Mobile Jobsuche – Indeed ist beliebteste Job App in Deutschland

Frank Hensgens, Indeed.de
Frank Hensgens

Die Smartphone-Nutzung in Deutschland nimmt weiter zu: Allein für 2014 prognostiziert der Branchenverband BITKOM 30 Millionen neu verkaufte Geräte (Quelle). Logische Konsequenz: Um auf das Internet zuzugreifen, nutzen immer mehr Menschen mobile Endgeräte.

Natürlich haben die Jobbörsen in Deutschland diese Entwicklung nicht verpasst. ‘Mobile Recruiting’, das wissen die meisten Jobseiten-Betreiber, ist kein Trend-Thema der Zukunft. Branchenkenner sagen voraus, dass das Smartphone mittelfristig, wenn nicht sogar schon in diesem Jahr, die klassische Desktop-Nutzung bei der Jobsuche überholen wird. Entsprechend groß ist das Angebot kostenloser Jobsuche-Apps fürs iPhone, Samsung Galaxy und Co. im deutschen Apple- und Google-Play-Store.

Job Apps im App-Store: Überraschungssieger aus Übersee

Wer nun auf dem Siegertreppchen der meist genutzten Apps ausschließlich etablierte Klassiker vermutet, hat sich verschätzt. Den Spitzenplatz der am häufigsten heruntergeladenen Jobsuche-Apps im Apple-Store belegen nicht etwa Stepstone oder Monster, sondern die Jobsuchmaschine Indeed (Stand 14.2.2014). Im deutschen Markt bisher eher als Newcomer wahrgenommen, hat die nach eigenen Angaben ‘weltweit größte Jobseite’ die Nase im Bereich Mobile vorne – offenbar auch in Deutschland.

Auch in Sachen Nutzerzufriedenheit ist Indeed derzeit die Nr. 1 aller verfügbaren Job-Apps: Mit 4,5 von 5 möglichen Sternen stellen Nutzer der Suchmaschine aus den USA das derzeit beste Zeugnis aus. Platz zwei und drei der am häufigsten heruntergeladenen Job-Apps belegen Stepstone und meinestadt.de, die sich bei der Nutzerzufriedenheit den zweiten Platz teilen.

Mobile Job Search Indeed Apps
Mobile Job Search Indeed Apps

 

Durchweg Top-Platzierungen für Indeed und meinestadt.de

Im Google Play-Store teilen sich meinestadt.de, Indeed und StepStone ebenfalls das Siegertreppchen. Meinestadt.de führt hier das Ranking der am häufigsten heruntergeladenen Apps an, gefolgt von Indeed. Indeed hingegen hat auch hier die zufriedensten Nutzer mit insgesamt 4,2 von 5 Sternen, gefolgt von meinestadt.de (3,8) und StepStone (3,2).

 

Frank Hensgens, Managing Director für Indeed Deutschland (ehemaliger Geschäftsführer von Stepstone), über die Bedeutung der mobilen Jobsuche: “Wir stellen ganz klar fest, dass die mobile Nutzung einen Einfluss auf das Suchverhalten von Kandidaten hat. Schon jetzt erfolgen ein Drittel aller Zugriffe auf Indeed von mobilen Endgeräten. Unser Mobile-Traffic hat sich im letzten Jahr mehr als verdoppelt.” Indeed agiert in allen wichtigen Schlüsselmärkten der Welt und könne so globale wie lokale Entwicklungen erkennen, noch bevor es andere tun, so Hensgens.

So bietet Indeed eine Funktion an, mit der Nutzer ihren Lebenslauf als Bewerbung direkt aus der App heraus verschicken können – für deutsche Arbeitgeber bisher gewöhnungsbedürftig, bei Kandidaten aber jetzt schon eine gern genutzte Funktion und in einem Bewerbermarkt wie Deutschland langfristig alternativlos, so Hensgens. Eine weitere Stärke der Indeed App sieht Hensgens in der Schnelligkeit, mit der Stellenangebote geladen werden. Hintergrund hier: Indeed verzichtet zu Gunsten einer mobil-optimierten Darstellung auf aufwendig gestaltete Anzeigen, was sich positiv auf die Ladezeiten innerhalb der App auswirkt – zur Freude der Nutzer.

 

Erfolgsrezept Nutzerzufriedenheit

Ein näherer Blick in die Bewertungen der Apps verschiedener Anbieter zeigt jedoch, dass Kandidaten vor allem auf eines Wert legen: Möglichst keinen Job zu verpassen. Auch hier kann Indeed bei seinen Nutzern punkten, weniger durch eine besonders ausgefeilte App, sondern viel mehr durch ein insgesamt interessantes Geschäftsmodell. Anders als die klassischen Jobbörsen veröffentlicht Indeed nicht allein Stellenangebote zahlender Kunden, sondern zeigt nach dem Vorbild Google auch sogenannte ‘organische’ Ergebnisse an. Indeed indiziert hierzu Karriere-Websites in Deutschland und spiegelt die dort veröffentlichten Stellenangebote im kostenlosen Bereich der Indeed-Website – und natürlich der App. Davon profitieren nicht nur Unternehmen, sondern vor allem Nutzer, denn statt mehrere Jobbörsen einzeln durchsuchen zu müssen, finden Kandidaten hier einen Großteil der Jobangebote auf einer Plattform zusammengefasst.

Für dieses Jahr hat Indeed übrigens angekündigt, verstärkt in (Online-)Marketing zu investieren, um seine Position in der Reichweiten Top 3 in Deutschland weiter aus- und seine Markenbekanntheit weiter aufzubauen.

Es bleibt spannend im Jobbörsen-Markt in Deutschland, nicht allein im Mobile-Recruiting.

Job Search App
Job Search App

 

Weiterführende Links:

Smartphone-Boom setzt sich 2014 ungebrochen fort

Europas App-Sektor boomt: Fünf Millionen Jobs in Europa bis 2018

 

 

1 Kommentar zu „Mobile Jobsuche – Indeed ist beliebteste Job App in Deutschland“

  1. Pingback: Mobile Jobsuche - “Indeed ist beliebteste Job App in Deutschland” | Indeed Blog

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.