Online-Recruiting.net

„HR goes agile“ – das erste #agileHR Learning Event am 15.09. in Berlin

picture_Mallow_Birgit_Keynote
Birgit Mallow

Tickets ab jetzt verfügbar

So genannte „agile“ Prinzipien sind vor allem Kennern der Software- und Projektmanagementbranche bekannt. Zwischenzeitlich setzen viele Firmen diese Methoden gezielt in ihrer Unternehmensorganisation ein, um den (digitalen) Wandel voranzutreiben und zu begleiten. Im ersten Learning Event in Berlin am 15.09. erlernen Corporate HR Manager, wie sie diese Instrumente in ihrer Personalarbeit konstruktiv einsetzen. Damit stellen sie sicher, dass ihr Unternehmen und ihr Personal stets wettbewerbsgerecht auf die immer schneller drehenden Marktanforderungen ausgerichtet sind. Schließlich bilden sie sich frühzeitig zu dem derzeit hochaktuellen Trendthema „agile“ weiter.

Ticketverkaufsstart heute: zum 2. HR Hackathon im April in Berlin

Eva Zils
Eva Zils

Am 16./17. April findet im Telefónica BASECAMP  der zweite HR Hackathon statt. Bei diesem innovativen Eventformat entwickeln Personaler und Programmierer gemeinsam neue Software für die Personalarbeit. Eine Jury prämiert die 3 besten Prototypen. Heute startet der Ticketverkauf.

Der Begriff “Hackathon” ist ein zusammengesetztes Wort aus “Hack” (wie z.B. bei “Hackern”) und “Marathon”. Er stammt aus dem technischen Umfeld und ist überwiegend in Entwicklerkreisen als Eventformat bekannt und beliebt. Dort stellen sie unter Gleichgesinnten und -talentierten ihre Entwicklerfertigkeiten auf die Probe. Einige, meist technologie-getriebene Firmen, führen Hackathons auch als Personalauswahl- und Mitarbeiterbindungsmaßnahme durch.

Bewerberinteresse mit Inbound Personalmarketing wecken

Schaufenster-Dekorateure lernen es von der Pike auf, die Aufmerksamkeit und das Interesse der vorbeigehenden Passanten zu wecken. Schließlich gilt es, in den Kaufhäusern, Shopping-Centern und den gehobenen Fachgeschäften die Besucherströme von der Strasse in die Verkaufsräume zu locken und so den ersten Schritt im Verkaufsprozess anzubahnen. Eine pfiffige Idee hat in Dänemark diese Grundregel auf das Personalmarketing übersetzt und kurzerhand die Bewerber im Schaufenster ausgestellt („Udstillet“).

Bewerber-Ausstellung in Dänemark
Bewerber-Ausstellung in Dänemark

Nun sind Personaler keine Schaufenster-Dekorateure – doch die Prinzipien können auch auf das Personalmarketing angewandt werden. Dann wird aus dem Schaufenster das Inbound-Personalmarketing – und die flanierenden Passanten sind die digitalen Nomaden der Social-Media-Welt.

Eva Zils
Eva Zils

Wie bitte? Und das soll funktionieren?

Klar, denn davon ist Eva Zils, HR Technologie-Beraterin und Social-Media-Expertin aus Strasbourg, überzeugt. Sie erläutert auf ihrem Blog, wehalb Inbound Personalmarketing zunehmend wichtiger wird. Und liefert gleich die ersten Argumente.

Coden bis das Keyboard brennt: HR und IT entwickeln Software-Prototypen für die Personalarbeit

Helge Weinberg
Helge Weinberg

von Helge Weinberg

Ein „HR Hackathon“? Nur wenige Personaler konnten bisher mit diesem Begriff etwas anfangen. Seit Ende Mai ist das anders. Da trafen sich in Berlin erstmals rund 100 Recruiter, Personalverantwortliche, Entwickler und Programmierer. Ihr Ziel: Software-Anwendungen zu entwickeln, welche die tägliche Personalarbeit erleichtern. Initiatorin des Hackathons war Eva Zils von Online-Recruiting.net. Crosswater-Redaktionsmitglied Helge Weinberg hat mit ihr gesprochen.

