Powered by Jobswype – die neue Jobbörse der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG

Die Jobbörse der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG setzt auf die Suchalgorithmen von Jobswype. Aus gutem Grund – die Jobsuchmaschine begeistert nicht nur Jobsuchende mit der nutzerfreundlich aufbereiteten Übersicht aller verfügbaren offenen Stellen. Immer mehr externe Partner nutzen die Dienste des Jobswype-Suchroboters und binden diesen als Suchmotor in ihre eigenen Dienste und Angebote ein.

Jobswype, Christian Erhart, FGG Jobbörse, Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft, FFG, AMS, Crosswater Job Guide,
Christian Erhart

Jobswype hat den Auftrag erhalten für die FFG Jobbörse die Jobangebote mit Forschungsbezug aus österreichischen Firmenseiten automatisiert zu recherchieren – aus allen an der öffentlichen Ausschreibung teilnehmenden Firmen haben die Suchtools der Jobswype Jobsuchmaschine die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft FFG überzeugt. Die Nutzer der FFG Jobbörse können dann ebenso komfortabel, tagesaktuell und zielgenau nach geeigneten Stellenangeboten suchen, wie bereits alle Jobswype-Nutzer aus Österreich, Deutschland, der Schweiz, Slowakei, Tschechien, Ungarn, Polen, Rumänien, Irland und dem Vereinten Königreich. Jobswype wird ab Mitte des Jahres für die FFG-Jobbörse die aktuellen Stellenausschreibungen aus den Bereichen Forschung, Entwicklung und Innovation liefern und die FFG in ihrer Tätigkeit als kundenorientierte, moderne ExpertInnen Organisation an der Schnittstelle zwischen Politik, Wirtschaft, Forschungseinrichtungen und Universitäten unterstützen.

Die FFG ist international vernetzt, spricht rund 35 Sprachen und arbeitet laufend an der Verbesserung und Weiterentwicklung ihres Angebots mit dem Ziel eines effektiven und effizienten Einsatzes öffentlicher Mittel nach strengen Qualitätskriterien. Die FFG kommt ihren Aufgaben im Rahmen ihrer guten Partnerschaft mit den Eigentümerressorts, dem Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) und dem Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) nach. Darüber hinaus gibt es erfolgreiche Kooperationen mit dem Klima- und Energiefonds, der FTE-Nationalstiftung, der Europäischen Kommission und einzelnen Bundesländern.

Externe Partner setzen auf Jobswype-Dienste

Der Betreiber der Jobsuchmaschine Jobswype, die Firma Web Integration IT Service GmbH, wurde 2004 gegründet. Webintegration implementiert IT Lösungen, die Informationen aus dem Web extrahieren und effizient und kostengünstig in die hauseigene EDV einfließen lassen. Mit dem langjährig erarbeiteten Know-how und den unternehmensintern entwickelten Werkzeugen für Content Monitoring, Data Mining, Machine Learing und Information Extraction ist sie in der Lage, Aufgabenstellungen im Bereich Web Content Extraction schnell und kostengünstig umzusetzen. Darüber hinaus betreibt Webintegration noch eine überregionale Jobbörse in den Ländern Österreich, Deutschland, Schweiz, Vereinigtes Königreich, Irland, Ungarn, Tschechien, Slowakei, Polen und Rumänien unter den Namen Jobkralle bzw. Jobswype.

Der Jobswype-Suchroboter unterstützt mittlerweile nicht nur Arbeitssuchende, sondern wird auch von einer stetig wachsenden Reihe externer Unternehmenspartner im Rahmen derer Onlineaktivitäten und -services genutzt. Der Jobroboter des Österreichischen Arbeitsmarktservice AMS, ein Teil des AMS eJob-Rooms, ist eine Applikation, die mit Hilfe von Jobswype aus österreichischen Firmenwebseiten die aktuellen Jobangebote ermittelt und anzeigt. Für www.logistik-express.com wird eine branchenspezifische Jobbörse für den Transport und Logistikbereich betrieben, die auf der Metasuchmaschine Jobswype basiert. Für den Personaldienstleister Völker wurde eine Datenbereitstellung aktueller Jobangebote für Niederösterreich implementiert.

Augenmerk auf Benutzerfreundlichkeit

„Jobswype entwickelt seine Technologien und Systeme fortlaufend weiter und reagiert so auf die Bedürfnisse der User“, sagt Jobswype-Geschäftsführer Christian Erhart, “wobei die größte Herausforderung wohl die ist, die Suche so komfortabel wie möglich zu gestalten, damit die Arbeitssuchenden kein interessantes Jobangebot verpassen.“ Gleichzeitig vermarktet Jobswype auch seine Dienste erfolgreich an andere Unternehmen.

„Für uns ist die Tatsache, dass die FFG im Rahmen ihrer Jobbörse ab sofort auf unsere Dienste setzt auf jeden Fall eine Bestätigung, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Dem Ziel, eine schnelle Orientierung für eine unkomplizierte und erfolgreiche Arbeitssuche zu bieten, kommen wir immer näher.“

Christian Erhart
Jobswype
Stutterheimstr. 16-18, 1150 Wien
marketing@jobswype.net

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.