TUI

Preisgekröntes Ausbildungsmanagement: u-form erhält DWNRW-Award des nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministeriums

Mit dem „Azubi-Navigator“ hat u-form 2017 eine ganzheitliche Lösung für das Ausbildungsmanagement vorgelegt. Für das mit Methoden des agilen Projektmanagements entwickelte digitale Tool hat der Ausbildungsspezialist am 11. Oktober auf dem RuhrSummit in Bochum den Preis der Digitalen Wirtschaft in der Kategorie Mittelstand erhalten. Mit dem Award zeichnet das Wirtschafts- und Digitalministerium von Nordrhein-Westfalen innovative Geschäftsideen in der digitalen Transformation aus.„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung. Der Azubi-Navigator schließt eine große Lücke in der Digitalisierung von Ausbildungsprozessen“, sagt Felicia Ullrich, Geschäftsführerin von u-form Testsysteme: „Denn den meisten Ausbildern bleiben nur zwischen zwei und fünf Stunden pro Woche, um ihre Auszubildenden zu betreuen. Händische Prozesse beanspruchen derzeit noch zu viel wertvolle Zeit.”

u_form Testsysteme, Preisverleihung, Crosswater Job Guide, DWNRW-Award,
Von links: Felicia Ullrich, Geschäftsführende Gesellschafterin u-form Testsysteme, Marie-Luise Hasler, Geschäftsführende Gesellschafterin, Stephanie Müller, Lektorin, Cornelius Scheffel, Geschäftsführer. Quelle: Ilja Kagan, Foto Video Ruhrsummit, Draw a Change Filmproduktion

Studie BEST RECRUITERS Deutschland 2017/18: Soziale Netzwerke im Recruiting nicht mehr wegzudenken

  • Agnes Koller, BEST RECRUITER

    OTTO an der Spitze der deutschen Recruiter

  • Social Media: flächendeckend im Einsatz, aber mit viel verschenktem Potenzial
  • Mobile Bewerbung: bei jedem zweiten Arbeitgeber möglich

423 getestete Unternehmen, 136 wissenschaftliche Kriterien – zum sechsten Mal in Folge stand die Recruiting-Qualität der größten Arbeitgeber Deutschlands auf dem Prüfstand. Gesamtsieger der Studie ist OTTO, gefolgt von Deloitte und ALTANA. Die Branche der Unternehmensberater beherrscht ihr Handwerk besonders gut und hat sich den Spitzenplatz im Branchen-Ranking zurückerobert. Die Analyse zeigt außerdem: Arbeitgeber sind mittlerweile fast ausnahmslos in sozialen Netzwerken präsent, jedoch noch  nicht alle beherrschen deren Kommunikationsprinzipien.

Personalwechsel: TUI stärkt HR Kommunikation

Autor: Bernd Gey, PERSONALintern

Christian Rapp
Christian Rapp

TUI stärkt HR Kommunikation
Christian Rapp
(39) verstärkt seit dem 1. November 2016 den Bereich Corporate & External Affairs der TUI Group. Als Leiter Group Change & Human Resources Kommunikation wird er die Veränderungs- und Mitarbeiterkommunikation für die über 70.000 Mitarbeitenden der Konzerngesellschaften strategisch weiterentwickeln. Er wird zudem in der Konzernkommunikation die Pressearbeit für Dr. Elke Eller, seit 15. Oktober 2015 Mitglied des Vorstandes für das Ressort Personal sowie Arbeitsdirektorin der TUI Group (PERSONALintern 32/2015), übernehmen. Darüber hinaus soll er die Nachhaltigkeitskommunikation der TUI Group weiterentwickeln. Er berichtet an Michael Röll, der im Bereich Group Corporate & External Affairs die Externe und Interne Kommunikation der TUI Group verantwortet. Rapp hat in der Vergangenheit unter anderem für die Deutsche Lufthansa AG, die Tagungen der Nobelpreisträger und mit verschiedenen Schwerpunkten für Vodafone Deutschland gearbeitet, zuletzt als Leiter Public Affairs im Berliner Büro des Unternehmens.

Personalwechsel: Mehr Womenpower

Autor: Bernd Gey, Personalintern

Stella Lathwesen
Stella Lathwesen

Lathwesen ist Leiterin Human Resources der TUI Customer Operations GmbH

Stella Lathwesen (33) leitet seit dem 01. Juli 2016 den HR-Bereich der TUI Customer Operations GmbH (rund 600 Mitarbeitende). Die neu geschaffene Position ergibt sich aus der Gründung der TUI Customer Operations GmbH zum 1. März 2016 und der damit verbundenen Neuorganisation des Personalbereichs. Die TUI Customer Operations GmbH ist die touristische Servicegesellschaft der TUI in Deutschland; sie ist eine hundertprozentige Tochter der TUI Deutschland GmbH und im Konzernverbund der TUI Group verankert – geführt wird das Unternehmen von Thomas P. Kühn). Innerhalb der TUI Customer Operations GmbH wird Lathwesen neben ihrer Aufgabe als Leiterin HR die disziplinarische Führung der TUI Flughafenstationen übernehmen. Sie kam im Jahr 2012 als HR Business Partner zur TUI Deutschland und war zuletzt verantwortlich für den Bereich HR Reward Central Region. Weitere berufliche Stationen waren u.a. WSI Education GmbH, Lufthansa Cargo AG und BMW AG).

