Dr. Christiane Strasse

Vorsichtiger Optimismus vor Hintergrund der Konjunkturerwartungen

Dr. Christiane Strasse, projektwerk
Dr. Christiane Strasse, projektwerk

Hamburg. Die optimistischen Meldungen aus der Wirtschaft überschlagen sich – so titelt die GfK seine Konsumklimastudie mit den Worten „Konsumklima im Sommerhoch“, das ifo-Institut spricht sogar davon, der ifo Geschäftsklimaindex befinde sich „im Steigflug“.

Diese positiven Zeichen wirken sich auch auf die Freelancer aus, auch wenn BFB-Präsident Dr. Ulrich Oesingmann bei der Vorstellung der aktuellen Stimmungsumfrage lediglich vom „verhaltenen Optimismus“ bei den Freien Berufen spricht. Verhalten ist dieser Optimismus vor allem angesichts gesunkener Stundensätze und fehlender Impulse aus der Politik. So lehnt der BFB beispielsweise die Idee der Gewerbesteuer für Freiberufler vehement ab.

Marktmonitor: ITK-Branche mit Expertenmangel

Dr. Christiane Strasse, projektwerk
Dr. Christiane Strasse, projektwerk

Hamburg. Nach einem leichten Absinken der Projektzahlen auf projektwerk.de im Mai setzt sich nun der positive Trend fort. Besonders die Zahl der SAP-Projekte stieg im Juni auf einen Rekordwert und verbessert sich im Vergleich zum Juni 2009 von 110 auf 296 Projekte.


Diese Entwicklung ist das Resultat eines unerwartet guten Geschäftsjahres des Softwareunternehmens SAP – bereits im ersten Quartal konnte SAP seinen Umsatz deutlich erhöhen. Hintergrund dieser deutlichen Steigerung sind nach wie vor die Nachwirkungen der Wirtschaftskrise, die viele Unternehmen dazu zwingen, eine Restrukturierung vorzunehmen. Dies  wiederum führt zu Investitionen, besonders im IT-Umfeld.

Abbau des Investitionsstaus sorgt für positive Stimmung in ITK-Branche

Dr. Christiane Strasse, projektwerk
Dr. Christiane Strasse, projektwerk

Hamburg. Die Auswertung der Projektzahlen des ersten Quartals 2010 im Vergleich zum vergangenen Jahr bestätigt die Erwartungen deutscher Wirtschafts-Experten: Nicht nur erreicht die Zahl der Projekte auf projektwerk im ersten Quartal das Vorjahresniveau, sie zeigt sogar eine Stabilisierung mit teilweise deutlich höheren Werten.

Während im Krisenjahr 2009 das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 5,0 Prozentpunkte sank, zeigen die Ergebnisse der jüngsten Konjunkturumfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bei mehr als 2000 deutschen Unternehmen, dass 47 Prozent von ihnen 2010 eine höhere Produktion als im Vorjahr erwarten.

IT-Trends 2010 und wie Freiberufler davon profitieren können

Dr. Christiane Strasse, projektwerk
Dr. Christiane Strasse, projektwerk

Hamburg. Seit April 2009 hat sich die Zahl der Java/J2EE-Projekte auf www.projektwerk.de mehr als verdoppelt und stieg somit von 43 auf 95 Projekte.
Die Gründe dafür sind einerseits die sich bessernde wirtschaftliche Lage und die positiven Konjunkturerwartungen der führenden Wirtschaftsinstitute, andererseits spielt auch das nach wie vor aktuelle Bedürfnis, die Kosten für IT möglichst gering zu halten, eine große Rolle.

Komplexität und Migration verantwortlich für hohe Zahl an SAP-Projekten

Dr. Christiane Strasse, projektwerk
Dr. Christiane Strasse, projektwerk

Hamburg. Die Zahl der SAP-Projekte auf projektwerk.de stieg auch im März deutlich an und erreichte einen weiteren Rekordwert seit Beginn der Wirtschaftskrise. Damit zeigt der Marktmonitor eine eindeutige Parallelität zu den Entwicklungen des SAP-Marktes auf.

Die Gründe für diesen erhöhten Bedarf an SAP-Experten finden sich in dem sich wandelnden Verständnis, dass IT in Unternehmen nicht länger ein einfaches Mittel zur Steigerung der Effizienz darstellt, sondern eine Möglichkeit, die Innovationsfähigkeit der Unternehmen zu steigern. Gleichzeitig spielt die Entwicklung der SAP-Systeme selbst eine große Rolle, die eine zunehmend breitere Auswahl an Einsatzmöglichkeiten darstellen, wie zum Beispiel die Serviceorientierte Architektur (SOA). Weitere wichtige Themen des SAP-Marktes sind derzeit die Migration auf SAP ERP, die Nutzung der NetWeaver-Komponente sowie Green Energy und die Smart Grid-Technologie.

Erste Online-Projektbörse für freiberufliche Experten in der Automobilentwicklung gestartet – Neue Beschäftigungsmodelle für Spitzenkräfte

Dr. Christiane Strasse

Hamburg – Die Automobilindustrie befindet sich derzeit in einer tiefgreifenden Umbauphase. Das wird anhand der Personalpolitik und Arbeitsorganisation bei den großen Herstellern und Zulieferern überdeutlich. Das Schlagwort heißt ´flexible Projektarbeit´ und richtet sich inzwischen verstärkt an Fachkräfte zur Projektentwicklung, -durchführung und technischen Dienstleistungen.

