Dr. Christiane Strasse

Geschäftsführungswechsel bei projektwerk.com: Dr. Christiane Strasse übergibt Staffelstab an Daniela Chikato

 

Dr. Christiane Strasse, projektwerk
Dr. Christiane Strasse, projektwerk

Hamburg. In den letzten 15 Jahren hat Dr. Christiane Strasse, Gründerin und Geschäftsführerin der projektwerk Unternehmensberatung GmbH, projektwerk.com zur führenden Online-Projektbörse aufgebaut und am Markt etabliert. „Es war von Anfang an mein Ziel“, so Strasse, „projektwerk zur zentralen Anlaufstelle bei der Besetzung und Akquise neuer Projekte und Jobs zu machen, und das unabhängig von meiner Person. Dieses Etappenziel ist erreicht. Nun kann ich mich neuen beruflichen Herausforderungen zuwenden.“

Marktmonitor: Freiberufler offen für Festanstellungen

Dr. Christiane Strasse, projektwerk
Dr. Christiane Strasse, projektwerk

Hamburg. Seit Mai 2012 bietet projektwerk seinen Mitgliedern an neben den Projekten für freiberufliche Mitarbeit auch feste Jobs sowie Werkverträge auszuschreiben. Grund: Die Vertragsform verliert zunehmend an Bedeutung, vielen Auftraggebern ist inzwischen wichtiger, gesuchte Professionals zu gewinnen. Innerhalb der Branchen gibt es jedoch Unterschiede. Auf projektwerk IT ist Angebot und Nachfrage für Freie und Feste Projekte recht ausgeglichen. Werkverträge werden kaum veröffentlicht, obwohl gut ein Viertel der Experten bereit wäre, ein Projekt zum Festpreis durchzuführen.

Marktmonitor: projektwerk nicht nur für deutsche Projektanbieter und Professionals attraktiv

Dr. Christiane Strasse, projektwerk
Dr. Christiane Strasse, projektwerk

Hamburg. Auf projektwerk.com finden sich Projekte und Profile aus mehr als 45 Ländern. Landesübergreifende Projektarbeit innerhalb der deutschsprachigen Region ist inzwischen längst Alltag geworden. Projekte und Profile aus Ländern wie Malaysia, der Dominikanischen Republik oder Indien scheinen im Vergleich eher Ausnahmen zu sein – noch, denn das Bild verändert sich zurzeit spürbar. Internationalisierung war zwar bereits in den letzten Jahren ein Trend-Thema, durch die zunehmende Flexibilisierung der Arbeitswelt und die Tatsache, dass in beinahe allen Branchen immer mehr Experten als Freelancer tätig sind – allein in Deutschland erreichte die Zahl der Freiberufler 2012 ein Allzeithoch von 1,2 Millionen – verlieren Landesgrenzen und Entfernungen immer weiter an Bedeutung.

Wo leben Freelancer?

Dr. Christiane Strasse, projektwerk
Dr. Christiane Strasse, projektwerk

Hamburg. Hamburg, München, Berlin: Gäbe es eine Auszeichnung für die Stadt mit den meisten Freiberuflern, eine dieser Städte würde sie sicher erhalten. Dass die drei Städte bei der Auswertung der Zahl der Freelancern auf projektwerk vorne liegen würden, überrascht wenig. Nicht nur war dies bereits im vergangenen Jahr der Fall – die drei Städte zählen auch zu den urbansten Städten Deutschlands. Hier versammelt sich die Werbe- und Medienbranche, Coworking ist längst kein Fremdwort mehr, und eine Vielzahl von Freiberuflern, kleinen Agenturen und KMU baute sich hier in den letzten Jahren wertvolle Netzwerke auf. Neben dem Lifestyle-Aspekt handelt es sich bei den Top 5 der Städte mit den meisten Freelancern um starke Wirtschaftsstandorte, die ihren Schwerpunkt nicht auf traditionelle Industrie setzt, sondern auf Technologie, Forschung und Medien.

Marktmonitor: Von welchen Trends Freiberufler profitieren können

Dr. Christiane Strasse, projektwerk
Dr. Christiane Strasse, projektwerk

Hamburg.  Der Hightech-Markt ist nach einem guten Jahr 2011 erwartungsgemäß stark in das neue Jahr gestartet. Der Branchenverband BITKOM erwartet ein Umsatzplus von 2,2 Prozent und geht davon aus, dass die IT-Branche auch weiter unbelastet von der europäischen Schuldenkrise bleiben wird – wovon besonders Freiberufler auch in Zukunft weiter profitieren werden.

projektwerk IT-Marktmonitor Skills: SAP Spitzenreiter

Dr. Christiane Strasse, projektwerk
Dr. Christiane Strasse, projektwerk

Hamburg. Welche Kenntnisse werden von Projektanbietern auf projektwerk IT am häufigsten nachgefragt, und welche Kenntnisse sind unter den Freiberuflern am meisten vertreten? Diesen Fragen geht der aktuelle IT Marktmonitor von projektwerk auf den Grund.

