Personalwechsel: Uni Mannheim, Fresenius, Tui, Zeppelin und mehr

Barbara Windscheid
Barbara Windscheid

Autor: Bernd Gey, Personalintern

Neue Kanzlerin der Universität Mannheim gewählt
Barbara Windscheid wurde in einer gemeinsamen Sitzung von Senat und Universitätsrat zur neuen Kanzlerin der Universität Mannheim gewählt. Die Mathematikerin übernimmt das Amt zum 1. Januar 2017 von Dr. Susann-Annette Storm, die sich nach 16 Jahren als Kanzlerin in den Ruhestand verabschiedet. Als zweitem hauptberuflichem Mitglied des Rektorats obliegt der Kanzlerin die Personal- und Wirtschaftsverwaltung der Universität. Sie ist zugleich Beauftragte für den Haushalt und Leiterin der Verwaltung. Die Amtszeit beträgt sechs Jahre.

Windscheid verfügt über viele Jahre Erfahrung in der Universitätsverwaltung und insbesondere in der Haushaltsführung. Aktuell ist sie an der Universität Freiburg als stellvertretende Kanzlerin für Controlling und Finanzen zuständig. In dieser Funktion hat sie bereits intensiv mit der Universität Mannheim zusammengearbeitet: Mit der Universität Freiburg besteht seit Ende 2013 eine Kooperation bei der Einführung der kaufmännischen Buchführung mit SAP.

Peter Schmidt (50) wird ab 1. Juli 2016 als Kanzler für die gesamte Verwaltung der EBS Universität für Wirtschaft und Recht in Wiesbaden (eine der ersten privaten Wirtschaftsuniversitäten in Deutschland) verantwortlich sein und damit zuständig für den Haushalt, das Personal, die Liegenschaften und die Rechtsaufgaben (die Position des Kanzlers war seit Ende 2014 vakant). Vor seinem Engagement an der EBS war der erfahrene Jurist Arbeitsdirektor und Mitglied der Geschäftsführung der TUI Deutschland GmbH. Davor war Schmidt für das Beratungsunternehmen CSC tätig, hier zuletzt als Arbeitsdirektor für die deutsche CSC-Einheit sowie für die „Central Region“ mit Österreich, der Schweiz, Italien und Osteuropa.

Kobas: Back to Health Care

Dr. Thomas Kobas (41) ist seit dem 01. Mai 2016 neuer Director des Center of Excellence Compensation & Benefits EMEA bei Fresenius Medical Care (Bad Homburg vor der Höhe). Er ist dort im Zuge der weitgehend neu ausgerichteten HR-Aktivitäten u.a. verantwortlich für den Aufbau von entsprechenden Compensation & Benefits Strukturen und Prozessen. Vorher war Kobas seit Januar 2013 als Manager Compensation & Benefits für GE/Alstom (Frankfurt/Main) tätig. Weitere berufliche Stationen des promovierten Wirtschaftswissenschaftlers waren die Asklepios Kliniken und die Personalberatung Hay Group (PERSONALintern 04/2013).

 

Veränderung in der Geschäftsführung der Zeppelin GmbH
Jürgen-Philipp Knepper hat sein Amt als Geschäftsführer der Zeppelin GmbH (Garching bei München) mit Ablauf der Aufsichtsratssitzung vom 12. Mai 2016 beendet und ist aus der Geschäftsführung der Gesellschaft ausgeschieden. Der Jurist verlässt Zeppelin nach mehr als acht Jahren in der Geschäftsführung mit Verantwortung für die Ressorts Personal, Recht und Compliance und nach insgesamt 18 Jahren im Unternehmen. Die Funktion des Arbeitsdirektors und die Ressorts Personal und Compliance werden durch den Vorsitzenden der Geschäftsführung Peter Gerstmann übernommen, das Ressort Recht verantwortet zukünftig CFO Christian Dummler.

