Experteer

Nicht alle Personaldienstleister stehen im Rampenlicht

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide

Der vom Karriereportal experteer veranstaltete Headhunter of the Year Award zeigte eindrucksvoll auf, welche Personaldienstleister die strenge Experten-Jury überzeugen konnte und sich so einen Platz im Rampenlicht der Gala verdienten. Doch nicht alle Personaldienstleister haben es geschafft, sich im Aufmerksamkeitswettbewerb nach vorne zu arbeiten.

Wichtig ist es jedoch, nicht nur bei einer Gala unter den Preisträgern zu landen, sondern im täglichen Wettbewerb der Auftragsvergabe durch Arbeitgeber und Recruiter zu punkten. Oft scheitert dies, weil Arbeitgeber bei der Suche nach geeigneten Personaldienstleistern sich auf eine wahre Odyssee begeben müssen. Wer bietet Erfahrung und Kompetenz auf Gebieten an, die der Arbeitgeber für ein Projekt gerade benötigt? Welche Dienstleister kommen überhaupt in Frage?

Headhunter of the Year Award: Klaus Mantel (experteer) übergibt den Award an Dr. Regina Ruppert von Selaestus

Headhunter of the Year 2018: Die Bühne für hohe Qualität

Zum dritten Mal in Folge wurde bei der von experteer in München veranstalteten Gala im Bayrischen Hof die besten Headhunter of the Year 2018 ausgezeichnet. Eine Fachjury bewertete die eingereichten Vorschläge und kürte die Gewinner in sechs Kategorien. Best Newcomer ist Paltron Gmbh, den Award für Client Experience gewann Pentagon AG. Die Kategorie Candidate Experience gewann die Executive Service Group, beim Innovation-Preis wurde Dr. Terhalle & Nagel zum Sieger gekürt. In den Kategorien Executive Search I (Local Players) zeichnete sich i-potentials aus, Executive Search II (large Players) gewann Selecteam Deutschland.

Headhunter of the Year 2018 Awards

Kluges Kapital kauft kluge Köpfe: Medien Union will Karriereportal Experteer übernehmen

Gerhard Kenk
Gerhard Kenk

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide.

Die Medien Union in Ludwigshafen will das Münchner Karriereportal Experteer übernehmen. Sollte diese Übernahme durch das Bundeskartellamt genehmigt werden, würden zwei renommierte Jobportale, Jobware und Experteer, unter die Kontrolle der Medien Union fallen. Die geplante Übernahme zeigt auf, dass die Jobbörsen-Branche zurzeit im Fokus der Übernahmen und Anpassungen an neue Eigentümer steht. Zeitungsverlage holen nun jahrelange Versäumnisse nach, andere Aufkäufer verfolgen eher eine strategische Plattform-Strategie. Auf alle Fälle gilt: Kluges Kapital kauft kluge Köpfe.

Award für die Besten der Besten: Headhunter of the Year

Eine unvergessliche Sommernacht, würdige Preisträger und ein rauschendes Fest über den Dächern Münchens.

Bereits zum zweiten Mal hat der Premium-Karrieredienst Experteer im Rahmen einer festlichen Gala die besten Personalberater im deutschsprachigen Raum mit dem begehrten Award „Headhunter of the Year“ ausgezeichnet.

Headhunter of the Year Award: Experteer setzt neue Maßstäbe

Gerhard Kenk
Gerhard Kenk

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide

Als die Experteer-Geschäftsführer Dr. Christian Göttsch und Klaus Mantel auf die Bühne des Ballsaals im renommierten Bayerischen Hof in München traten, gaben sie den Startschuß zu einer innovativen Gala, die mit den Auszeichnungen des „Headhunter of the Year“ gipfelten und der Personalberaterbranche einen beachtenswerten und auch notwendigen Prestigegewinn vermittelte.

Mit der Award-Gala setzten die Experteer-Manager einen neuen und gleichzeitig hohen Qualitätsstandard bei der Bewertung von Deutschlands Personalberatungen. Sie schafften somit dringend notwendige Transparenz in einem undurchsichtigen, vielfach fragmentierten Dienstleistermarkt. Was Göttsch und Mantel vielleicht noch nicht ahnen konnten war die Herausforderung, nach einer allseits gelungen Auftaktveranstaltung im nächsten Jahr die selbst geschaffenen hohen Standards zu wiederholen – oder gar zu übertreffen.

