Zeitarbeit

Leiharbeit in Dänemark: Migranten und ehemalige Sozialhilfeempfänger profitieren

Dr. Elke Jahn

Nürnberg. Die Leiharbeit ist in Dänemark eine gute Möglichkeit für Arbeitslose, in reguläre Beschäftigung zu kommen, zeigt eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). Am stärksten profitieren Migranten und ehemalige Sozialhilfeempfänger von der Aufnahme eines Leiharbeitsjobs. Obwohl Dänemark bereits als sehr flexibler Arbeitsmarkt gilt, hat sich dort die Leiharbeitsquote zwischen 1997 und 2006 vervierfacht.

Eine Million Zeitarbeitnehmer in Deutschland 2010 – Markt durchbricht die magische Schwelle

Britta Steffens

Berlin – Am 29.12.2010 wurde in Berlin der millionste Zeitarbeitsvertrag des Jahres 2010 unterschrieben: Die Literaturwissenschaftlerin und PR-Fachfrau Britta Steffen wird künftig als Mitarbeiterin des Personaldienstleisters Manpower für einen Medien-Verband in der Hauptstadt tätig sein. Nach zahlreichen erfolglosen Bewerbungen freut sich Frau Steffen über den  Erfolg zum Jahresende: „Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ein Personaldienstleister wichtige Türen öffnen kann, um an eine Stelle zu kommen, die man selbst so nicht erreicht. Und  bei Manpower wurde mein Potenzial erkannt.“

Vivento Interim Services: Raymond Homo übergibt Geschäftsführung an Marcus Duesberg

Seit Juli 2007 hat Raymond Homo die Position des Sprechers der Geschäftsführung der Vivento Interim Services GmbH (VIS) inne. Auf eigenen Wunsch und mit sofortiger Wirkung  übergibt Raymond Homo die Geschäftsführung an Marcus Duesberg. Marcus Duesberg und Thomas Koop werden somit künftig gemeinsam die Geschicke der Gesellschaft leiten. Das Unternehmen dankt Raymond Homo für seine außerordentliche Leistung und bedauert, aber respektiert seine Entscheidung. Herr Duesberg ist seit November 2005 für Manpower GmbH & Co KG Personaldienstleistungen tätig, verantwortet seit Juli 2007 als Mitglied der VIS Geschäftsleitung Vertrieb & Operations.

Mindestlohn in der Zeitarbeit: Größte deutsche Stellenbörse der Branche spricht sich für die Einführung aus

Sven Konzack
Sven Konzack

Berlin. Wenn am 1. Mai 2011 die Einschränkung der Arbeitnehmerfreizügigkeit fällt, öffnet sich der deutsche Arbeitsmarkt vollständig für die acht osteuropäischen Staaten, die 2004 der EU beigetreten sind. Dann können auch dort ansässige Zeitarbeitsfirmen, etwa aus Ungarn oder Polen, ihre Zeitarbeitnehmer für Aufträge nach Deutschland schicken. „Während zu Beginn die Einführung des Mindestlohns in der Zeitarbeitsbranche von Politik, Wirtschaft und der Branche selbst noch kontrovers diskutiert wurde, sind sich die meisten Beteiligten jetzt einig: Mit dem Fall der Einschränkung der Arbeitnehmerfreizügigkeit braucht es auch in der Zeitarbeit einen gesetzlich festgeschriebenen Mindestlohn“, so Sven Konzack, Geschäftsführer der JobTime24 GbR und Betreiber von Timeworkers.de (www.timeworkers.de), der größten deutschen Stellenbörse für die Zeitarbeitsbranche, und bekräftigt: „Auch aus meiner Sicht ist es von großer Wichtigkeit, den Mindestlohn beziehungsweise dessen Aufnahme in das Entsendegesetz noch vor Mai 2011 umzusetzen.“

Unbürokratisch & effektiv: Online-Personalvermittlung JobTime24 bringt Bewerber und Personalsuchende seit fünf Jahren erfolgreich zusammen

Sven Konzack
Sven Konzack

Berlin. Von IT über Verkauf, Gastronomie und Pflege bis hin zum Handwerk: Bei der Online-Personalvermittlung JobTime24 (www.jobtime24.com) finden sowohl Arbeits- als auch Personalsuchende aus den verschiedensten Branchen auf kurzem Wege erfolgreich zusammen. Jetzt feiert das Unternehmen sein fünfjähriges Bestehen und hat Grund, stolz zu sein. „JobTime24 ist nach wie vor die einzige echte Online-Personalvermittlung in Deutschland“, so Sven Konzack, Geschäftsführer der JobTime24 GbR.