 

Kühne wechselt nach Wien
Stephan Kühne
(52), seit 2011 CFO und Geschäftsführer der Intersnack Group (Düsseldorf) und dort verantwortlich für alle finanzrelevanten Themen sowie für Personal, Einkauf (exkl. Rohstoffe), Recht, IT, Risikomanagement, Governance und Compliance, wechselt am 22. August 2016 zu Constantia Flexibles (Wien). Der Diplom-Kaufmann folgt bei dem weltweit führenden Unternehmen für flexible Verpackungsprodukte und Etiketten auf den ehemaligen CFO Peter Frauenknecht. Bei Constantia Flexibles ist auf Vorstandsebene Alexander Baumgartner, seit Oktober 2015 CEO des Unternehmens, für den Bereich Human Resources verantwortlich. Die Nachfolge von Kühne in Düsseldorf ist laut Anfrage von PERSONALintern bei Intersnack bereits geregelt und wird von dem Unternehmen zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

 

Sybille Reiß
Sybille Reiß

Tui Deutschland: Schmidt wechselt als Kanzler zur EBS / Reiß tritt seine Nachfolge an
Sybille Reiß
wird mit Wirkung zum 1. Juli 2016 zur neuen Personal-Geschäftsführerin und Arbeitsdirektorin der TUI Deutschland (Hannover) bestellt. Sie folgt in dieser Funktion auf Peter Schmidt, der seit Januar 2015 in dieser Funktion tätig war (PERSONALintern 1_2/2015) und der das Touristikunternehmen aus familiären Gründen zum 30.06.2016 verlässt, um in seine Heimatregion Wiesbaden zurückzukehren. Das Personalressort war bei TUI Deutschland aufgrund der Größe des Unternehmens zum 1. Januar 2015 neu geschaffen worden. Seit der Verschmelzung mit der Reisebüro-Organisation TUI Leisure Travel im Frühjahr 2014 sind 4.500 Mitarbeiter bei der TUI Deutschland tätig. Reiß startete ihre berufliche Laufbahn im TUI-Konzern 2004 im Recruiting Office. Zwei Jahre später übernahm die studierte Sozialwissenschaftlerin und Betriebswirtin erste Führungsverantwortung und war als Teamleiterin für das Recruiting, Hochschulmarketing und Personalclearing verschiedener Konzerngesellschaften zuständig. 2010 stieg sie zur Referatsleiterin auf. Als Leiterin HR Business Partner wechselte sie 2012 zur TUI Deutschland. Seit dem Zusammenschluss von TUI AG und TUI Travel ist Reiß als HR Director Group Functions verantwortlich für die strategische und operative Personalarbeit der Holdingfunktionen der TUI Group. In dieser Rolle arbeitet sie eng mit dem Group Executive Committee des Konzerns zusammen und ist Ansprechpartnerin für die Arbeitnehmervertreter auf nationaler wie internationaler Ebene.

 

LafargeHolcim holt Luscombe
Caroline Luscombe
wird mit Wirkung zum 1. Juli 2016 neue Head of Organization and Human Resources sowie Mitglied der Konzernleitung bei LafargeHolcim mit Sitz in Zürich, dem grössten Baustoffhersteller der Welt. In ihrer neuen Funktion übernimmt sie die Verantwortung für die Bereiche Organisation und Human Resources von Jean-Jacques Gauthier, Chief Integration Officer – Organization and Human Resources, der ab September 2016 als Country CEO Algerien tätig wird. Luscombe kommt von der Syngenta AG (Basel), wo sie seit Januar 2010 als Head of Human Resources und seit 2012 als Mitglied der Geschäftsleitung tätig ist. Vorher hat sie in verschiedenen leitenden HR-Funktionen bei der GE-Gruppe sowie beim Spezialchemieunternehmen Laporte plc. gearbeitet.

 

TOPOS eröffnet neuen Standort in Hannover

Dr. Bernd Althusmann (49) wird Leiter des neuen Standorts in Hannover der TOPS Personalberatung (Hamburg), der im 3. Quartal 2016 eröffnet wird. Althusmann ist nach knapp drei Jahren als Leiter der Auslandsvertretung der Konrad-Adenauer-Stiftung für Namibia und Angola zum 1. Juni 2016 nach Deutschland zurückgekehrt. Er hatte sich zuvor vor allem als CDU-Politiker einen Namen gemacht, zuletzt bis 2013 als niedersächsischer Kultusminister. Konkrete politische Ambitionen hat er aktuell keine. Der studierte Betriebswirt und Pädagoge schließt jedoch unter Bezugnahme auf seine damals für die Politik verspürte Leidenschaft nicht aus, wieder aktiv zu werden. TOPOS-Geschäftsführer Stephan Löw freut sich doppelt: „Wir wollten schon lange einen zweiten norddeutschen Standort entwickeln, am liebsten in der EXPO-Stadt Hannover. Dass wir dies nun mit Bernd Althusmann realisieren können, freut uns sehr.“

