Artikel-Schlagworte: „Candidate Experience“

meinestadt.de bietet Unternehmen ab sofort mehr Sicherheit beim Recruiting

Andreas Matthies

Andreas Matthies

Mehr Sicherheit und Datenschutz für Unternehmen bei Online-Bewerbungen

Der Versand von klassischen E-Mail-Bewerbungen stellt für Unternehmen ein potenzielles Sicherheitsrisiko dar, denn über Dateianhänge können unerwünschte Viren und andere Schadsoftware eingeschleust werden. meinestadt.de, der führende Stellenmarkt für Fachkräfte mit Berufsausbildung, bietet mit der Komplettbewerbung ab sofort eine sichere Weiterentwicklung der klassischen E-Mail-Bewerbung.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Fachabteilungen perfekt ins Recruiting integrieren

Mathias Heese

Mathias Heese

Neue softgarden App vereinfacht Abstimmungsprozesse zwischen Führungskräften aus den Fachabteilungen und den HR-Teams.

Mit der softgarden App können alle am Recruitingprozess Beteiligten Bewerbungen „aus der Tasche heraus“ bearbeiten. Die Anwendung lässt sich auf dem Smartphone intuitiv bedienen und ist selbst im Offline-Modus verfügbar. Dadurch werden insbesondere Führungskräfte aus den Fachabteilungen besser in den Prozess integriert.
Aktuell zählt im Recruiting besonders die Fähigkeit, passende Bewerber möglichst schnell an Bord zu holen. Die Einbindung der Führungskräfte aus den Fachabteilungen stellt bei diesem Ziel besondere Herausforderungen an die verwendeten Systeme. „Hiring Manager“ außerhalb von HR wenden Recruitingsoftware nicht hauptberuflich an und möchten sich nicht in komplexe Systemarchitekturen einarbeiten. Zudem sind sie häufig unterwegs. Hier setzt die softgarden App an.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Stabwechsel bei softgarden: „Das Feld ist gut bestellt“

Dominik Faber

Dominik Faber

Zum 1. Juli wechselt Dominik Faber bei softgarden in den Beirat. Der Mitgründer und -geschäftsführer steht softgarden weiter langfristig als Berater zur Verfügung und gründet darüber hinaus ein neues Unternehmen. Sein bisheriger Kollege Mathias Heese übernimmt in der Geschäftsführung der Recruitingplattform zusätzlich die Themen Strategie und Business Development. Die Technik bleibt in den Händen von softgarden-Mitgründer und -geschäftsführer Stefan Schüffler.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Arbeitsklima schlägt Gehalt: Wertschätzung durch Vorgesetzte und Kollegen als wichtigster Indikator für Zufriedenheit am Arbeitsplatz.

Karsten Borgmann

Karsten Borgmann

CareerBuilder hat nachgefragt: Wie zufrieden sind Sie in Ihrem Job – und warum?

  • Für 47,9 Prozent der Arbeitnehmer sind ein gutes Arbeitsklima und Wertschätzung das Wichtigste im Job.
  • 23,7 Prozent wünschen sich ein attraktives Gehalt und gute Aufstiegschancen.
  • In ihrem aktuellen Job rundum glücklich sind nur 9,4 Prozent der Arbeitnehmer. 

Während sich der Fachkräftemangel vielerorts und über alle Branchen hinweg verschärft, scheint es bei den deutschen Unternehmen auch hinsichtlich der Bindung bereits vorhandener, qualifizierter Mitarbeiter nach wie vor noch deutlich Luft nach oben zu geben. In einer aktuellen Umfrage unter 1.062 Jobs.de-Nutzern gaben 50 Prozent der festangestellten Befragten an, dass sie beruflich sehr unglücklich und deshalb derzeit aktiv auf der Suche nach einer neuen Stelle sind. Zusätzliche 40,7 Prozent sind immerhin offen für neue Herausforderungen. Nur 9,4 Prozent der Arbeitnehmer sind hingegen wirklich glücklich in ihrem aktuellen Job.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Home of Recruiting: 10 österreichische Arbeitgeber unter den Top 20 BEST RECRUITERS im D-A-CH-Raum

Elizabeth Hull

Elizabeth Hull

BEST RECRUITERS, die größte Recruiting-Studie im deutschsprachigen Raum, ermöglicht erneut einen internationalen Vergleich der Recruiting-Qualität in Österreich, Deutschland und Schweiz. Das diesjährige D-A-CH-Ranking wird von heimischen Arbeitgebern dominiert: Die besten sechs Recruiter stammen aus Österreich und unter den Top-20-Arbeitgebern des D-A-CH-Raums finden sich insgesamt stolze 10 österreichische Unternehmen wieder.

