ich überhaupt nicht akzeptabel 24.2%
Teilnehmerzahl  1.535

 

Ein Tipp für Verliebte: Auch, wenn es verführerisch ist, mit dem Liebsten am Arbeitsplatz viel Zeit zu verbringen, lohnt es sich die Mittagspausen lieber mit anderen Kollegen zu verbringen – um die Balance zu halten. Denn Küsse, Umarmungen oder Zärtlichkeiten sind definitiv besser Zuhause aufgehoben.

 

Weiterführende Links zum Thema Liebe am Arbeitsplatz:

 

 

Methode der Monster-Umfragen

*An der Umfrage, „Wie stehen Sie zu Romanzen am Arbeitsplatz? “ nahmen im Zeitraum vom 09.01.2018 bis 17.01.2018 1.138 Arbeitnehmer aus Deutschland teil.

**Die Teilnehmerzahl der zweiten Umfrage „Waren Sie schon mal in einen Kollegen/eine Kollegin verliebt?“, vom 12.12.2017 bis 09.01.2018, belief sich in Deutschland auf 2.175. Bei der Auswertung wurde jeweils nur eine Stimme pro User berücksichtigt. Das Karriereportal Monster führt in regelmäßigen Abständen Befragungen auf lokalen und globalen Webseiten des Unternehmens zu Themen rund um Arbeitsplatz und Karriere durch. Diese Befragungen sind nicht repräsentativ, sondern spiegeln die Meinung der Nutzer von Monster wider.

 

Über Monster Deutschland:

Monster, www.monster.de, ist eines der bekanntesten privaten Online-Karriereportale in Deutschland mit einem umfassenden Service- und Informationsangebot rund um Beruf und Karriere. Seit über 20 Jahren unterstützt Monster weltweit Arbeitnehmer bei der Suche nach dem richtigen Job und Arbeitgeber bei der Suche nach den besten Talenten. Heute agiert Monster in über 40 Ländern und bietet umfassende, hochwertige Lösungen rund um Jobsuche, Karriereplanung, Rekrutierung und Talentmanagement. Als Pionier treibt Monster die Branchenentwicklung durch die Nutzung fortschrittlichster Technologien im Bereich Digital, Social und Mobile kontinuierlich voran. Firmensitz der Monster Worldwide Deutschland GmbH ist Eschborn. Die Monster Worldwide Deutschland GmbH ist ein Tochterunternehmen der Monster Worldwide Inc. mit Sitz in Weston, Massachusetts. Um mehr über monster.de zu erfahren, besuchen Sie die Website www.monster.de. Informationen über Monster Worldwide, Inc. , finden Sie unter http://about-monster.com.

Deutsche Presseinformationen finden Sie unter http://info.monster.de.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.