Das Rad am Laufen halten: Online-Recruiting.net launcht neues Design, 3 neue Webangebote und präsentiert die Social Media Strategie

Eva Zils
Eva Zils

Straßburg – Online-Recruiting.net, das HR-Informationsportal der dreisprachigen HR Tech Beraterin Eva Zils, geht mit einem neuen Layout an den Start. Es ist nun dank Responsive Design auch für die Darstellung auf mobilen Endgeräten optimiert. Dabei stellt die Beraterin ihr Service Portfolio, 3 neue Informationsangebote und ihr Online Kommunikationskonzept vor. Darin integriert findet sich ebenfalls die selbst entwickelte Social Media Strategie für die Verbreitung relevanter Inhalte aus der HR Tech Branche.

Die Social Media Recruiting Umfrage 2015 mit Gewinnspiel – nehmen Sie teil

Eva Zils
Eva Zils

Online-Recruiting.net, die Beratungsfirma rund um den gleichnamigen HR-Blog der dreisprachigen Jobportal-Expertin Eva Zils, schickt ihre beliebten Social Media Recruiting Studien für Deutschland und die Schweiz in die vierte Runde. Nationale Kooperationspartner unterstützen sie wieder bei der Verbreitung der Umfrage. Unter den Teilnehmern verlost Online-Recruiting.net zwei Exemplare der zweiten Auflage des Bestsellers „Praxishandbuch Social Media Recruiting“.

Die Social Media Recruiting Studien #SMR14 für DACH – Die Ergebnisse

Eva Zils, online-recruiting.net
Eva Zils, online-recruiting.net

Straßburg – Online-Recruiting.net veröffentlicht zum dritten Mal die Ergebnisse der beliebten Social Media Recruiting Studie. Dafür hat die Beratungsfirma mehr als 50.000 Personalverantwortliche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz befragt.

 

1.011 Teilnehmer haben den Fragebogen ausgefüllt. Das Studiendesign wurde überarbeitet, die Anzahl der Fragen verschlankt. Lokale Kooperationspartner unterstützten bei der Verbreitung der Umfrage. Die Studien sind jetzt als kostenfreie PDF-Downloads erhältlich. Social Media Hashtag für die Studie ist #SMR14.

Die Jobbörsen Studie Niederlande mit Experten-Empfehlungen jetzt erhältlich

Eva Zils
Eva Zils

Straßburg – Online-Recruiting.net veröffentlicht pünktlich zu Beginn des neuen Recruiting-Jahres die Jobbörsen Studie für die Niederlande. Darin erhalten Personaler und Jobportal-Betreiber fundiertes Wissen und Insider-Informationen zu den Top 5 Jobbörsen in Holland. Die Besonderheit: Online-Recruiting.net gibt jeweils konkrete Handlungsempfehlungen. Der  qualifizierte, 28-seitige Report ist ab sofort in englischer Sprache erhältlich.

Die Social Media Recruiting Studien 2014 – nehmen Sie teil!

Eva Zils
Eva Zils

Straßburg – Online-Recruiting.net, die Beratungsfirma rund um den gleichnamigen bekannten HR-Blog der dreisprachigen Jobportal-Expertin Eva Zils, schickt ihre beliebten Social Media Recruiting Studien für Deutschland, Österreich und die Schweiz in die dritte Runde. Das Studiendesign wurde überarbeitet, die Anzahl der Fragen verschlankt. Nationale Kooperationspartner unterstützen sie bei der Verbreitung der Umfrage, um die Ergebnisse objektiv zu halten.

Online-Recruiting.net veröffentlicht den ersten HR-Agentur Atlas

Eva Zils

Straßburg – Online-Recruiting.net (www.online-recruiting.net) ist der in der HR Branche bekannte und anerkannte Blog der Jobbörsen-Beraterin Eva Zils. Nun stellt sie erstmals den 60-seitigen HR-Agentur Atlas kostenfrei als PDF-Download zur Verfügung. Darin präsentieren sich 13 HR-Agenturen mit interessanten Details, damit Recruiter und Personaler die für sie passende Agentur auswählen können.