Obwohl ganze Produktionsstandorte wie das Opel-Werk in Antwerpen schließen müssen, werden externe Experten in der Automobilindustrie händeringend gesucht. Neben Kosteneinsparungen und flexibleren Einsatzmöglichkeiten spielt für die Auftraggeber vor allem das hohe Innovationspotenzial der Freelancer eine maßgebliche Rolle.

IT-Projekte: Guter Start ins Neue Jahr für Freiberufler

Dr. Christiane Strasse

Hamburg, 04. Februar 2010. Dass der Start in das Jahr 2010 für IT-Freiberufler mit einer erfreulichen Entwicklung anfängt, zeigt der monatliche Marktmonitor von projektwerk. Besonders auffällig ist die Zunahme der SAP- und J2EE/Java-Projekte auf projektwerk.de zum Jahresanfang. Im Vergleich zum Vormonat stiegen die Zahlen um 37,9 Prozent beziehungsweise 54,5 Prozent.

Die Zahl der SAP-Projekte stieg damit auf den höchsten Wert seit März 2008 und erweist sich damit als konvergent zu den Erwartungen des Software-Unternehmens, das trotz des weiterhin angespannten Marktumfeldes und der nach wie vor andauernden Unsicherheit bei Kunden nach den krisenbedingten Rückgängen des vergangenen Jahres für das Jahr 2010 mit erneutem Umsatzwachstum rechnet.
“Wir sind vorsichtig optimistisch, dass im Laufe von 2010 die Investitionsbereitschaft in unseren wichtigsten Regionen wieder anzieht. “, sagte SAP-Vorstandssprecher Leo Apotheker der “Börsen-Zeitung“.

Keine Konjunktur-Euphorie trotz Stabilisierung

Dr. Christiane Strasse

Hamburg. Zum Jahresbeginn zeigt der monatliche Marktmonitor von projektwerk ein ungleichmäßiges Bild. Tendenziell sank die Zahl der Projekte auf projektwerk.de im letzten Quartal des vergangenen Jahres leicht, hielt sich jedoch größtenteils über den Zahlen des vorangegangenen Quartals. Diese Entwicklung ist auch in den Konjunkturerwartungen der deutschen Wirtschaftsexperten sichtbar. So habe die Wirtschaftsdynamik im vierten Quartal 2009 nachgelassen, merkte das Statistische Bundesamt bei der Veröffentlichung des Jahresergebnisses des Bruttoinlandsproduktes 2009 an. Dies unterstützte auch das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung, dessen monatlich ermittelter Index im Dezember bereits zum vierten Mal in Folge sank. Dies bedeute laut ZEW http://www.zew.de/ keinesfalls ein Ende des Aufschwungs, jedoch sei der erneute Rückgang als ein Warnsignal zu verstehen, die Konjunktur-Euphorie nicht zu übertreiben.

Grund für Optimismus – IT-Freiberufler profitieren von anziehender Konjunktur

Dr. Christiane Strasse
Dr. Christiane Strasse

Hamburg. Der Marktmonitor von projektwerk zeigt auch im November, dass sich der Aufschwung seit dem Erreichen einer Talsohle im Sommer 2009 fortsetzt. Trotz einer zunehmenden Stabilisierung haben die Zahlen auf projektwerk.de jedoch noch nicht wieder das Niveau der Zeit vor dem Beginn der Wirtschaftskrise erreicht.

Die Zahlen von Oracle und c# beispielsweise setzen ihren Aufwärtstrend weiter fort, während SAP nach wie vor deutlichen Schwingungen unterliegt. Im Gleichklang mit den Abschlägen, die die SAP AG im diesem Jahr verzeichnete, mussten auch SAP Freiberufler mit weniger Projekten sowie geringeren Honoraren auskommen. SAP-Experte Dieter Brencher  vom BVSI jedoch geht davon aus, dass sich die Lage der SAP Freiberufler im nächsten Jahr entspannen wird: „Auf dem Projektmarkt ist für Freiberufler eine moderate Erhöhung der Preise jetzt möglich und nicht kontraproduktiv.“ Nach wie vor könne man jedoch noch nicht von einer anhaltenden Erholung der wirtschaftlichen Lage ausgehen, laut Brencher sei zum jetzigen Zeitpunkt der erwartete Abbau des Investitionsstaus nicht zu beobachten.

Chancen für IT-Freelancer? Aktueller Marktmonitor von projektwerk

Dr. Christiane Strasse
Dr. Christiane Strasse

Hamburg.  Im Oktober zeigt der Marktmonitor von projektwerk deutliche Parallelen zu dem unbeständigen Herbstwetter. Während die Zahlen der J2EE/Java-, c#/.net sowie der SQL-Projekte wieder leicht gesunken sind, stiegen die Zahlen von Oracle-, c++ und SAP-Projekten. Besonders SAP setzt ein deutlich positives Highlight und steigt auf ein Jahreshoch.

Mit dieser leichten Tendenz zur Stabilisierung befindet sich der Marktmonitor im Deutschlandtrend. Denn nach einem schwierigen Jahr mit einem krisenbedingten Abwärtstrend in der Zahl der Projekte und vielen pessimistischen Einschätzungen häufen sich auch die positiven Prognosen aus der Wirtschaft.

So spricht der DIHK zwar von einem Rückgang des Bruttoinlandsproduktes von 4,8% für 2009, die DIHK-Konjunkturumfrage habe jedoch ergeben, dass die Konjunktur sich weiter erholt. Für 2010 rechnet die DIHK mit einem leichten Wachstum von rund 2%.