Spezialjobbörse für die MINT-Eliten: jobvector unter der Lupe

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide

MINT-Recruiting, also die Personalbeschaffung von Experten in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik dürfte ohne Frage der Suche nach dem heiligen Gral entsprechen. Arbeitgeber suchen händeringend diese Experten, denn die branchenübergreifende Wertschöpfung wird auf 250 Milliarden Euro geschätzt. Jobvector ist eine Spezialjobbörse, die sich ganz auf das Recruiting dieses Arbeitsmarktsegments fokussiert hat. Neben dem Betrieb der Jobbörse sind Job- und Karrieremessen (jobvector career days) ein weiteres wichtiges Standbein der Recruiting-Strategie.

MINT, jobvector, Jobbörsen-Kompass, Gütesiegel, Crosswater Job Guide,

 

 

Im Rahmen der Umfrage von Jobbörsen-Kompass erzielte jobvector hervorragende Ergebnisse:

Bei den Spezialjobbörsen erreichte jobvector den zweiten Rang und erzielte bei 1.206 Bewertungen ein Zufriedenheitsranking von 6,39 (auf einer Skala von 7=sehr zufrieden bis 1=überhaupt nicht zufrieden), ein Suchqualitätsranking von 6,26 sowie einer Weiterempfehlungsquote von 0,97.

Auch als Job- und Karrieremesse-Veranstalter schneidet jobvector mit seinen Messen (jobvector career days) hervorragend ab, wie die Umfrage des Jobbörsen-Kompass unter Bewerbern mit über 41.000 Bewertungen eindrucksvoll dokumentiert:

  • Informationswert: 6,64
  • Kontaktqualität:     6,55
  • Weiterempfehlung: 97%
  • Anzahl Bewwertungen: 824

Im Vergleich mit dem Durchschnitt anderer Spezialjobbörsen ergibt sich folgender Stand:

 

Anlässlich der TALENTpro Messe 2019 in München führte Crosswater Job Guide ein Gespräch mit  Eva Birkmann und Tom Wiegand,  Geschäftsführer von jobvector.

 

Vielen Dank an TALENTpro und Robert Hinz, den Produzenten und Kameramann der Videoproduktion.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.