Diesen Beitrag weiterlesen »

softgarden Network: Talent teilen, Synergien nutzen

Dominik Faber

Dominik Faber

Entwicklung vom Softwareanbieter zur Recruitingplattform

softgarden hat den Gedanken des Teilens in die Personalgewinnung eingeführt und dabei als erster Spezialist für E-Recruiting die Orientierung an den Bedürfnissen der Bewerber konsequent zu Ende gedacht. Bewerber, die von einem Arbeitgeber keine Einladung zum Vorstellungsgespräch erhalten, bekommen eine Einladung zur Bewerbung von einem anderen Unternehmen. Denn wenn es bei einem Arbeitgeber nicht geklappt hat, kann es bei einem anderen perfekt passen. Aus der Softwarelösung wird eine zeitgemäße Plattform für die Begegnung von Talenten und Arbeitgebern.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Arbeitgeber profitieren vom Feedback ihrer Bewerber: kununu und softgarden kooperieren

Dominik Faber

Dominik Faber

Die Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu und die E-Recruiting- sowie Karriereplattform softgarden starten eine Kooperation. Das über softgarden unmittelbar aus dem Bewerbungsprozess erzeugte Feedback von Bewerbern fließt dabei in die auf kununu veröffentlichten Arbeitgeber-Bewertungen ein. Mit den unterschiedlichen Zugängen und Daten der beiden Kooperationspartner über Bewerbungsprozesse wird so die Transparenz über potenzielle Arbeitgeber weiter erhöht. Zugleich erhalten Unternehmen detailliertes Feedback zur Verbesserung ihrer Candidate Experience und glaubwürdige Argumente für ihr Employer Branding.

Diesen Beitrag weiterlesen »

meta HR Trends

Christoph Athanas

Christoph Athanas

2016 geht – 2017 kommt

Einige Dutzend Corporate HR-Profis waren in diesem Jahr zu Gast in unseren Seminaren. Zwölf Personen haben wir gemeinsam mit unserem Partner DEBA zu den ersten zertifizierten Cultural Fit Consultants ausgebildet. Einige hundert interessierte Personen waren in diesem Jahr Zuhörer bei Vorträgen unseres Frontmannes und Geschäftsführers Christoph Athanas über innovative Recruitingthemen auf Events wie z.B. der Messe Zukunft Personal, dem HR-Innovation Day oder der Employee Engagement Konferenz.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Bewerbungen: Back to Basics

Die Dauerbrenner der HR-Themen wie Employer Branding, Candidate Experience oder gar die agile digitale HR-Transformation haben für viel Gesprächsstoff gesorgt, aber wenig wirkliche Veränderungen der Basics der Bewerberprozesse bewirkt. Erreicht der Technologie-Fortschritt die Köpfe der Recruiter?

Frank Hensgens

Frank Hensgens

Crosswater Job Guide sprach mit Frank Hensgens, Indeed-Geschäftsführer für die DACH-Region, über den Handlungsbedarf bei den Basics. Zahlreiche Studien zum Thema Candidate Experience oder zuletzt auch die Indeed Bewerbungsstudie 2016 übermitteln eine klare Botschaft: Die Bewerbungsprozesse müssen dringend vereinfacht werden – ist dieser Fokus auf die Grundlagen überfällig? Wem nützen vereinfachte und verbesserte Bewerbungsprozesse?

Diesen Beitrag weiterlesen »

Personaler sind von Trends getrieben

Marcus Reif

Marcus Reif

Marcus K. Reif setzt sich in seinem Blog-Beitrag „HR als Business-Partner der Fachbereiche – hat das Dave-Ulrich-Modell Zukunft?“ mit der Wahl der richtigen Zukunftsstrategie für HR auseinander. Ist das Dave-Ulrich-Modell zukunftsfähig? Welche Beiträge können HR-Shared-Services bieten?

