Karriereportal Jobsterne.de stellt sich neu auf

Der Online-Stellenmarkt Jobsterne.de der AHGZ – Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung (dfv Mediengruppe) hat sich neu positioniert: Bisher vor allem als Jobsuchmaschine bekannt, die ihre Inhalte per Crawler aus dem Netz zog, geht das Angebot nach dem Relaunch wieder hin zum klassischen Stellenportal. Zudem wurde der Online-Stellenmarkt komplett mobil-optimiert und kann damit auch vom Smartphone aus genutzt werden. Seit 2011 listet Jobsterne.de Jobs aus Hotellerie und Gastronomie.

Birgit Finke

Länderübergreifende Suche
„AHGZ Jobsterne bleibt wie gewohnt unter der Adresse Jobsterne.de erreichbar“, erläutert Birgit Finke, Leiterin von AHGZ Jobsterne. „Neu sind jedoch die beiden ergänzenden Portale Jobsterne.at und Jobsterne.ch. Sie machen für Bewerber eine länderübergreifende Stellensuche in Deutschland, Österreich und der Schweiz möglich.“ Interessante Stellenanzeigen können jetzt außerdem auf einer Merkliste gespeichert oder per E-Mail weitergeleitet werden.

Profile von Arbeitgebern
Unter der Rubrik Arbeitgeberprofile finden Bewerber detaillierte Arbeitgeberprofile, um sich schon vorab über potenzielle neue Arbeitgeber zu informieren. Hotel- und Restaurantbetriebe können sich hier listen lassen und damit Bewerber auf sich aufmerksam machen. Da die Profile mit aktuell ausgeschriebenen Stellen verknüpft sind, sehen Bewerber auf einen Blick, welche Stellen im jeweiligen Unternehmen gerade frei sind.

Alles rund um die Karriere
Ein weiterer Baustein von Jobsterne.de ist die Rubrik Karriere-News, die mit Neuigkeiten rund um Ausbildung, Weiterbildung und Karriere aus der AHGZ-Redaktion gespeist wird. Hier finden Interessierte ebenfalls die neuesten Personalmeldungen aus der Branche. Unter der Option Job-Mail können sie sich zudem automatisch neue Stellenangebote, die zu ihren Suchkriterien passen, kostenlos per E-Mail zusenden lassen. Dafür müssen sie sich lediglich für diesen Service anmelden. Das Angebot komplett macht der monatlich erscheinende AHGZ Jobsterne-Newsletter, der kostenlos abonniert werden kann.

Tipps für die Weiterbildung
Außer Stellensuche und Karriereinfos bietet der neue Webauftritt auch einen Überblick über Weiterbildungsinstitute. Über die Jobsterne-Datenbank sind hier zahlreiche Hochschulen, Hotelfachschulen, Akademien, Berufsschulen sowie Schulungs- und Weiterbildungszentren verlinkt. Ebenso das E-Learning-Portal Hogafit.de von DEHOGA Akademie Baden-Württemberg, AHGZ und Mediadidact.

Infos für Azubi-Bewerber
Nicht zuletzt richtet sich das Portal Jobsterne.de auch an alle, die ihren Berufsweg noch vor sich haben. So finden Azubi-Bewerber unter der Rubrik Ausbildung einen Überblick über die Ausbildungsberufe in Hotellerie und Gastronomie sowie einen eigenen Zugang zu freien Ausbildungsstellen.

Mitarbeiter finden
Außer den potenziellen Bewerbern bedient Jobsterne.de zugleich auch Arbeitgeber, die Mitarbeiter suchen. „Diese profitieren dabei von der maximalen Branchenkompetenz und der Reichweite dank der Verzahnung zur AHGZ“, betont Finke. „Arbeitgeber können sich und ihre Stellen auf Jobsterne.de direkt der richtigen Zielgruppe präsentieren, um möglichst schnell qualifizierte neue Mitarbeiter zu finden.“ Durch die neue Länderabdeckung werden die Stellenanzeigen von Unternehmen innerhalb der gesamten DACH-Region ausgespielt, ebenso wie auf regionalen Partner-Portalen.

Die AHGZ – Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung ist die einzige Wochenzeitung für die Hotellerie und Gastronomie im deutschsprachigen Raum. Neben der Print-Ausgabe stehen den Lesern der tägliche Newsletter AHGZ am Morgen, das IVW-geprüfte und reichweitenstarke Online-Portal AHGZ.de sowie das wöchentliche E-Paper als Informationsquellen zur Verfügung. Zahlreiche Sonderveröffentlichungen und hochrangige Branchenevents schärfen das Profil der AHGZ in der Zielgruppe. Ebenfalls zur Medienfamilie gehören der Stellenmarkt AHGZ Jobsterne und der Immobilienmarkt AHGZ Immo mit den zugehörigen Online-Portalen Jobsterne.de und AHGZimmo.de. Die AHGZ erscheint im Stuttgarter dfv Matthaes Verlag, einer Tochtergesellschaft der dfv Mediengruppe.

Die dfv Mediengruppe mit Sitz in Frankfurt am Main gehört zu den größten konzernunabhängigen Fachmedienunternehmen in Deutschland und Europa. Mit ihren Töchtern und Beteiligungen publiziert sie über 100 Fachzeitschriften, die ihre Leser im Beruf und ihrem Geschäft erfolgreicher machen. Viele der Titel sind Marktführer in wichtigen Wirtschaftsbereichen. Das Portfolio wird von über 100 digitalen Angeboten sowie 400 aktuellen Fachbuchtiteln ergänzt. Über 140 kommerzielle Veranstaltungen, wie Kongresse und Messen, bieten neben Informationen auch die Gelegenheit zu intensivem Netzwerken. Die dfv Mediengruppe beschäftigt über 950 Mitarbeiter im In- und Ausland und erzielte 2017 einen Umsatz von 144,4 Millionen Euro.

www.dfv.de