 

Russell Reynolds verstärkt Expertise im Bereich Konsumgüter und Sport

Angela Grammatikos (40) verstärkt das deutsche Beraterteam von Russell Reynolds Associates, eine der weltweit führenden Personalberatungen. Aus dem Hamburger Büro heraus wird sie sich schwerpunktmäßig auf die Sektoren Konsumgüter und Sport konzentrieren. Die Volljuristin absolvierte einen Master of Business Administration in Communication & Leadership an der TU München. Vor ihrem Wechsel zu Russell Reynolds Associates war sie über zwölf Jahre in Führungspositionen bei internationalen sowie nationalen Kommunikations- und Marketingprojekten und Institutionen in den Bereichen Wirtschaft, Sport, Kultur und Politik tätig – unter anderem als Head of International Relations der Bewerbungsgesellschaft für die Olympischen Winterspiele München 2018 und als Strategy &

Marketing Consultant für die Standortvermarktung von Dubai bei einer Regierungsinstitution in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Zudem war Grammatikos seit 2012 Geschäftsführerin der Markenartikel Service

GmbH, einer Tochter des Markenverbandes, und leitete außerdem den Mitgliederservice des Verbandes. Darüber hinaus war sie von 1991 bis 2002 Mitglied des European Youth Parliament und aktiv in der Initiative Europe 2020 der Schwarzkopf Stiftung Junges Europa und in diesem Rahmen auch über vier Jahr Teambuilding-Trainer für effektive Führung und Teamarbeit für junge Europäerinnen und Europäer.

 

 

Board Partners eröffnet Niederlassung in Bangalore
Meghana Kaul leitet seit Mai 2016 als Principal Consultant den neuen Standort der Board Partners Gruppe in Indien. Vom Büro in der südindischen Metropole Bangalore aus unterstützt die Personalberatung deutsche und europäische Unternehmen sowie lokale indische Firmen in Executive Search und HR Fragen. Die internationale Personalberatungsgruppe stärkt so weiter gezielt ihre Präsenz auf dem wachstumsstarken asiatischen Markt; weitere Standorte in Pune und Neu-Delhi befinden sich derzeit in Diskussion. Die erfahrene Beraterin und Business Managerin Kaul ist mit den Anforderungen des indischen Markts präzise vertraut: Nachdem sie von 2007 bis 2013 Business Manager und Alliance Manager bei IBM in Bangalore war, arbeitete sie zuletzt als Beraterin für Technologieunternehmen. Zuvor war sie unter anderem bei der Trek 2000 International Tochter Aureus Technology Group tätig, bevor sie zu Oracle wechselte.

 

 

Über PERSONALintern

Aktuell, kompakt, kritisch und unabhängig – der kostenlose Online-Newsletter PERSONALintern.de berichtet jede Woche über das wesentliche Geschehen auf dem Personalmarkt und beleuchtet alle Facetten des Personalwesens in der DACH-Region. Das Themenspektrum umfasst Personalveränderungen, Trends und Studien im Personalbereich, Weiterbildung für Personalmanager, Rechtsprechung im Arbeits- und Sozialrecht sowie Buchneuerscheinungen zum Thema Management und Personal. Im Vordergrund stehen dabei immer relevante und praxisnahe Meldungen für den Personalprofi. Mit einem Verteiler von derzeit über 9.700 personalisierten und abonnierten E-Mail-Adressen erzielt der HR-Fachinformationsdienst eine hohe Reichweite. Durch das spezielle Vertriebskonzept erreicht PERSONALintern.de Woche für Woche überwiegend Personalentscheider sowie Beratungsunternehmen und andere Profis aus der Branche. PERSONALintern.de bietet außerdem das ideale redaktionelle Umfeld für die Platzierung zielgruppenrelevanter Werbung sowie einen HR-spezifischen, aktuellen Stellenmarkt (Stellenangebote und Stellengesuche).

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.