Follow us on Twitter: timeworkers.de setzt bei Zeitarbeitsvermittlung auf Social Networking

Sven Konzack
Sven Konzack

Berlin. Facebook, MeinVZ, Twitter – die Beliebtheit von Social-Media-Plattformen wächst nach wie vor stetig. Während für die einen insbesondere der private Austausch von Interesse ist, beziehen die anderen die sozialen Netzwerke gezielt in ihre Jobsuche ein, etwa indem sie die verschiedenen Plattformen dafür nutzen, wertvolle Kontakte für den Fortgang der eigenen Karriere zu knüpfen. Auch Personalvermittler und -abteilungen strecken ihre Fühler in Netzwerken wie Xing und Linkedin aus und ‚fahnden‘ nach qualifiziertem Personal.

Fachkraft dringend gesucht: Mit timeworkers.de finden Zeitarbeitsfirmen qualifiziertes Personal

Sven Konzack
Sven Konzack

Berlin. 977.000 unbesetzte Stellen: Der Fachkräftemangel in Deutschland konfrontiert Unternehmen zunehmend mit Problemen. Vor allem im Osten Deutschlands und in ländlichen Regionen fehlt es besonders an Ingenieuren, IT- und Pflegekräften sowie Erzieherinnen. Experten erwarten angesichts des anhaltenden Aufschwungs der deutschen Wirtschaft sogar noch eine Verschärfung der Situation.

Manpower CEO Joerres: Deutschland wird bewundert – Fachkräfte im Fokus

Frankfurt am Main. „Germany is in the sun“ – Deutschland wird bewundert, so Jeff Joerres, CEO Manpower Inc., auf der Pressekonferenz des Unternehmens in Frankfurt. Er sei stolz  darauf, durch Personaldienstleistungen „einen anerkennenswerten Beitrag zum wirtschaftlichen Erfolg Deutschlands leisten zu können“.

Jeffrey Joerres
Jeffrey Joerres, Manpower CEO bei der Pressekonferenz in Frankfurt/M

Gründe für das Deutsche Jobwunder sieht Joerres unter anderem im hohen Bildungsniveau der deutschen Arbeitnehmer und darin, dass in Deutschland Produkten ein Mehrwert verliehen werde, der in der Welt gefragt ist.

Gesellschaftliche Prozesse mitgestalten: Vera Calasan ein Jahr an der Manpower-Spitze

Vera Calasan, Manpower
Vera Calasan, Manpower

Frankfurt am Main. Der Personaldienstleister Manpower engagiert sich verstärkt für ein besseres Ansehen der Arbeitnehmerüberlassung. Die Geschäftsführerin von Manpower Deutschland, Vera Calasan, sagte, sie wolle „die Bedeutung bewusst machen, die der Arbeitnehmerüberlassung am Arbeitsmarkt zukommt.“ In diesem Jahr werden mehr als 35.000  Menschen in Deutschland über die Manpower Group of Companies eine neue Stelle erhalten. Die Leistung der Kolleginnen und Kollegen habe eine enorme Bedeutung für den Arbeitsmarkt: „Sie ist verantwortungsvoll, verdient Anerkennung und ein besseres Image.“

Plädoyer für den Imagewandel: timeworkers.de ist die erste deutsche Jobbörse für die Zeitarbeitsbranche

Sven Konzack
Sven Konzack

Berlin – Von wegen Knebelverträge und Lohndumping: Die Zeitarbeit ist dabei, ihren schlechten Ruf abzustreifen und sich in einer Gesellschaft der rasant wechselnden Marktbedingungen neu zu positionieren. Für Unternehmen wird es immer wichtiger, ihr Personal der aktuellen Nachfrage flexibel anzupassen, während Arbeitnehmern durch Zeitarbeit die Möglichkeit gegeben wird, Berufserfahrung in den unterschiedlichsten Unternehmen zu sammeln und damit ihren Lebenslauf aufzupolieren. „Derzeit gibt es etwa 850.000 Zeitarbeiter in Deutschland, für 2012 wird im Rahmen des wirtschaftlichen Aufschwungs mit einer Zahl um eine Million gerechnet“, so Sven Konzack, Geschäftsführer der JobTime24 GbR und Betreiber von timeworkers.de, der größten deutschen Jobbörse für die Zeitarbeitsbranche.