Personalwechsel: Hoch hinaus bei Zeppelin

Quelle: PERSONALintern.de

Zeppelin Konzern bestellt neue Arbeitsdirektorin
Alexandra Mebus (41) wurde vom Aufsichtsrat des Zeppelin Konzerns (Zentrale: Garching bei München) zur Geschäftsführerin und Arbeitsdirektorin bestellt. Sie übernimmt mit Wirkung zum 01.07.2018 ihre neue Aufgabe bei dem Konzern mit weltweit rund 8.000 Mitarbeitenden. Peter Gerstmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Zeppelin GmbH, hatte die Funktion des Arbeitsdirektors vorübergehend kommissarisch inne. Als Geschäftsführungsmitglied wird Mebus die Themen Personal und Personalentwicklung verantworten. Die Personalexpertin war bisher u. a. für die Stiftungsunternehmen Robert Bosch GmbH sowie die Voith Turbo GmbH & Co. KG in unterschiedlichen Leitungsfunktionen des Personalmanagements tätig. Zuletzt war sie u.a. Mitglied der Geschäftsleitung der Voith Turbo GmbH.

Alexandra Mebus

 

Sparkasse Altötting-Mühldorf bekommt neuen Vorstandsvorsitzenden

Markus Putz (47) wurde zum neuen Vorsitzenden des Vorstandes der Sparkasse Altötting-Mühldorf (Mühldorf a. Inn) bestellt. Er wird in dieser Funktion die Bereiche Gesamtbanksteuerung und Finanzen, Interne Revision, Organisation, Personal sowie Vorstandssekretariat verantworten und gemeinsam mit seinem Stellvertreter, Karl Straßer, und Bernd Renschler den dreiköpfigen Gesamtvorstand der Sparkasse Altötting-Mühldorf bilden. Putz kommt von der Stadtsparkasse München, wo er zuletzt seit 2015 als Leiter der Direktionen Treasury sowie Unternehmens-, Firmenkunden und Bauträger wirkte. Seit 2016 ist er auch Generalbevollmächtigter der Stadtsparkasse München. Putz wird voraussichtlich zum 1. Juli 2018 die Nachfolge von Dr. Stefan Bill (45) antreten, der im April 2018 als Vorsitzender des Vorstandes zur Sparkasse Ulm wechselte und dort die Bereiche Betriebswirtschaft, Compliance, Interne Revision, Organisation, Personal, Private Banking sowie Vorstandsstab verantwortet. (PERSONALintern 29/2017).

 

Diane Wimmer

ABLE GROUP mit neuer Personalleitung
Diane Wimmer ist seit März 2018 die neue Bereichsleiterin Personal der ABLE GROUP, zu der auch die FERCHAU Engineering GmbH gehört. Als Mitglied der Geschäftsleitung verantwortet sie die Abteilungen Inhouse Recruiting, Personalentwicklung, Personalwirtschaft und Entgelte. Frank Ferchau, vertretungsberechtigter Geschäftsführer von Deutschlands führender Unternehmensgruppe für Engineering- und IT-Dienstleistungen, freut sich auf die Zusammenarbeit: „Mit Diane Wimmer haben wir für die Position der Personalleiterin eine erfahrene Kollegin gewinnen können, die die Personalpolitik der ABLE GROUP im Einklang mit unseren strategischen Zielen weiter vorantreiben wird.“ Nach einem Wirtschaftsstudium mit dem Schwerpunkt Personal hat Wimmer als HR-Spezialistin und Führungskraft in Großunternehmen verschiedener Branchen gearbeitet. Zuletzt war sie bei einem weltweit agierenden Dienstleister im Bereich Qualitäts- und Prozessmanagement für Fahrzeughersteller und die Zuliefererindustrie tätig.

 

Bayer benennt Führungsteam für die neue Division Crop Science

Gabriele Oehlschläger

Bayer, weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Agrarwirtschaft, hat das Führungsteam der neuen Division Crop Science – das Executive Leadership Team – benannt. Das neue Executive Leadership Team wird von Liam Condon geführt werden, der weiter Mitglied im Bayer-Vorstand und Leiter der Division Crop Science mit Sitz in Monheim sein wird. Er ist außerdem verantwortlich für die Bayer-Geschäftseinheit Animal Health. Das Executive Leadership Team wird aus verschiedenen Funktionen bestehen, die nach dem Abschluss der Transaktion (geplante Übernahme von Monsanto durch Bayer) gemeinsam für das kombinierte Geschäft der Division Crop Science von Bayer und von Monsanto verantwortlich sein werden. Vor diesem Hintergrund wird Gabriele Oehlschläger Leiterin Human Resources. Sie ist derzeit bei Bayer für das Talentmanagement in der Abteilung Human Resources & Organization verantwortlich. Sie wird ihren Dienstsitz in Monheim haben. Die Ernennungen treten erst mit dem Abschluss der Übernahme von Monsanto durch Bayer in Kraft, der wiederum vom Erhalt der ausstehenden behördlichen Genehmigungen abhängt. Ziel ist es, die Transaktion im 2. Quartal 2018 abschließen zu können. Bis dahin werden beide Unternehmen weiter so, wie sie derzeit aufgestellt sind, als Wettbewerber agieren.

