Kniefall bei der Stellensuche – zähneknirschend im Jobinterview?

Es wäre eigentlich keine Überraschung, wenn Jobsuchende in ihrer Verzweiflung sich mit einem Kniefall vor dem Arbeitgeber anbiedern würden oder wenn Bewerber zähneknirschend im Jobinterview Rede und Antwort stehen müssten. Im Gegensatz zu einer plakativen Werbekampagne einer Baumarktkette, in der die Kundenzufriedenheit wie ein Tanz um das goldene Kalb zelebriert wird, gelten im Recruiting andere Regeln.

Die Abstimmung bei den Zufriedenheits-Umfragen erfolgt nicht auf den Knien, sondern kann ganz bequem und zeitsparend vor dem Internet-Terminal per Mausklick erfolgen. Nach wie vor geht es um die Kundenzufriedenheit bei den Jobbportalen des Landes, über die Einschätzung der Arbeitgeber als auch die Einschätzung der Bewerber.

Kundenzufriedenheit
Kundenzufriedenheit

Drei Online-Umfragen sind es, bei denen die Kunden ihre Wertschätzung über Jobportale und Recruiting-Verfahren abgeben können.

  1. Die PROFILO-Umfrage unter Recruitern / Arbeitgeber ermittelt, wie sie mit dem Service und den Ergebnissen der Jobportale zufrieden sind, bei denen sie Stellenanzeigen geschaltet haben.
  2. Die CrossPro-Research-Umfrage ziehlt auf die Jobsuchenden ab und erhebt deren Einschätzung über den Zufriedenheitsgrad, die Suchqualität und andere Nutzungsaspekte der Jobportale.
  3. Die Umfrage zum Bewerber-Feedback stellt die „Candidate Experience“ in den Mittelpunkt. Hier können Stellensuchende eigentlich alle wichtigen Aspekte des Bewerbungsprozesse bei den Arbeitgebern bewerten, die sie im Kontext der Stellensuche und der Bewerbungsgespräche gemacht haben.

 

Diese Umfrage dienen keinem Selbstzweck, um wieder einmal mehr Studienergebnisse zu publizieren, sondern um Transparenz in diesen wichtigen Markt der Personalbeschaffung zu fördern und die Vergleichbarkeit der diversen Jobportale zu schaffen. Kandidaten sollen ihre persönlichen Eindrücke über alle wichtigen Aspekte des Bewerbungsvorgangs beurteilen und so dazu beitragen, daß diese Grauzone in der Personalbeschaffung verlassen werden kann.

Machen Sie mit – hier finden Sie die einzelnen Online-Umfragen:

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.