Crosswater Job News: Newsletter 7.11.2018

Der aktuelle Crosswater Newsletter bündelt einige Artikel zum aktuellen Thema Künstliche Intelligenz, Robot Recruiting und mehr. Auch bei der Persönlichkeitsdiagnostik werden zusehends Algorithmen eingesetzt. Der Hype ist intensiv, der Nutzen noch unklar und die Akzeptanz zweifelhaft.

Webversion online lesen

Um ein Verschieben des Newsletters in Ihren Spamordner zu vermeiden,
fügen Sie bitte den Absender newsmail@crosswater-job-guide.com Ihrem Adressbuch hinzu.

 

Nachrichten aus der digitalen Recruiting-Welt 

Warum scheitern Persönlichkeitstests bei der Auswahl? Und wie man einen findet, der es nicht tut?

Ein neu erschienenes Buch über die Geschichte des Myers-Briggs-Typenindikator (MBTI) hat eine Runde von Pressegesprächen über den Einsatz von Persönlichkeitsanalysen für HR-Zwecke ausgelöst. Immer wieder fallen diese Kritiken in eines von drei großen Themenbereichen: Die Tests sind voreingenommen und diskriminierend, sie sind nicht relevant für den Job oder sie können einfach keine Leistung vorhersagen. Die in all diesen Artikeln gestellten Fragen scheinen jedoch einen häufigen Fehler zu machen: Es ist schwierig, wissenschaftlich erprobte, zuverlässige Bewertungen von solchen mit schlechter Qualität zu unterscheiden.

Weiterlesen: bit.ly/2RH01s6

 

Künstliche Intelligenz in der Personalvorauswahl

Eine empirische Studie über die Akzeptanz von Recruitern gegenüber dem Einsatz künstlicher Intelligenz in der Personalvorauswahl.

Begriffe wie „Digitalisierung“ und „künstliche Intelligenz“ (KI) sind in aller Munde und beeinflussen viele Bereiche – auch die Personalauswahl. Allerdings besteht häufig eine Differenz zwischen der Relevanz und der Nutzung neuer Technologien. Diese Studie bestätigt, dass künstliche Intelligenz ein großes Zukunftsthema ist – 81 % der befragten Recruiter sehen es als zukunftsrelevant an. Passend dazu, sind 65 % der Meinung, dass Unternehmen, welche sich einer solchen Technologie nicht öffnen, als altmodisch betrachtet werden. Im Gegensatz dazu fällt die Nutzung eher niedrig aus. Die Mehrheit der Recruiter hat mit 57 % kein bis nur ein geringes Wissen über künstliche Intelligenz. Nur 37 % kennen solche Systeme und nur 10 % haben sie bereits benutzt.

Weiterlesen: bit.ly/2QllSFa

 

Im digitalen Wandel – Sind HR-Abteilungen noch zeitgemäß?

Die Digitalisierung schreitet in den Unternehmen voran – doch leider nicht in vielen HR-Abteilungen. Dabei könnte die dringend notwendige Transformation das Human Resources entlasten, damit es nicht nur zu Hire und Fire verdammt sind, sondern sich wichtigeren Aufgaben widmen kann, wie zum Beispiel, die Personalentwicklung voranzutreiben. Ansonsten werden HR-Abteilungen möglicherweise obsolet.

Weiterlesen: bit.ly/2zwNAr5

 

Algorithmus macht Eindruck

Bewerber-Studie von viasto zur Akzeptanz von „Künstlicher Intelligenz“ im Bewerbungsprozess zeigt: Konkreter Nutzen senkt Skepsis auf Kandidatenseite 80% der Bewerber in Deutschland sind sich sicher, dass „Künstliche Intelligenz“ die Personalauswahl von Arbeitgebern in Zukunft prägen wird. Allerdings fühlen sich mehr als zwei Drittel (67%) eher schlecht oder gar nicht auf diesen digitalen Veränderungsprozess rund um ihre Jobsuche und Bewerbung vorbereitet. Das ist das Ergebnis einer Studie für die Deutschlands führender Video-Recruiting Anbieter viasto gemeinsam mit dem Marktforschungsunternehmen respondi mehr als 1.000 Menschen befragte, die sich in den letzten 3 Jahren mindestens einmal beworben haben. Demnach herrscht bei der Mehrheit der Bewerber (47%) zwar eine gewisse Skepsis gegenüber „Künstlicher Intelligenz“ im beruflichen Auswahlprozess, aber immerhin jeder vierte Bewerber (26%) steht Personalauswahlinstrumenten auf dieser Basis generell positiv gegenüber.

