„Readyness-Check“ macht Unternehmen fit für neue EU-Datenschutz-Grundverordnung

Tonio Riederer von Paar

Ab 25. Mai gelten neue Regeln zum Bewerberdatenschutz; JobTender24 stellt Unternehmen ab sofort einen „Readyness Check“ zur Verfügung, um die Umsetzung im Recruiting zu unterstützen

Das Ausschreibungsportal JobTender24 hat einen Kurz-Test zur neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) entwickelt, die ab dem 25. Mai 2018 gilt. Mit dem so genannten „Readyness-Check“ können Unternehmen schnell und einfach prüfen, ob sie die künftigen Vorgaben für den Bewerberdatenschutz erfüllen bzw. an welchen Stellen Nachbesserungsbedarf besteht. Den Readyness-Check können sich Interessierte ab sofort bei JobTender24 unter http://www.jobtender24.com/eu-dsgvo herunterladen.

„Viele Unternehmen sind zurzeit verunsichert, welche Regeln für sie im Umgang mit personenbezogenen Daten künftig gelten“, so Tonio Riederer von Paar, Geschäftsführer der JobTender24 GmbH. „Ab wann müssen Bewerberdaten gelöscht werden? Wer darf Zugriff auf die Daten erhalten? Und wer haftet, wenn Headhunter in den Prozess involviert werden? Der Readyness-Check hilft bei der Einordnung und gibt praktische Tipps, um sich für die neue Verordnung zu rüsten.“ Nach der neuen DSGVO müssen Unternehmen, die neue Kandidaten suchen, künftig beispielsweise Folgendes beachten: Sobald zehn oder mehr Mitarbeiter die persönlichen Daten der Bewerber verarbeiten, gehört es zur Pflicht, einen Datenschutz-Beauftragten zu stellen. Zudem gelten strengere Dokumentationspflichten sowie Vorgaben zur Löschung von Bewerberdaten.

„Wenn Unternehmen für ihr E-Recruiting auf Headhunter zurückgreifen, kommt eine weitere Herausforderung dazu: Wie stellen sie sicher, dass auch die externen Dienstleister die neuen Datenschutz-Vorgaben einhalten? Mit einer neutralen, zentralen Schnittstelle wie JobTender24 sind Unternehmen in allen Datenschutz- und Compliance-Fragen auf der sicheren Seite“, so Riederer von Paar weiter.

Die JobTender24-Plattform wurde entwickelt, um die Zusammenarbeit zwischen Headhuntern und Unternehmen zu erleichtern, die Recruiting-Reichweite für Unternehmen zu erhöhen und den Auswahl- und Besetzungsprozess effizienter und transparenter zu gestalten. Über die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von JobTender24 verpflichten sich alle Parteien zur Einhaltung der aktuellen Datenschutz-Regeln.

Über JobTender24

Die JobTender24 GmbH wurde von den Recruiting-Experten Tonio Riederer von Paar und Fabiano Maturi in Düsseldorf gegründet. Das neuartige Ausschreibungstool für Suchaufträge zwischen Unternehmen und Personalberatern digitalisiert Recruiting-Prozesse und setzt Standards im Personalberatungsmarkt, der allein in Deutschland auf knapp zwei Milliarden Euro Umsatz geschätzt wird. JobTender24 verfügt über ein Netzwerk von über 6.000 Personalberatern in mehr als 20 Ländern und bietet Zugang zu Millionen verdeckter Top-Talente. Co-Investoren sind der führende deutsche Personalberater Kienbaum und die Beteiligungsunternehmung Abacus Alpha.

So funktioniert JobTender24: Mit wenigen Klicks schreiben Unternehmen die Suchmandate diskret an ihre eigenen bzw. bis zu 6.000 Headhunter aus. Headhunter empfehlen über das Portal Kandidaten, Unternehmen wählen ihre Wunsch-Kandidaten aus. Eine Vermittlungsprovision wird nur im Erfolgsfall fällig. Das JobTender24-System ermöglicht Unternehmen damit eine vereinfachte Ansprache von Headhuntern sowie eine optimierte Steuerung und Kontrolle der Kandidatenvorschläge. Zu den Kunden des Portals gehören bereits zahlreiche Konzerne und Mittelständler sowie schnell wachsende Unternehmen mit hohem Personalbedarf.
www.jobtender24.com

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.