Personalwechsel: Uni Mannheim, Fresenius, Tui, Zeppelin und mehr

Barbara Windscheid
Barbara Windscheid

Autor: Bernd Gey, Personalintern

Neue Kanzlerin der Universität Mannheim gewählt
Barbara Windscheid wurde in einer gemeinsamen Sitzung von Senat und Universitätsrat zur neuen Kanzlerin der Universität Mannheim gewählt. Die Mathematikerin übernimmt das Amt zum 1. Januar 2017 von Dr. Susann-Annette Storm, die sich nach 16 Jahren als Kanzlerin in den Ruhestand verabschiedet. Als zweitem hauptberuflichem Mitglied des Rektorats obliegt der Kanzlerin die Personal- und Wirtschaftsverwaltung der Universität. Sie ist zugleich Beauftragte für den Haushalt und Leiterin der Verwaltung. Die Amtszeit beträgt sechs Jahre.

Frauenpower auf der HR-Etage

Autor: Bernd Gey, personalintern

Heidi Janda
Heidi Janda

Russell Reynolds Associates baut deutsches Beraterteam strategisch weiter aus

Heidi Janda (40) verstärkt als Executive Director das deutsche Beraterteam von Russell Reynolds Associates, eine der weltweit führenden Personalberatungen. Aus dem Münchner Büro heraus wird sie sich hauptsächlich auf den Industriesektor konzentrieren. Vor ihrem Eintritt bei Russell Reynolds war die Juristin als Beraterin bei der Personalberatung Egon Zehnder im Industrie- und Konsumgüterbereich tätig. Davor gehörte sie zum deutschen Führungskreis von General Electric (GE). In ihren weiteren vorherigen beruflichen Stationen arbeitete sie im Business Development, sowie als Rechtsanwältin und Unternehmensberaterin im internationalen Finanzdienstleistungsbereich.

Personalwechsel schaffen Vakanzen

Autor: Bernd Gey, PERSONALintern

Dr. Matthias Woikittel
Dr. Matthias Woikittel

Uniklinik sucht neuen Kaufmännischen Direktor
Dr. Matthias Wokittel (Jg 1962), seit Mai 2010 Kaufmännischen Direktor und Mitglied im Vorstand des Universitätsklinikums Düsseldorf (und davor von 2005 bis 2010 Kaufmännischer Vorstand im Universitätsklinikum Leipzig AÖR.), verlässt nach Medienberichten das Düsseldorfer Klinikum zum 31. Juli 2015. Bis seine Nachfolge geregelt ist, leitet der stellvertretende Direktor, Thorsten Celary, das Direktorat. Tipp: Die Nachfolge von Wokittel in Düsseldorf ist vakant.

Personalwechsel: TUI, TNT, Heraeus und mehr

Christian Clemens
Christian Clemens

Vakanz geklärt: Neuer Arbeitsdirektor bei TUI Deutschland

Christian Clemens (52), seit Oktober 2012 Chief Executive Officer der TUI Deutschland GmbH (Hannover), ist seit Kurzem in Personalunion auch Arbeitsdirektor des Unternehmens. In dieser Funktion ist der studierte Betriebswirt (Technische Universität Lule å und Chalmers) Nachfolger des früheren CFO der Gesellschaft, Henrik Homann, der seit Anfang dieses Jahres innerhalb der TUI Travel PLC die Verantwortung für alle Fluggesellschaften des Konzerns übernommen hat (PI 51/13). Die Funktionen CFO und Arbeitsdirektor bei der TUI Deutschland wurden getrennt. Neuer CFO, ebenfalls in Nachfolge von Henrik Homann, wird zum 1. Dezember 2014 Arnd Dunse (44), bisher Direktor Konzern-Controlling der TUI AG und Mitglied im Aufsichtsrat der TUI AG.

 

Banker und Berater: PERSONALintern berichtet über Wechsel in der Personalszene

Christoph Hauke
Christoph Hauke

Hauke gründet Beratungsgesellschaft

Christoph Hauke (53), bis Februar 2013 Geschäftsführer der DGFP (Deutsche Gesellschaft für Personalführung mbH) in Düsseldorf sowie langjähriger Trainer und Berater, macht sich zum 1.1.2014 mit der eigenen Beratungsgesellschaft in Düsseldorf selbstständig (http://www.christoph-hauke.de).

 

Die Schwerpunkte des Wirtschaftswissenschaftlers (Dipl.-Oec.) sind Vorträge, Trainings und Beratungen zur besseren Nutzung der Stärken von drei Generationen bei Leadership, Employer Branding und Diversity Management.

Hasta la vista: Schröder macht Karriere bei OnVista

Neue Bereichsleiterin Personal bei der OnVista AG

Isabelle Schröder, OnVista

Isabelle Schröder (43) ist seit Kurzem Bereichsleiterin Personal beim Online-Broker OnVista. Im Zuge einer Zentralisierung der Personalfunktion übernahm sie diese Position von Astrid Lübke. Isabelle Schröder, seit 1994 im Unternehmen, trägt die Verantwortung für 120 Mitarbeiter. Sie berichtet an der Vorstand der OnVista AG und die Geschäftsleitungen von OnVista Bank GmbH und OnVista Media GmbH.