Thomas Olbrich

karriere.at Umfrage: Arbeit mit heimnehmen? Jeder Dritte arbeitet gelegentlich von zu Hause aus

Arbeitnehmer bringen Arbeit häufiger mit nach Hause als Führungskräfte.

Thomas Olbrich

Nehmen Sie sich Arbeit mit nach Hause? Jeder Dritte beantwortet diese Online-Umfrage von karriere.at mit einem klaren Nein. Während mehr als 40 Prozent der befragten Unternehmensvertreter nie von zuhause aus arbeiten, scheint Home Office nach der Arbeit für viele Arbeitnehmer nicht ungewöhnlich zu sein.

karriere.at Umfrage: Nur jeder zweite Arbeitnehmer kennt seine beruflichen Ziele wirklich

Informations-Gefälle: Führungskräfte erhalten häufiger konkrete Zielvorgaben

 

Thomas Olbrich

Einfach drauflos arbeiten oder wissen, wohin die Reise geht: Österreichs Arbeitnehmer stellen der Info-Politik in ihrem Unternehmen per karriere.at-Online-Voting ein schlechtes Zeugnis aus. Insgesamt die Hälfte der Umfrageteilnehmer kennt ihre beruflichen Ziele wirklich. Bei Führungskräften liegt dieser Wert laut Abstimmungsverhalten höher.

Nur jeder zweite Arbeitnehmer (525 Umfrageteilnehmer) kann sagen: Ich weiß, was mein Arbeitgeber von mir erwartet: 22 Prozent geben an, konkrete Vorgaben zu bekommen, 30 Prozent orientieren sich „im Wesentlichen“ an einem groben Jahresziel. Jeder Zehnte (10 Prozent) kann sich aus der Firmenstrategie einen Reim auf seine Ziele machen. Und vier von zehn (38 Prozent) arbeiten eigenen Angaben zufolge „einfach drauflos“: Relativ gesehen stellen ie „ziellos“ arbeitenden Umfrageteilnehmer die größte Gruppe dar.

Der frühe Vogel fängt den Wurm

Thomas Olbrich

Für die Mehrheit der österreichischen Arbeitnehmer trifft dieses Sprichwort zu, ergab ein Online-Stimmungsbild unter karriere.at-Usern. Knapp ein Drittel (30 Prozent) trifft morgens schon vor 7 Uhr am Arbeitsplatz ein. Arbeitszeitregelungen, die Mitarbeitern größtmögliche Flexibilität ermöglichen, können für Unternehmen auch ein Bonuspunkt im Rennen um Fachkräfte sein, ist Thomas Olbrich, Chief Culture Officer von karriere.at überzeugt.

karriere.at Umfrage: Neues Jahr, neuer Job! Jeder zweite Arbeitnehmer ist 2018 bereit zum Firmenwechsel

Thomas Olbrich

Führungskräfte haben stärkere Bindung zum Arbeitgeber

Das neue Jahr bringt für viele Arbeitnehmer eine Reihe an guten Vorsätzen mit sich. karriere.at hat seine User per Online-Voting dazu befragt und festgestellt: Rund die Hälfte der Arbeitnehmer würde für das persönliche Karriereziel heuer Job und Firma wechseln. In der Gruppe der Führungskräfte und HR-Manager kommt dies allerdings nur für jeden Fünften in Frage.