 

MYTOYS GROUP ernennt neue Bereichsleiterin HR
Ulrike Bold hat mit Wirkung 01. Mai 2018 die Bereichsleitung Human Resources der MYTOYS GROUP, Nr. 1 Online-Händler für Family-Shopping in Europa, übernommen. Die ausgewiesene HR-Expertin verantwortet mit ihrem Team insbesondere die strategische und operative Weiterentwicklung des Personal- und Recruitingbereichs. Zu ihren zentralen Verantwortungsschwerpunkten zählen die Organisations- und Personalentwicklung, die Entwicklung neuer HR- Produkte sowie die Weiterentwicklung der HR-Prozesse und der HR-IT. Bold berichtet direkt an Florian Forstmann, Gründer und Geschäftsführer der MYTOYS GROUP. Sie folgt auf Jörg Engelhardt, der den Bereich über fünf Jahre erfolgreich aufgebaut und zum 1. Mai 2018 zur Otto Konzernschwester EOS Deutscher Inkasso-Dienst GmbH gewechselt hat. „.. Wir freuen uns sehr, mit Ulrike Bold für die relevante Position der Bereichsleitung Human Resources eine erfahrene Mitarbeiterin aus den eigenen Reihen berufen zu können“, so Florian Forstmann, der neben der HR auch die Bereiche Buchhaltung, Controlling, Analytics und Finanzen bei der MYTOYS GROUP verantwortet. Bold ist bereits seit September 2014 bei der MYTOYS GROUP. Zuletzt war sie in der Funktion der Abteilungsleiterin HR Business Partner & Grundsatz u. a. für die HR-seitige Betreuung der Business Bereiche, HR Governance und Sozialpolitik sowie für Payroll und Services verantwortlich. Vor ihrer Tätigkeit bei der MYTOYS GROUP zeichnete die studierte Volljuristin mit einem MBA in International Management als Leiterin Recht, Vertrags- und Honorarmanagement bei der Cornelsen Verlag GmbH verantwortlich.

 

 

Wittig verstärkt Bain

Dr. Martin C. Wittig

Dr. Martin Christof Wittig (54), bis 2013 CEO von Roland Berger, verstärkt seit dem 1. Mai 2018 die internationale Managementberatung Bain & Company als Senior Advisor. Der in der Schweiz lebende und bestens vernetzte Berater soll vor allem das Financial-Services-Team unterstützen. Mit Wittigs Hilfe will Bain seine Position in der Beratung von Banken und Versicherungen insbesondere in der Schweiz ausbauen. Wittig startete seine Karriere bei der Unternehmensberatung Roland Berger nach seinem Ingenieurstudium in Aachen und seiner Promotion in Berlin. 1999 wurde er Partner. Unter seiner Leitung stieg Roland Berger in der Schweiz zu bedeutender Größe auf. 2003 wurde Wittig in das Global Executive Committee gewählt und war dort CFO. 2010 wählten ihn die Partner zum weltweiten CEO. Drei Jahre später trat er aus gesundheitlichen Gründen von seinem CEO-Posten zurück. Seit seiner Genesung widmet er sich der individuellen Beratung von CEOs und führenden Unternehmen. Außerdem hat er ein Verwaltungsratsmandat bei Kühne + Nagel International inne und ist Aufsichtsrat bei der UBS SE in Frankfurt. Darüber hinaus ist er Lehrbeauftragter an der Universität St. Gallen. Dort ist er auch Mitglied des Internationalen Advisory Boards. Und schließlich ist er Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland für die Kantone Schwyz und Zürich.

 

 

 

Marco Esser

Marco Esser: Unternehmensgründung HR-Beratung

Marco Esser, bis 31.12. 2017 Regional Head HR Asia der Commerzbank AG, hat Anfang Mai 2018 die Management Advisory Heidelberg GmbH mit Sitz in Heidelberg gegründet (https://www.mah-advisory.com). Mit seiner Beratungsgesellschaft macht er die Personalarbeit vor allem mittelständischer Unternehmen fit für die Zukunft.

