Students on Stage

Prof. Dr. Christoph Beck, FH Koblemz
Prof. Dr. Christoph Beck, Hochschule Koblemz

Koblenz.  Die Wissenschaft versucht die Generationen mit ihren Vorlieben, Einstellungen und Leistungsmerkmalen zu clustern und kommt zu Ergebnissen wie die Generation X, Y oder Z. Personalmarketing verfolgt seit mehreren Jahren das Wissen um die Zielgruppen in die Kommunikation und in die Instrumente des Personalmarketing einfließen zu lassen. Sämtliche Anstrengungen in diese Richtung sind ehrenwert und richtig. Und dennoch haben alle Ansätze und Erkenntnisse in Wissenschaft & Praxis eines gemeinsam: Sie treffen zu und sie treffen nicht zu.

Postuliert man in einem Vortrag ganz vorsichtig, dass eine Generation die Arbeitswelt betritt, die das Thema Work-Life-Balance stark priorisieren, so findet man direkt einen Zuhörer der Beispiele benennt, dass dem so nicht ist bzw. dieser Umstand in dieser Globalgültigkeit nicht zutrifft. Ist der jungen Generation Geld nun wichtig oder sind die Karriereperspektiven noch wichtiger oder ist das Angebot an Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf & Familie ausschlaggebend für eine Arbeitgeberentscheidung?

 

Klaus Töpfer
Klaus Töpfer

Am Ende steht die Frage: Was will die Generation Y wirklich? Hierzu moderiert Klaus Töpfer, der Geschäftsführer von access KellyOCG, den Slot „Students on stage“ auf dem recruiting-convent 2014. Es wird somit nicht über die Zielgruppe, sondern mit der Zielgruppe diskutiert bzw. stellen Personaler im Reality-Check einmal all jene Fragen, die sie gerne einmal stellen wollen und unmittelbare Antworten von der Zielgruppe selbst bekommen.

 

Der recruiting-convent 2014 findet am 24. und 25. März auf Schloss Bensberg statt.

recruiting convent 2014
recruiting convent 2014

Information und Anmeldungen zum recruiting-convent 2014 unter: www.recruiting-convent.de

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.