Haufe

New Work: Wie gut sind Deutschlands Unternehmen aufgestellt?

Gastbeitrag von Elena Geiger

Moderne Büros, Home-Office und Obstkorb – immer mehr Unternehmen erhoffen sich durch nach „New Work“ klingende Benefits auch beim Recruiting einen entscheidenden Vorteil. In Zeiten des Fachkräftemangels und des „War for Talents“ muss qualifizierten Bewerbern schließlich vor Augen geführt werden, was das Unternehmen ihnen bieten kann. Aber wie viel New Work steckt tatsächlich in Deutschlands Unternehmen?

Eine neue Infografik des OTTO Newsroom zeigt den Status Quo anhand von vier Faktoren, die für die „neue Arbeitswelt“ von Bedeutung sind: Flexibilität, flache Hierarchien, Agilität und Digitalisierung. Die Bilanz: Viele Unternehmen sind von der Arbeitswelt der Zukunft noch weit entfernt. Es gibt außerdem große Unterschiede zwischen einzelnen Branchen.

OTTO, Elena Geiger, New Work, War for Talents, neue Arbeitswelt, Flixibilität, flache Hierarchien, Agilität, Digitalisierung, Remote Work, Agilitätsbarometer, Haufe, Promeritm, Korn/Ferry, TCS, Bitkom, Crosswater Job Guide,
Elena Geiger

Das Expofestival TALENTpro startet in die nächste Runde

Mitte März kommt das Expofestival TALENTpro erneut nach München. Größere Location, die besten internationalen Keynotes und Speaker und noch mehr Fachwissen für Recruiter und Talentmanager. Am 13. und 14. März 2019 wird in der Kulturhalle Zenith das bunteste Expofestival ever gefeiert.

 Talentpro, Expofestival, Kulturhalle Zenith, Onboarding, Haufe, Haufe Lexware, Truffls, Indeed, herCareer, LinkedIn, Jobware, firtsbird, Careerbuilder, d.vinci, Stepstone,

Das Veranstaltungsformat hat sich bewährt. Bereits im letzten Jahr war die TALENTpro restlos ausverkauft. Die Kombination aus Party und kongressartigem Programm verleitet zu einem entspannten Wissensaustausch, der in lockerer Atmosphäre zum Netzwerken einlädt. 120 verschiedene Brands aus den Bereichen Recruiting, Talentmanagement und Employer Branding sorgen für Information und Unterhaltung. Dazu kommen die klügsten, internationalen Köpfe der Recruiting-Szene, die auf den Content Stages der Community ihr Wissen weitergeben.

Recruiting ist im Lollapalooza-Zirkus angekommen

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide

Nahezu jedes Unterhaltungsgenre hat ein symbolträchtiges Festivalformat. Legendär sind Musik-Festivals wie Woodstock, Wacken Open Air, die Bayreuther Festspiele oder Lollapalooza, ein amerikanisches Musik-Festival mit Alternative Rockbands, Mode und Kunst, das im Grant Park von Chicago stattfindet.

Lollapalooza, Music Festival,

 

Auch im Recruiting zeigen sich Tendenzen, das klassisch-akademische Konferenzformat mit einem Kaleidoskop von bunten, unterhaltsamen und modischen Veranstaltungsformaten zu ergänzen. Dabei ist die Transformation der Recruiting-Veranstaltungen von Fachkonferenz zum Event gekoppelt mit einem Mix von Differenzierungskriterien. Wichtig dabei ist es, wie eine Veranstaltung inhaltlich konzipiert ist, und zwar nicht auf Mikro-Ebene einzelner Themen oder Referenten, sondern nach der Zielsetzung der einzelnen Vorträge.

Bundesverband der Personalmanager und Haufe bündeln ihre Kräfte

HR-Pioniere gehen strategische Partnerschaft ein

Die Digitale Transformation sorgt in allen Branchen für Aufruhr. Klar ist: Alles verändert sich. Unklar ist: Was bedeutet das konkret für die einzelnen Unternehmensbereiche? Diese Frage für Human Resources zu klären und HR-Experten bei neuen und noch unbekannten Aufgaben zu unterstützen, haben sich zwei Vorreiter der Branche nun auf die gemeinsame Fahne geschrieben: Haufe und der Bundesverband der Personalmanager (BPM) treiben ab sofort als Kooperationspartner den strategischen Umbruch des Personalmanagements voran.