 

 

FC Bayern München: Finanzvorstand erleidet Herzinfarkt
Jan-Christian Dreesen
(50) seit Februar 2014 Finanzvorstand des Sportvereins FC Bayern München AG mit Verantwortung für die Bereiche Finanzen und Controlling, Ticketservice, Sicherheit und Facility Management, IT, Recht, Personal, Fan- und Fanklubbetreuung sowie die gesellschaftliche Vertretung in den Beteiligungen der FC Bayern München AG, erlitt laut Medienberichten einen Herzinfarkt. Im Vorfeld des Champions League Rückspiels bei Real Madrid ist der Diplom-Kaufmann zusammengebrochen. Zunächst ging man von einem Schwächeanfall aus, der sich aber als Herzinfarkt herausstellte. Mittlerweile ist Dreesen operiert und soll sich auf dem Weg der Besserung befinden. Erst im September 2017 sorgte der Stellvertreter von Clubchef Karl-Heinz Rummenigge für Schlagzeilen, als er sich bei einem Jagdunfall unbeabsichtigt in die linke Hand schoss (PERSONALintern 40/2017). Derzeit ist noch ungewiss, ob beziehungsweise wann Dreesen seine Arbeit an der Säbener Straße wieder aufnehmen kann.

 

Kienbaum gewinnt Personalexpertin Susanne Nickel

Susanne Nickel von der Haufe Akademie GmbH & Co. KG verstärkt seit Mai 2018 die Personal- und Managementberatung Kienbaum. Als Principal wechselt die erfahrene Beraterin in den Bereich Executive NewPlacement & Karriereberatung am Münchner Standort. Bei der Haufe Akademie verantwortete Nickel zuletzt als Head of HR Management im Consulting knapp sechs Jahre Trainings- und Beratungsprojekte vom Recruiting bis zum Personalabbau. Zuvor war sie zwei Jahre Beraterin beim FranklinCovey Leadership Insitut. Nickel führte zahlreiche Change- und Transformationsprozesse vom Mittelstand bis zum DAX-Konzern durch und verfügt über eine exzellente Expertise in der HR-Szene. Die studierte Rechtsanwältin und Wirtschaftsmediatorin war vor dieser Zeit knapp acht Jahre Rechtsexpertin und Pressesprecherin für den ADAC. Nickel zählt zu den Top 100 Speakern, agiert als Expertin in TV und Radio und ist Autorin verschiedener Fachpublikationen sowie des Topsellers „Ziele erreichen. Von der Vision zur Wirklichkeit“.

 

Veränderungen im Management der IBC SOLAR AG

Jörg Eggersdorfer, seit 2009 als Kaufmännischer Leiter und seit 2010 als Finanzvorstand der IBC SOLAR AG, ein weltweit führendes Systemhaus für Photovoltaik (PV) und Energiespeicher mit Sitz in Bad Staffelstein, scheidet aus Gründen der persönlichen Lebensplanung zum 30. Juni 2018 als Vorstand aus dem Unternehmen aus. In diesem Zusammenhang baut die IBC SOLAR AG die Führungsgremien um. Dr. Fred Friedmann ist seit dem 1. Mai 2018 zum Vorstand (COO) bestellt. Er bildet ab 1. Juni 2018 zusammen mit dem Vorstandsvorsitzenden Udo Möhrstedt, CEO, den Gesamtvorstand. Friedmann ist ausgebildeter Diplom-Kaufmann und promovierter Betriebsinformatiker mit langjähriger Erfahrung im technischen Großhandel und Bauprojektierung. Unterhalb des Vorstands wurde ein Management Board etabliert, das die wichtigsten Entscheidungen vorbereitet und zusammen mit dem Gesamtvorstand trifft. In diesem Gremium vertreten ist u.a. Dr. Stefan Golla (Leiter Recht, Personal, Compliance. Zum 1. August 2018 wird ein Kaufmännischer Leiter das Gremium komplettieren.

 

 

Über PERSONALintern

Aktuell, kompakt, kritisch und unabhängig – der kostenlose Online-Newsletter PERSONALintern.de berichtet jede Woche über das wesentliche Geschehen auf dem Personalmarkt und beleuchtet alle Facetten des Personalwesens in der DACH-Region. Das Themenspektrum umfasst Personalveränderungen, Trends und Studien im Personalbereich, Weiterbildung für Personalmanager, Rechtsprechung im Arbeits- und Sozialrecht sowie Buchneuerscheinungen zum Thema Management und Personal. Im Vordergrund stehen dabei immer relevante und praxisnahe Meldungen für den Personalprofi. Mit einem Verteiler von derzeit über 9.700 personalisierten und abonnierten E-Mail-Adressen erzielt der HR-Fachinformationsdienst eine hohe Reichweite. Durch das spezielle Vertriebskonzept erreicht PERSONALintern.de Woche für Woche überwiegend Personalentscheider sowie Beratungsunternehmen und andere Profis aus der Branche. PERSONALintern.de bietet außerdem das ideale redaktionelle Umfeld für die Platzierung zielgruppenrelevanter Werbung sowie einen HR-spezifischen, aktuellen Stellenmarkt (Stellenangebote und Stellengesuche).