Bei dem direkten Vergleich zwischen den Keywords, die in den ersten drei Quartalen am häufigsten in Projekten und Profilen angegeben wurden, zeigt sich eine teilweise deutliche Diskrepanz.

Wo leben deutsche Freiberufler?

Dr. Christiane Strasse, projektwerk
Dr. Christiane Strasse, projektwerk

Hamburg. Dem projektwerk Marktmonitor vom Dezember zufolge liegt Hamburg im Ranking der Projektdichte auf dem ersten Platz. Aber wie verteilt sich die Zahl der Freelancer auf die deutschen Städte? Dieser Frage geht der aktuelle Marktmonitor von projektwerk nach.

Wenig überraschend belegt hier Hamburg ebenfalls die Spitzenposition, gefolgt von München und Berlin. Im Gegensatz zu der Projektdichte liegt Berlin bei der Zahl der Freiberufler jedoch auf dem dritten Platz, während die Top 7 ansonsten analog mit dem Ranking der Projektdichte einhergeht. Überraschend jedoch ist, dass Wiesbaden im Gegensatz zur Projektdichte bei der Zahl der Freelancer Hannover, Nürnberg und Bonn übertrifft.

Die Top Ten der Projektstädte

Dr. Christiane Strasse, projektwerk
Dr. Christiane Strasse, projektwerk

Hamburg. Hamburg, Hauptstadt des flexiblen Arbeitsmarktes? Im aktuellen Marktmonitor rankt die Projektbörse projektwerk in ihrer Auswertung der auf projektwerk.comveröffentlichten Projekte und Profile die Hansestadt auf dem ersten Platz. Dicht dahinter liegt München, während sich Frankfurt und Berlin abgeschlagen auf dem dritten und vierten Platz wieder finden.

projektwerk Matching unterstützt Freiberufler und Unternehmen

Ein Gastbeitrag von Caroline Abel

Caroline Abel

Im letzten projektwerk Gastbeitrag haben wir Ihnen unsere neue Matching-Technologie vorgestellt, die Freiberufler und Unternehmen dabei unterstützt, schnell und effizient den passenden Projektpartner zu finden. In diesem Artikel möchten wir ins Detail gehen. Denn wie bei jeder neuen Entwicklung, die Altbekanntes hinter sich lässt, ist eine neue Herangehensweise erforderlich und diese will erklärt werden. So ist – immer wenn die Matching-Technologie zum Einsatz kommt – auch der Nutzer gefordert. „Wir wissen, dass wir unseren langjährigen Mitgliedern eine Umstellung, vielleicht sogar ein Umdenken, zumuten. Wir glauben jedoch, dass wir unsere Mitglieder damit nicht überfordern und sie von den Neuerungen des Matchings profitieren. Momentan arbeiten wir von beiden Seiten daran, das Ergebnis so optimal wie möglich zu gestalten.“, so Christiane Strasse, Geschäftsführerin von projektwerk.  „Gerade von neu hinzukommenden Mitgliedern wird die Matching-Technologie äußerst positiv aufgenommen.“

IT-Branche setzt Rekorde

Dr. Christiane Strasse, projektwerk
Dr. Christiane Strasse, projektwerk

Hamburg. Die deutsche Wirtschaft erholt sich stärker als bisher erwartet. Das vermelden die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute und prognostizieren in ihrem Herbstgutachten für das Jahr 2010 ein Konjunkturplus von 3,5 Prozent. Nach den positiven Einschätzungen des Sommers wurde die Erwartung damit sogar um ein halbes Prozent nach oben korrigiert.

Wie der Hightech-Branchenverband BITKOM vermeldet, ist auch die Stimmung in der ITK-Branche so gut wie seit fast 10 Jahren nicht mehr. Der aktuellen Konjunkturumfrage zufolge verzeichnen im dritten Quartal 78 Prozent der befragten Unternehmen ein Umsatzplus. Der BITKOM-Index steigt von 48 auf 67 Punkte und erreicht damit das höchste Niveau seit dem Jahr 2001.