Dr. Elke Eller

Top-Innovator wechselt zur führenden Personal- und Managementberatung

Stephan Grabmeier

Stephan Grabmeier verstärkt Kienbaum als Chief Innovation Officer

Stephan Grabmeier wechselt zum 1. Januar 2018 von der Haufe Group zur Personal- und Managementberatung Kienbaum und verantwortet dort als Chief Innovation Officer die Entwicklung von innovativen und digital getriebenen Kundenservices. Die Rolle wird bei Kienbaum neu geschaffen und fokussiert darauf, die fortschreitende Digitalisierung in den People- und Organisations-Themen mit innovativen Lösungsformaten zu unterstützen. Gleichzeitig übernimmt Stephan Grabmeier die Betreuung der sieben Kienbaum-Portfoliounternehmen, die über die Beteiligungsgesellschaft Highland Pine Investment gesteuert werden. Zudem wird Grabmeier strategische Kooperationen aufbauen und unter anderem die Vernetzung zur Haufe Group fortführen: Im Fokus stehen dabei gemeinsame Transformationsprojekte, denn Kienbaum und Haufe haben beide erkannt, dass nachhaltig erfolgreicher Wandel nur über einen ganzheitlichen Mix aus Beratung, Technologie und kultureller Veränderung gelingen kann.

Jobbörsen-Kompass: Umfrageergebnisse im Spiegel der Presse

Pressespiegel Jobbörsen-Kompass Benutzerumfrage

Rechtzeitig zum Auftakt Europas größter Personalmesse der „Zukunft Personal Köln“, wurden die Ergebnisse der Jobbörsen-Nutzerumfrage von Jobbörsen-Kompass.de präsentiert.

Spezialisten-Jobbörsen sind die Gewinner der Bewerber-Umfrage des Jobbörsen-Kompass 2017.

  • Aktuelle Nutzerumfrage Jobbörsen-Kompass analysiert mehr als 24.000 Jobbörsen-Bewertungen und ermittelt die besten Jobbörsen auf dem deutschen Arbeitsmarkt
  • Stepstone, Staufenbiel Institut und Xing dominieren die Ranglisten
  • Spezialjobbörsen stehen bei der Nutzerzufriedenheit ganz oben

 

Tages- und Fachmedien berichteten über die Umfrageergebnisse.

 

Ein Überblick. 

 

 

 

Chief Innovation Evangelist Grabmeier jetzt bei Haufe

Stephan Grabmeier
Stephan Grabmeier

Autor: Bernd Gey, PERSONALintern

Haufe verstärkt sich zukunftsorientiert
Der HR-Spezialist erweitert sein Team um zwei Future Work-Experten: Innovation Evangelist Stephan Grabmeier und Ex-Personalleiter der Lufthansa Systems AG, Dr. Jens M. Lang. Lang hat seine Position als Senior Transformation Manager bei der Haufe-umantis AG bereits um 1. Juni aufgenommen. Er ist ein Schwergewicht in der HR-Szene, blickt er doch auf mehr als 20 Jahre Erfahrung in HR-Funktionen großer Konzerne wie Lufthansa, Deutsche Bahn und DuPont tätig. Zuletzt hatte er die Funktion des Personalleiters der Lufthansa Systems AG inne. Ende 2014 hat Lang im Silicon Valley zudem eine Studie zu den Auswirkungen der Digitalisierung auf den Personalbereich durchgeführt. Grabmeier startet zum 1. August 2015 als Chief Innovation Evangelist bei der Unternehmensgruppe.

Kooperation von viasto und Haufe: Per Videointerview die richtigen Mitarbeiter auswählen

umantis Talent Management integriert zeitversetzte Videointerviews mit der interview suite

Bernhard Münster, Haufe Lexware Umantis
Bernhard Münster

Berlin – umantis Talent Management bietet Personalverantwortlichen ab sofort die Möglichkeit, Bewerber anhand von zeitversetzten Videointerviews vorauszuwählen. Die technische Basis hierfür bildet die webbasierte interview suite von der viasto GmbH, die bereits mit mehreren HR-Innovationspreisen ausgezeichnet wurde und nun nahtlos in umantis Talent Management integriert ist. Bewerber können selbstständig und ortsunabhängig Videointerviews durchführen.

HR-Management: Versprechen zur Wertschöpfung uneingelöst

Kai Anderson

Frankfurt am Main/Freiburg – Trotz intensiver Diskussion um eine partnerschaftliche Zusammenarbeit der Personalabteilung mit dem Top-Management werden HR-Manager den steigenden Erwartungen ihrer unternehmensinternen Kunden aktuell noch nicht gerecht. Das Versprechen wertschöpfender Personalarbeit bleibt damit uneingelöst. Das ist das Ergebnis der Studie „HR aus Sicht der Geschäftsführung“, die die Promerit AG in Zusammenarbeit mit der Universität St. Gallen und dem Personalmagazin aus der Haufe Gruppe erstellt hat.