Nils Wagener

Mit der Wünschelrute auf der Suche nach den richtigen Recruiting-Kanälen?

Stellenanzeigen mit der Wünschelrute platzieren? Es gibt wohl bessere Alternativen, den erfolgreichen Recruiting-Kanal-Mix zusammenzustellen. Dabei steht das gesuchte Kandidaten-Profil am Beginn jeder Recruiting-Kampagne. In welchen Jobbörsen sollten die richtigen Kandidaten angetroffen werden? Genügt nicht schon LinkedIn oder Xing als Recruiting-Kanal? Oder vielleicht eine kleine Anzeige bei Facebook, dem Alleskönner der Social Media Welt? Klar ist eines: die falsche Wahl trocknet den Bewerberfluss aus. Im Interview mit Nils Wagener, Geschäftsführer bei KÖNIGSTEINER,  erläutert er, wie die Zukunft der Stellenanzeigen sein wird.

 

Nils Wagener

Crosswater: Post & Pray war gestern. Wie sieht es morgen aus? Wie müssen sich Stellenanzeigen neu erfinden, um eine Zukunft zu haben?

MINT-Studienanfänger schon früh auf Arbeitgebersuche

Neue Arbeitsmarktstudie an Hochschulen wirft Blick auf die Karriereperspektiven von MINT-Studierenden. Ergebnis: Berufsorientierung beginnt bereits im ersten Semester

Akademische Top-Talente sondieren den Arbeitgebermarkt bereits sehr früh. Das ist das Ergebnis der aktuellen Studie „JOBCAMPUS MINT“, für die die KÖNIGSTEINER Agentur sowie die Deutsche Hochschulwerbung 500 MINT-Studenten an zehn Hochschulen befragten. Demnach machen sich fast zwei Drittel (63%) der MINT-Nachwuchstalente schon in den ersten beiden Semestern eigeninitiativ über Arbeitgeber schlau. Dieser Anteil steigt sogar auf 78% an, wenn man die Studenten hinzuzieht, die passiv auf Arbeitgeber aufmerksam werden. Obwohl mit durchschnittlich 20,4 Jahren noch sehr jung, haben zudem 84% der MINT-Studenten bereits erste berufliche Erfahrungen gesammelt. Einen speziellen Traumarbeitgeber nennen allerdings nur die wenigsten (10%) der in vielen Unternehmen so begehrten Kandidaten aus Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft oder Ingenieurwesen (MINT).

Nils Wagener

Königsteiner Agentur macht Heike Wegenaer zur neuen Geschäftsführerin

Heike Wegenaer

Heike Wegenaer tritt die Nachfolge des Ende des Jahres bei der Königsteiner Agentur ausscheidenden Geschäftsführers Wolfgang Weber an. Die 54-jährige leitet seit mehr als sieben Jahren die äußerst erfolgreiche Niederlassung in Düsseldorf. Ab Januar 2018 führt sie die bundesweiten Geschäfte des Personalmarketing-Spezialisten.