Personalauswahl

Neue gamifizierte Assessment-Suite smartPredict von cut-e

Stefan Häussermann

Als internationaler Experte für Personalauswahl und -entwicklung im Online-Assessment veröffentlicht cut-e jetzt die neue Assessment-Suite smartPredict. Sie wird den unterschiedlichen Bedürfnissen von Bewerbern und Recruitern gleichermaßen gerecht. Denn smartPredict kombiniert spielerische Elemente mit zuverlässigen, präzisen und validen psychometrischen Ergebnissen.

Digital Readiness: Neue Assessments von cut-e ermitteln digitale Kompetenz der Bewerber

Wie ausgeprägt ist die digitale Kompetenz, die Digital Readiness, von Bewerbern? cut-e, internationaler Experte für Personalauswahl und -entwicklung im Online-Assessment, hat ein neues Kompetenzmodell und eine psychometrische Testbatterie entwickelt, um den digitalen Reifegrad der Bewerber bei Personalauswahlentscheidungen zu messen. Denn für Unternehmen ist es wesentlich, dass ihre Mitarbeiter über zentrale Fähigkeiten verfügen, um die Herausforderungen der Digitalisierung zu meistern.

Richard Justenhoven

Talents Connect smasht die Zukunft Personal

Kölner HR Tech Unternehmen stellt SMASH-Prinzip auf der deutschlandweit größten HR-Messe in Köln vor

Lars Wolfram

Vom 11. bis 13. September ist es wieder so weit: Die Zukunft Personal in Köln öffnet ihre Pforten und begrüßt die HR-Fachwelt zum intensiven Austausch rund um die Zukunft der Arbeitswelt. Mit Heimvorteil am Start in den Kölner Messehallen: das HR-Tech Unternehmen Talents Connect, das den klassischen Recruitingprozess unter dem griffigen Titel SMASH weiterentwickelt und diesen Ansatz in den Mittelpunkt seines Messeauftritts stellt.

Aktuelle Bewerberstudie: Kandidaten-Zweifel an der Glaubwürdigkeit von Arbeitgebern fallen erst im Vorstellungsgespräch

Kein Vertrauen in flunkernde Arbeitgeber

Die überwiegende Anzahl der Bewerber hierzulande hält Arbeitgeber für wenig glaubwürdig. Fast zwei Drittel (63,5%) von ihnen stehen Aussagen und Botschaften, die Unternehmen als Arbeitgeber treffen, skeptisch gegenüber. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Bewerber-Studie, für die das Marktforschungsunternehmen respondi im Auftrag des Video-Recruiting Anbieters viasto bundesweit mehr als 1.000 Kandidaten befragt hat. Demnach glauben 65% dieser kritischen Bewerber, dass Arbeitgeber beispielsweise in Stellenanzeigen oder auf Karrierewebseiten im Sinne ihrer Interessen flunkern. Weitere 29% nehmen die Aussagen vor allem deswegen nicht ernst, weil sie diese letztlich für austauschbar halten.

Martin Becker

International Test Commission Conference 2018: cut-e bereicherte Symposium mit Fachvorträgen

Dr. Achim Preuß

cut-e, internationaler Experte für Personalauswahl und -entwicklung im Online-Assessment, beteiligte sich an der elften Konferenz der International Test Commission (ITC) im kanadischen Montreal. Unter anderem steuerte cut-e Mitgründer Dr. Achim Preuß seine Expertise zu künstlicher Intelligenz und Verhaltensanalysen bei. Das Symposium befasste sich vom 2. bis 5. Juli unter dem Motto „The Changing Nature of Assessment in a Digital World“ mit neuen Technologien und ihren Einfluss auf psychometrische Tests.

 

Personalverantwortliche vergeben in Kundenbefragung Bestnoten für cut-e

Stefan Häussermann

60 Unternehmen befragte cut-e, führender Anbieter für Online-Assessments in der Personalauswahl und -entwicklung, in einer Kundenzufriedenheitsanalyse. Das Ergebnis: cut-e kann sich erneut auf eine sehr hohe Zufriedenheit seiner Kunden stützen. Im Urteil der Nutzer der HR-Produkte ist cut-e ein kooperatives, sympathisches, verlässliches und innovatives Unternehmen sowie zugleich methodisch-wissenschaftlich fundiert und fachlich kompetent. Die befragten Personalverantwortlichen heben vor allem Service und Qualifikation der Ansprechpartner hervor. Alle befragten Kunden würden cut-e weiterempfehlen.