Wir Personaler sind Getriebene

Wir sind getrieben von Trends. Trends wohin man schaut – der eine valider als der andere. Die eine Sau, die durchs Dorf getrieben wird, ist der Fach- und Führungskräftemangel. Zumindest in der Realität und in der Statistik ist das trivial.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Wie Virgin Media CEO Richard Branson die Candidate Experience als Profitcenter entdeckte

Richard Branson (Foto: Inc.com)

Richard Branson (Foto: Inc.com)

Hand auf’s Herz: Candidate Experience ist für Personaler und Bewerber eher ein Ärgernis, das im Bewerbungsprozess demotivierend wirkt und sich ohne Gegensteuern durch das HR-Management negativ auf Employer Branding und die Personalbeschaffung auswirkt. Und dabei kann viel Geld verloren gehen. Doch leider haben die Unternehmenscontroller in ihrer Gewinn- und Verlustrechnung kein Konto dafür eingerichtet, und CEOs können den wirklichen Verlust einer schlechten Candidate Experience nur per Bauchgefühl schätzen – wenn überhaupt Interesse daran besteht.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Studie zur Kandidatenansprache über Social Media: An der Zielgruppe vorbei?

Prof.Dr. Thorsten Petry

Prof.Dr. Thorsten Petry

Bereits zum vierten Mal vergleicht die Social Media Personalmarketing Studie Kandidaten- und Unternehmensseite. Die Ergebnisse zeigen, dass Studenten und Absolventen diese Kanäle weit weniger nutzen als Fach- und Führungskräfte. Und die Unternehmen sind aktiver, als die Kandidaten selbst. Dennoch zeigt die Candidate Experience – die Erfahrungen, die Kandidaten während ihres gesamten Bewerbungsprozesses sammeln – viel Optimierungspotenzial.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Monster Unveils Employer Branding & Transparency Solutions

Mark Stoever

Mark Stoever

New offerings build on Monster and kununu joint venture to help employers improve brand awareness and reputation

Monster Worldwide, Inc. (NYSE: MWW), a global leader in connecting jobs and people, today announced the availability of a new and expanded set of employer brand and transparency capabilities, in conjunction with the U.S. launch of kununu, the leading platform for employer reviews in Europe. Monster and kununu announced the joint venture in February to bring much-needed greater employer transparency to the U.S. market.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Arbeiten 4.0 – The Employee Experience: Personalfragen der Zukunft verstehen

Ralf Hocke

Ralf Hocke

Top-Thema der Zukunft Personal 2016

  • Top-Thema „Arbeiten 4.0“ mit neuem Schwerpunkt: Unter dem Motto „The Employee Experience“ umreißt die Zukunft Personal Szenarien einer digitalisierten Arbeitswelt.
  • Neue Aufteilung in Solution Stages und Trendforen machen das Messeprogramm übersichtlicher und transparenter.

Die Zukunft Personal, Europas größte Messe für Personalmanagement, führt das Top-Thema „Arbeiten 4.0“ weiter: Vom 18. bis 20. Oktober 2016 geht es in vier Hallen der Koelnmesse um die künftige Bedeutung der Beschäftigten in einer digitalisierten Arbeitswelt. Ausstellung und Programm zeigen, wie sich Tätigkeiten zwischen Mensch und Maschine verschieben und was dies für das Personalmanagement bedeutet.

Diesen Beitrag weiterlesen »

DIE AUSWAHL – das neue Buch von Brigitte Herrmann

Brigitte Herrmann

Brigitte Herrmann

Erfolgsgeheimnis Mitarbeiterpotenzial

Ein neues Recruiting braucht das Land! Warum alte Strategien in puncto Personalsuche und –auswahl nicht mehr funktionieren, weshalb ein Paradigmenwechsel im Recruiting unausweichlich ist und wie eine zukunftsfähige Recruiting-Kultur funktionieren kann, um als Unternehmen langfristig erfolgreich zu bleiben, verrät Brigitte Herrmann, Expertin für stärkenbasiertes Recruiting und Potenzialmanagement, in ihrem neuen Buch DIE AUSWAHL.
Diesen Beitrag weiterlesen »

cw1