Weiterlesen: bit.ly/2QqNJ6M

HR-Studienmonitor: Laux Kommunikation öffnet Schatztruhe für Personaler

Befragungen, Umfrage-Ergebnisse und Datenanalysen zu vielfältigen Aspekten der Personalführung sind längst schon eine Triebfeder der Aufmerksamkeitsökonomie geworden. Doch längst trifft dieser Erkenntnis-Tsunami auf Beharrungsinseln und wird in seiner Wucht gebrochen. Diese Inseln haben sattsam bekannte Namen: Keine Zeit, Irrelevant, tl;dr (too long – did not read) oder andere Kürzel der üblichen Ausreden. Wer sich die Studienerkenntnisse wirklich nutzbar machen will, braucht zwei wesentliche Dinge. Erstens einen guten Überblick über die verfügbaren Studien und zweitens eine kompakte, gut strukturierte Zusammenfassung, was eine Studie dem Leser bietet. Beiden Anforderungen wird der quartalsweise erscheinende HR-Studienmonitor von Laux Kommunikation vollauf gerecht.

Weiterlesen: bit.ly/2ARcdkq

Wie Jobportale mit Recruiting Analytics ihre Wettbewerbsposition stärken können

Die Jobbörsen-Kompass-Umfrage bietet mit ihren Ergebnissen und Tools eine hervorragende Möglichkeit, wie Jobbörsen-Betreiber diese Recruiting Analytics nutzen können, um Stärken und Schwächen ihres Angebots zu erkennen – und zu beheben. Zahlreiche Kreuzanalyse ermöglichen den direkten Vergleich zwischen der eigenen Jobbörse und einem Wettbewerber, um Schwachstellen hinsichtlich Nutzerprofilen bei Alter, Studiengebiet, Umzugsbereitschaft oder Branchenwunsch zu erkennen.

Die Analyse „Top oder Flop“ ermöglicht insbesondere, die Schwachstellen aus Sicht der Bewerber zu identifizieren.

„Schlechtes Matching zum eigenen Profil“ bemängelt ein Jobbörsen-Nutzer, der Wirtschaftsingenieurwesen studiert hat und als Young Professional auf der Suche nach der nächsten Karrierechance ist.

Direkt zur Top-Flop-Analyse: bit.ly/2F8O3pH

Zur Zeit liegen über 34.500 Meinungsbilder von Bewerbern vor. Jobbörsen-Betreiber können die Umfrage-Teilnahme promoten und so mithelfen, die Ergebnisse der Umfrage zu steigern.

Promotion-Details: bit.ly/2yXStdp

Der Scope der Umfrage wurde nun erweitert, um weitere, zusätzliche Recruitingkanäle zu berücksichtigen. So können Bewerber Bewertungen zu Job- und Karrieremessen, zu Social Media Recruiting, zur Zusammenarbeit mit Personalvermittlern und den Arbeitgeber-Bewerbungsprozessen abgeben.

Nehmen Sie an der Umfrage teil:

Arbeitgeber: bit.ly/21PKwkD

Bewerber: bit.ly/1XxD5IA

Ergebnisse hier: bit.ly/2aUBDAC

 

 

International  

USA: Results of the 2018-19 Recruiting Site Trends survey

The Job Board Doctor presents the key results of the 20018-2019 Recruiting Site Trends survey

The results are in! Nearly 200 job boards, recruitment marketing companies, and related businesses responded to this year’s survey. As always, I think you’ll find their answers interesting and useful. Here are a few of the findings: Lack of candidates is the biggest threat for all respondents. 62% of respondents saw their revenue increase during the past 12 months. Duration-based job postings account for 68% of the revenue for respondents during the past 12 months, vs. 14% for cost per click / cost per application. Job alerts continue to be the most effective traffic source for recruiting sites, regardless of location or type, followed by SEM and the Google for Jobs search box. The dominant aggregators used are Indeed (49%), ZipRecruiter (48%), Jobg8 (38%), and Adzuna (38%).