Die Nominierten für den „Headhunter of the Year“-Award stehen fest – 88 Personalberatungen haben sich beworben

Klaus Mantel
Klaus Mantel

Pünktlich zum zehnjährigen Jubiläum verleiht der Premium-Karrieredienst Experteer einen eigenen Award. Der Preis „Headhunter of the Year“ wird in den Kategorien Candidate Experience, Executive Search, Recruiting Innovation, Best eBrand und Best Newcomer vergeben. Bewerben konnten sich Unternehmen aus der Personalberatungsbranche mit Sitz in Deutschland.

Active Sourcing Studie 2015: Spitzenkräfte möchten direkt angesprochen werden

  • Klaus Mantel
    Klaus Mantel

    Aktuelle Situation von Active Sourcing in Deutschland, Österreich und der Schweiz

  • Gründe für einen Stellenwechsel und erfolgreiche Kandidatenansprache
  • Erfolgsfaktoren und rechtliche Rahmenbedingungen beim Active Sourcing 

Die neue Studie „Active Sourcing 2015“ des Premium-Karrieredienstes Experteer gibt Personalberatern und Entscheidern im HR einen Überblick über die aktuelle Situation und Entwicklungen beim Active Sourcing von Spitzenkräften in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Die neue Experteer Stellensuche – 4 Fragen an Nina Zimmermann

Nina Zimmermann
Nina Zimmermann

Der Premium Karrieredienst für Senior Professionals und Executives, Experteer, bietet seinen Kandidaten ab sofort eine neue Stellensuche. Dank aktueller Webtechnologien erscheint die Stellensuche auf www.experteer.de im neuen Glanz und bietet Kandidaten eine personalisierte und maßgeschneiderte Übersicht über die Stellenangebote ab 60.000 € Gehaltsbenchmark. Spitzenkräfte erhalten individuelle Suchergebnisse und können sich mit ihrem Experteer Profil direkt auf passende Positionen bewerben. Worum geht es im Einzelnen? Was kann der Nutzer erwarten?

Nina Zimmermann, Vice President of Product & Engineering bei experteer steht Rede und Antwort.

Gezielt und schnell die nächste Spitzenposition finden: neue Stellensuche auf Experteer bietet Kandidaten personalisiertes Sucherlebnis

  • Neue Stellensuche ermöglicht personalisierten Zugang zu Spitzenpositionen ab 60.000 € sowie exklusiven Stellen von Personalberatern
  • Auf einen Blick Angaben zu Expertisen und Gehaltsbenchmark bei jeder Stelle
  • Direkte Bewerbung mit dem Experteer Profil auf hochkarätige Spitzenpositionen

Der Premium Karrieredienst für Senior Professionals und Executives, Experteer, bietet seinen Kandidaten ab sofort eine neue Stellensuche. Dank aktueller Webtechnologien erscheint die Stellensuche auf www.experteer.de im neuen Glanz und bietet Kandidaten eine personalisierte und maßgeschneiderte Übersicht über die Stellenangebote ab 60.000 € Gehaltsbenchmark. Spitzenkräfte erhalten individuelle Suchergebnisse und können sich mit ihrem Experteer Profil direkt auf passende Positionen bewerben.

Nina Zimmermann und Wesley Stuurman
Nina Zimmermann und Wesley Stuurman

Kooperation zwischen Monster und Experteer vereinfacht Active Sourcing für Unternehmen und verbessert Zugang zu Führungskräften

  • Bernd Kraft, Monster Deutschland
    Bernd Kraft

    Effizientere Direktansprache über Monster und Experteer

  • Kunden der Monster Lebenslaufdatenbank erhalten Zugriff auf über 435.000 Profile
  • Experteer-Mitglieder können von 1.400 weiteren Personalern direkt angesprochen werden
  • Neues Stellenanzeigenprodukt für Positionen ab 60.000 Euro Jahresgehalt

Um das Active Sourcing hochqualifizierter Kandidaten für Unternehmen zu vereinfachen, bündeln der Karriereservice Experteer und das Stellenportal Monster ab sofort ihre Kompetenzen.