AHGZ

Fachkräftemangel: Gastgewerbe sucht gemeinsamen Nenner

Auf der Suche nach Lösungen beim Fachkräftemangel im Gastgewerbe zeichnet sich eine gewisse Annäherung zwischen den unterschiedlichen Gruppen der Branche ab. Das wurde beim exklusiven Interview der AHGZ Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung (dfv Mediengruppe) mit DEHOGA-Präsident Guido Zöllick, dem stellvertretenden Vorsitzenden der Gewerkschaft NGG, Guido Zeitler, und der saarländischen Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD) deutlich.

Anke Rehlinger

Karriereportal Jobsterne.de stellt sich neu auf

Der Online-Stellenmarkt Jobsterne.de der AHGZ – Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung (dfv Mediengruppe) hat sich neu positioniert: Bisher vor allem als Jobsuchmaschine bekannt, die ihre Inhalte per Crawler aus dem Netz zog, geht das Angebot nach dem Relaunch wieder hin zum klassischen Stellenportal. Zudem wurde der Online-Stellenmarkt komplett mobil-optimiert und kann damit auch vom Smartphone aus genutzt werden. Seit 2011 listet Jobsterne.de Jobs aus Hotellerie und Gastronomie.

Birgit Finke

AHGZ-Gipfel zum Thema Arbeitszeit

Guido Zöllick
Guido Zöllick

DEHOGA-Präsident Guido Zöllick und NGG-Vize Guido Zeitler diskutieren über das Reizthema

Die Regelung der Arbeitszeit ist zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern im Gastgewerbe heftig umstritten. Nun hat die AHGZ – Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung (dfv Mediengruppe) die Spitzenvertreter der Tarifparteien zum Arbeitszeit-Gipfel eingeladen. DEHOGA-Präsident Guido Zöllick und der stellvertretende Vorsitzende der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG), Guido Zeitler, diskutierten in Berlin über das Reizthema.

handel-scout Akademie und Hogafit erhalten eLearning Award 2017

Mit dem eLearning Award 2017 wurden gleich zwei Online-Lernportale von Mediadidact, dem Spezialbereich für Aus- und Weiterbildungsmedien der dfv Mediengruppe, ausgezeichnet: handel-scout Akademie und Hogafit konnten durch ihr Innovationspotenzial und die hohe Nutzerfreundlichkeit die Fachjury aus 15 marktunabhängigen Experten überzeugen.

Ausbildung in Hotel und Gastronomie: „Azubis auf Augenhöhe begegnen“

Christoph Beck
Christoph Beck

Branchenedition Hotel und Gastronomie der Studie „Azubi-Recruiting Trends 2016“

Der Ausbildungsberuf muss zur eigenen Persönlichkeit passen, gute Zukunftschancen bieten und abwechslungsreich sein. Das sind die wichtigsten Kriterien für Jugendliche, die eine Ausbildung in Hotel oder Gastronomie machen möchten. Zu diesem Ergebnis kommt die Branchenedition Hotel und Gastronomie der Studie „Azubi-Recruiting Trends 2016“. Für die von Prof. Dr. Christoph Beck (Hochschule Koblenz) wissenschaftlich begleitete Untersuchung hat der Ausbildungsspezialist u-form Testsysteme 967 Online-Fragebögen von Azubis, Schülern und Ausbildungsverantwortlichen ausgewertet.

 

hogafit: neues E-Learning-Portal für Hotellerie und Gastronomie geht an den Start

Kompaktes Wissen für Profis und Praktiker in Gastronomie und Hotellerie, anschaulich aufbereitet in 45-minütigen Online-Kursen: das bietet ab dem 1. Februar das neue E-Learning-Portal hogafit.de. Entwickelt wurde es von der DEHOGA Akademie, der Weiterbildungseinrichtung des DEHOGA Baden-Württemberg, der AHGZ – Allgemeinen Hotel- und Gastronomie-Zeitung (dfv Mediengruppe) sowie Mediadidact, dem Spezialbereich für Aus- und Weiterbildungsmedien der dfv Mediengruppe.

Azubi-Mangel in der Gastronomie: 3-Sternekoch Christian Jürgens will vernünftige Löhne

 

Christian Jürgens
Christian Jürgens

In die Diskussion um die Arbeitsbedingungen in der Gastronomie hat sich der 3-Sternekoch Christian Jürgens eingeschaltet. „In der Gastronomie gibt es täglich Spitzenleistungen, die nicht mit angemessenen Löhnen honoriert werden“, schreibt der Chef des Gourmetrestaurants Überfahrt am Tegernsee in einem Gastbeitrag für die AHGZ – Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung (dfv Mediengruppe). „Die Aussicht auf höhere Bezahlung ist denkbar schmal. Das kann und muss anders werden. Dafür möchte ich mich in den nächsten Jahren einsetzen.“

Arbeitsmarkt Hotellerie: Top-50-Hotelgesellschaften steigern Umsatz um 3,6 Prozent

Die 50 umsatzstärksten Hotelgesellschaften in Deutschland haben 2013 das vierte Mal in Folge ihren Gesamtumsatz gesteigert. Das hat das exklusive Ranking der AHGZ – Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung (dfv Mediengruppe) ergeben. Demnach sind die Erlöse der Top-50-Betriebe mit 3,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr sogar etwas stärker als im letzten Ranking gestiegen (2012: 2,7 Prozent, 2011: 5,4 Prozent). Auch die Durchschnittswerte bei der Auslastung (+0,5 Prozent), dem Netto-Zimmerpreis (+1,6 Prozent) und dem Umsatz pro Zimmer (+1,2 Prozent) haben sich 2013 etwas verbessert.

Arbeitsmarkt Hotellerie: Unternehmer Horst Rahe mit ehrgeizigem Hotel-Konzept

Horst Rahe
Horst Rahe

Unternehmer Horst Rahe will mit einem neuen Konzept bei den A-Rosa Resorts und seinen anderen Hotels die Auslastung und den Gewinn kräftig steigern. Das sagte Rahe (74) im Interview mit der AHGZ – Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung (dfv Mediengruppe). Der Umsatz der Hamburger DSR Holding (A-Rosa, Neptun, A-Ja) solle in diesem Jahr auf rund 111 Millionen Euro steigen (2013: 105 Mio.). Dabei sei ein EBITDA von etwa 25 Millionen Euro eingeplant (Vorjahr: 20,9 Mio.). Alle Hotels sollen im Jahresdurchschnitt eine Auslastung von 71 Prozent erzielen.

Köcheverband schlägt Alarm: Ausbildungszahlen halbiert – müssen Restaurants schließen?

Andreas Becker
Andreas Becker

Angesichts des Mangels an beruflichem Nachwuchs schlägt der Verband der Köche Deutschlands (VKD) Alarm. „Die Ausbildungszahlen haben sich bundesweit innerhalb von wenigen Jahren halbiert“, sagte VKD-Präsident Andreas Becker der AHGZ – Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung (dfv Mediengruppe). „Das ist inzwischen eine Katastrophe. Man muss spürbare Anreize schaffen, um den Beruf attraktiver zu machen. Es kann nicht sein, dass ein ausgebildeter Koch 1.200 Euro brutto im Monat verdient. Das ist in keiner anderen Branche so.“