Studie: Erwartungen von Berufseinsteigern im Vertrieb decken sich nur wenig mit den Angeboten von Arbeitgebern

Nachwuchsrekrutierung im Vertrieb ist für viele Unternehmen eine Herausforderung. Wie groß die Schwierigkeiten sind, zeigt nun eine Studie von Absolventa und HubSpot. Demnach erhalten viele Unternehmen nur wenige Bewerbungen auf Stellen im Vertrieb und ein beträchtlicher Anteil der Bewerber springt im Laufe des Bewerbungsprozesses ab. Auch decken sich die Gehaltswünsche der Berufseinsteiger nicht mit den Angeboten der Unternehmen.

James M. Barker

Rund 27 Prozent der Unternehmen benötigen aktuell drei Monate oder länger, um Einstiegspositionen im Vertrieb zu besetzen. Der Knackpunkt: Vielen Unternehmen mangelt es massiv an Bewerbern: Mehr als 40 Prozent erhalten nicht einmal fünf Bewerbungen pro Stelle. Erschwerend kommt hinzu, dass ein beträchtlicher Teil der Bewerberinnen und Bewerber die Auswahlverfahren vorzeitig abbricht. So entstehen Unternehmen nicht nur sehr hohe Rekrutierungskosten, sondern auch Verluste durch die dauerhafte Unterbesetzung im Vertrieb.

Die Bewerberinnen und Bewerber auf der anderen Seite haben zwar realistische Vorstellungen davon, in welcher Position sie den Berufseinstieg schaffen können – beispielsweise als Trainee im Vertrieb oder Junior Account Manager. Doch beim Thema Gehalt übersteigen die Wünsche der Zielgruppe deutlich das, was die Unternehmen anbieten. So bewegen sich die Einstiegsgehälter im Vertrieb im Schnitt um die 30.000 Euro im Jahr. Dem Großteil der Bewerber ist dies zu wenig.

„Wir beobachten, dass es für Unternehmen heute besonders wichtig ist, sich in der Ansprache der Zielgruppe breit aufzustellen, dabei aber konkret und differenziert zu kommunizieren.“, sagt James M. Barker, Talent Acquisition Strategist der Spezial-Jobbörse Absoventa.

Neben der eigenen Karriereseite und den gängigen Generalistenjobbörsen, empfiehlt sich auch die Streuung der Stellenanzeigen auf Spezial-Jobbörsen und in sozialen Netzwerken wie Instagram oder Xing.

Absolventa
Als Experte für das Recruiting von Nachwuchstalenten betreibt das Jobbörsen-Netzwerk neben Absolventa auch die Karriere-Plattformen Praktikum.info, Azubi.de, Trainee-Geflüster und Arbeitgeber-Ranking.de. Alle Plattformen verzeichnen monatlich rund 1,35 Millionen Besuche und erreichen mit knapp 80.000 Facebook-Fans einen großen Teil der Berufseinsteiger.

HubSpot
HubSpot ist eine führende All-in-one-Plattform für Inbound-Marketing, Sales, CRM und Kundenservice. Seit 2006 revolutioniert HubSpot mit der Inbound-Methodik die Welt der Kundenansprache. Inzwischen nutzen über 48.000 Kunden aus mehr als 100 Ländern HubSpots preisgekrönte Software, Service und Support, um die Art und Weise, wie sie mit ihren Kunden interagieren, zu optimieren. Die All-in-one-Plattform basiert auf einem leistungsstarken kostenlosen CRM und umfasst außerdem ein Marketing Hub, ein Sales Hub und ein Service Hub. Damit verfügen Unternehmen über alle Tools, die sie von der Bekanntheitssteigerung bis zur Fürsprache des Kunden brauchen. Alle Lösungen lassen sich schnell und einfach aus der Cloud integrieren. HubSpot wurde von Glassdoor, Fortune, The Boston Globe und dem Boston Business Journal zu einem Top-Arbeitgeber gekürt. Das Unternehmen hat seinen Firmensitz in Cambridge, Massachusetts, USA, und ist mit Büros in Dublin, Singapur, Berlin, Sydney, Tokio und Portsmouth, New Hampshire, USA, weltweit vertreten. Erfahren Sie mehr auf Facebook, Twitter, im Blog, im Newsroom oder unter hubspot.de.