Kosten von Fehlbesetzungen frappierend: Unternehmen verlieren bis zu 2 Millionen Euro

Zsolt Fehér

„Hätten wir das vorher gewusst!“, werden die meisten Personaler nach einer Fehlbesetzung sagen. Fehlbesetzungen von Stellen sind nicht nur zeitraubend, sondern auch noch äußerst teuer. Zwischen 800.000 und 2 Millionen Euro kann es Unternehmen kosten, neues Führungspersonal zu rekrutieren und einzuarbeiten.

Wie kann man man Persönlichkeitsmerkmale erkennen kann, die karriereschädigend sind?

Mehrere Studien deuten darauf hin, dass schlechtes Management jedes Jahr Milliarden Pfund an entgangenen Einnahmen für Organisationen kostet, während sich 65-75 % der Führungskräfte als inkompetent erweisen. Dieser Prozentsatz ist proportional zum Grad der Personalfreisetzung, der bei 75% liegt. In den 1980er Jahren, nachdem umfangreiche Untersuchungen zu diesem Thema durchgeführt wurden, stellten Organisationspsychologen fest, dass der Hauptgrund für das Scheitern erfolgreicher und talentierter Führungskräfte die Prävalenz ihrer Eigenschaften der dunklen Seite ist.

Das digitale Vorstellungsgespräch der Zukunft

Die digitale Transformation in HR bringt auch eine Vielzahl von technologischen Fortschritten. Doch diese fallen nicht wie Eisregen urplötzlich über ganze Landstriche hinweg, sondern sie werden auf eher mühseligem Weg in die Realitäten des Personalwesens umgesetzt. Marktführende Produkte wie die Google Suchmaschine oder die Microsoft EXCEL Tabellenkalkulation mussten das Prinzip der Fragmentierung anerkennen und sich gegen Konkurrenzprodukte durchsetzen. Ähnliches entwickelt sich nun bei den Video-Recruiting-Technologien. Crosswater Job Guide sprach mit Martin Becker, Co-Founder und CEO  von viasto in Berlin über Hintergründe, Risiken und Nebenwirkungen des digitalen Vorstellungsgespräch der Zukunft.

 

Martin Becker

 

Professionelles Personalmanagement für kleine Unternehmen

Jannette Bartscherer

Mitarbeiter sind eine der wichtigsten Voraussetzungen für den Erfolg von Unternehmen. Um diesen Faktor professionell zu managen, braucht es strategisch durchdachte Personalarbeit. Das Problem in kleineren Unternehmen: Niemand im Haus kann oder möchte sich schwerpunktmäßig damit beschäftigen. Diese Lücke im Bedarf kleinerer Unternehmen schließen jetzt die Personalexpertinnen (www.personal-expertinnen.de). Hinter dem Kölner Beratungsunternehmen stehen die beiden langjährig erfahrenen Personalprofis und Coaches Heike Pier und Janette Bartscherer.

viasto mit frischem Kapital auf Wachstumskurs

viasto, Marktführer für Video-Recruiting Software zur Personalauswahl, akquiriert siebenstellige Summe in aktueller Finanzierungsrunde

 

Martin Becker, viasto
Martin Becker

viasto etabliert sich weiterhin auf dem europäischen Recruiting-Markt. Mit einer neuen siebenstelligen Investitionssumme aus dem bisherigen Investorenkreis soll die marktführende Position des Unternehmens ausgebaut werden. Das frische Kapital planen die Gründer Martin Becker und Sara Lindemann für zusätzliche Investitionen insbesondere im Bereich „Artificial Intelligence“ ein.

 

Zu den viasto-Investoren gehören mit der Investitionsbank Berlin und dem von der IBB Beteiligungsgesellschaft gemanagten VC Fonds Technologie einer von Deutschlands aktivsten Venture Capital Gebern sowie erfahrene Kenner der HR-Tech Szene wie HR Ventures.