Neue Auflage der Social Media Recruiting Studie 2012 – Umfrage gestartet

Eva Zils

Nach dem Erfolg der letztjährigen Social Media Recruiting Studie (mehr als 3.000 registrierte Downloads, Verwendung für internationale Reporte, Interviews und Beiträge, etc.), stellt sich dieses Jahr die Frage: Wie ist der aktuelle Stand des Social Media Recruiting in Deutschland?

 

Haben die Firmenvertreter, die über soziale Medien Bewerber ansprechen und Employer Branding betreiben, mehr Budget zur Verfügung als im vergangenen Jahr? Welches sind die aktuellen Erfolge und Erkenntnisse? In welchen Netzwerken sind die aktiven Firmen präsent? Wie viele Fans, Likes, Follower oder Abonnenten haben ihre Arbeitgeberauftritte?

 

Diese und weitere Fragen sollen dieses Mal erörtert und beantwortet werden.

Im Visier der Jobbörsen: Mittelstand und DAX-30-Konzerne

Prof. Dr. Christoph Beck, FH Koblemz
Prof. Dr. Christoph Beck, FH Koblemz

Wieder einmal mehr gibt es Bewegung bei der Zielgruppen-Orientierung der Jobbörsen. Doch der Kompass der Recruiting- Reiseführer bleibt noch verdeckt – lediglich Ankündigungen oder Absichtserklärungen lassen ahnen, wer in welche Richtung marschiert. So wurden kleine und mittelständische Unternehmen als Zielgruppe neu entdeckt oder verstärkt in den Mittelpunkt der Vertriebsaktivitäten gestellt.

HR-Blog Online-Recruiting.net mit neuem Design und neuen Funktionalitäten

Eva Zils

Straßburg – Online-Recruiting.net (www.online-recruiting.net), der in der HR Branche bekannte und anerkannte Blog der Beraterin Eva Zils, wurde einer umfassenden Neugestaltung unterzogen. Das neue Design stellt die Usability für Blogbesucher stärker in den Vordergrund und ermöglicht es durch den Einsatz von modernen Sharing-Tools, die Inhalte noch einfacher in Social Networks wie Facebook, LinkedIn, Google+ und Twitter zu verbreiten. Im Zuge der Designumstellung hat das Logo ebenfalls ein Face-Lifting erhalten.

Social Media Recruiting Studie 2011

Eva Zils

Sehr häufig wird die Frage nach konkreten Zahlen und Erfolgen im Social Media Recruiting ausweichend beantwortet. Um dem Phänomen näher zu kommen, Budgets, Handlungsspielraum der Social Media Manager im Unternehmen und vielen weiteren Dingen auf den Zahn zu fühlen – und das in voller Anonymität – hat das Team des internationalen HR-Blogs www.online-recruiting.net eine aktuelle Social Media Recruiting Umfrage gestartet.

Die Umfrage wird ungefähr zwei Monate online durchgeführt, sodass die ausführlichen Studienergebnisse voraussichtlich noch vor der Sommerpause veröffentlicht werden können. Die Teilnehmer erhalten selbstverständlich ein Exemplar des Reports. Bitte unterstützen Sie uns in unserer Arbeit und nehmen Sie an der Studie teil und verbreiten Sie den Link in Ihrem Netzwerk. Zur Umfrage folgen Sie bitte diesem Link. Bei Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich zur Verfügung.

Die Relevanz der Reichweite im Recruiting (Teil 3): Monsters Massnahmen zur Messung der Reichweite machen Mut

Ein Kommentar von Gerhard Kenk

Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide
Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide

Bad Soden, 29.10.2010. Gestern verkündete das Karriereportal Monster Deutschland per Pressemitteilung, daß die Reichweite und Besucherzahlen ab sofort nach dem Marktstandard von IVW gemessen werden. Mit diesem Schritt beweist Monsters Management Mut: Seit dem Siegeszug der Jobbörsen und Jobsuchmaschinen im Online-Recruiting haben sich die Betreiber immer wieder um die Veröffentlichung und Vergleichbarkeit der Reichweitenzahlen, also der Anzahl Besuche bzw. Seitenabrufe des jeweiligen Karriereportals, mehr oder weniger gedrückt.