Read More: bit.ly/2yUal9a

 

 

Nützliche Informationen

Neue Jobbörsen-Profile im Crosswater Jobbörsen Verzeichnis

 

Medienjobs Börsenblatt

Profil anschauen: bit.ly/2IZRw8d

Jacojobs.de

Profil anschauen: bit.ly/2NIj96v

Regijob.de

Profil anschauen: bit.ly/2xRoqUf

Glassdoor.de

Profil anschauen: bit.ly/2C9Kaxk

Jobroller.de

Profil anschauen: bit.ly/2PpvWMQ

Karriere-Südwestfalen.de

Profil anschauen: bit.ly/2PqQ3du

Talent Rocket

Profil anschauen: bit.ly/2QF7Gqd

 

 

Lese-Ecke

Bernhard Schelenz, Oliver Gerrits Candidate Profiling: Wie Sie Bewerber identifizieren und erreichen. Berichte aus dem wirklichen Leben. Publicis Pixelpark.

Bettina Volkens & Kai Anderson: Digital + Human: Der Mensch im Mittelpunkt der Digitalisierung 

Däfler / Dannhäuser: Glücklicher im Beruf…mit der Kompass-Strategie

Guy Standing: Prekariat – Die neue explosive Klasse

Melanie Vogel: Der Neugier-Code

Karlheinz Schwuchow und Joachim Gutmann: HR-Trends 2018: Strategie, Kultur, Innovation, Konzepte

Tim Verhoeven: Candidate Experience. Ansätze für eine positiv erlebte Arbeitgebermarke im Bewerberprozess und darüber hinaus. 

Shoshana Zuboff: Das Zeitalter des Überwachungskapitalismus

Die Menschheit steht am Scheideweg, sagt die Harvard-Ökonomin Shoshana Zuboff. Bekommt die Politik die wachsende Macht der High-Tech-Giganten in den Griff? Oder überlassen wir uns der verborgenen Logik des Überwachungskapitalismus? Wie reagieren wir auf die neuen Methoden der Verhaltensauswertung und -manipulation, die unsere Autonomie bedrohen? Akzeptieren wir die neuen Formen sozialer Ungleichheit? Ist Widerstand ohnehin zwecklos? 

Downloads

Der mobilejob.com Blue-Collar-Kompass 03/2018

Freelancermap.de: Freelancer Kompass 2018 Marktstudie

Im Blickpunkt: HR-Technologie. Roger Vogel, HR4YOU 

Stackoverflow: Thesenblatt Entwicklungsgehälter

 

 

Crosswater Verzeichnisse:
Recruiting Resources für Human Resources

Jobbörsen von A-Z bit.ly/2xPHd1o

Gehaltsvergleiche bit.ly/ZsNGZC

HR-Dienstleister bit.ly/2xD8STK

Jobbörsen-Kompass: Umfrageergebnisse  bit.ly/2aUBDAC

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Kenk

Crosswater Job Guide

 

 

Über Crosswater Job Guide

Seit 2000 berichtet der Crosswater Job Guide als unabhängiges HR-Nachrichtenportal über Jobbörsen, Recruiting, Karriere. Umfangreiche Datenbanken (z.B. das Crosswater Jobbörsen Verzeichnis oder Gehaltsvergleiche) helfen Arbeitgeber und Bewerber, eine faktenbasierte Auswahl der richtigen Jobbörsen zu treffen. Benutzerurteile über die Zufriedenheit von Arbeitgebern oder Bewerbern mit den zahlreichen Jobbörsen werden im Rahmen einer Umfrage bei Jobbörsen-Kompass.de erhoben. Die Ergebnisse der Umfrage stehen Online kostenlos zur Verfügung.


Kontakt / Impressum 

Crosswater Web Services Ltd.
Registered Office: Suite 675, 2 Old Brompton Road London SW7 3DQ, United Kingdom
Handelsregister: Incorporated in England & Wales Registered No. 6983524
Niederlassung Deutschland: Königsteiner Straße 43a, 65812 Bad Soden
Telefon: 06196-654 661. E-Mail: info@crosswater-job-guide.com
Copyright (c) 2017 Crosswater Job Guide. Alle Rechte vorbehalten.

 

Keine News verpassen? Melden Sie sich hier als Newsletter-Abonnent an.