Personalvermittler

BRENNER-TEKATH – Spezialisierte Personalberatung für Personaldienstleister

Recklinghausen. Mit der Gründung der Personal- und Unternehmensberatung BRENNER-TEKATH verfolgen Mark Brenner und Dirk Tekath ein Ziel: Zeitarbeitsunternehmen und Personalberatern wird eine adäquate und hochwertige Unterstützung bei der Gewinnung interner Fach- und Führungskräfte angeboten. Im neuen Unternehmen wird der Geschäftsbereich „Personalberatung“ der Agentur MBQuadrat weitergeführt und professionalisiert. Es treffen sich dort über 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Vertrieb, Rekrutierung, Unternehmensaufbau und -leitung.

Umfrage: Beschäftigtentransfer ist wirksamer als die Agentur für Arbeit

Düsseldorf – Beschäftigtentransfergesellschaften bringen Arbeitnehmer, die die Kündigung erhalten haben, wirksamer wieder in eine neue Anstellung als die Bundesagentur für Arbeit. Diese Auffassung vertreten 86 Prozent der im Personalwesen tätigen Fach- und Führungskräfte, wie eine aktuelle Umfrage* des Bundesverbandes der Träger im Beschäftigtentransfer e.V. (BVTB) ermittelt hat. Transferanbieter mit hohen Qualitätsstandards, wie die auditierten und zertifizierten BVTB-Mitglieder, vermitteln nach Meinung aller befragten HR-Manager mindestens 60 Prozent der Transferkunden in ein neues Arbeitsverhältnis. 78 Prozent der Personalprofis sind darüber hinaus der Auffassung, dass diese zertifizierten Dienstleister eine Vermittlungsquote von wenigstens 70 Prozent erreichen.

Unternehmen vorsichtig optimistisch / Einstellungsbereitschaft deutscher Unternehmen steigt leicht

Frankfurt am Main. Nach gut einem Jahr Rezession deuten erste Indikatoren wieder auf ein Anziehen der Konjunktur hin: Der deutsche Export wächst, die Inflation sinkt gen Null, die Verbraucher konsumieren ungebrochen, die Arbeitslosenzahl steigt bislang moderat. Parallel nimmt langsam die Bereitschaft der Unternehmen zu, Mitarbeiter einzustellen oder deren Zahl stabil zu halten. Zu dieser Einschätzung kommt das am Dienstag veröffentlichte Arbeitsmarktbarometer des Personaldienstleisters Manpower für das vierte Quartal 2009.

IT-Luftblasen 2009: Nur zwei von acht werden nicht platzen. Preisdruck auf breiter Front – mit wenigen Ausnahmen

München, September 2009. Die IT-Personalagentur GULP hat acht IT-Trends herausgepickt, die derzeit besonders oft in den Medien auftauchen, und gefragt: Sind diese IT-Trends nur Luftblasen oder sind die Technologien ernst zu nehmen und werden Auswirkungen auf den IT-Projektmarkt haben? 350 Experten für den IT-Projektmarkt, IT-Freiberufler und Projektanbieter, haben GULP Antworten gegeben – und die waren kritisch, denn wirklich ernst zu nehmen sind der Umfrage zufolge nur zwei der gewählten Trends. Aber auch nur zwei sind eindeutige Luftblasen.

Mit welchen Arbeitsmarktmaßnahmen können die Folgen der Wirtschaftskrise auf die Arbeitnehmer abgefedert werden? – Experte Harald Müller steht Rede und Antwort

Harald Müller, Geschäftsführer BWA
Harald Müller, Geschäftsführer BWA

„Mit welchen Arbeitsmarktmaßnahmen können die Folgen der Wirtschaftskrise auf die Arbeitnehmer abgefedert werden?“ Mit diesem Publicity-trächtigen Aufmacher eröffnete jüngst die ZDF-Nachrichtensendung „heute“ ihre Nachrichtensendung – und gab auch gleich die Antwort vor: Laut ZDF hätte der zuständige Minister Olaf Scholz schon Pläne in der Schublade, um die Arbeitsmarktkrise wirksam zu bekämpfen. Nun sind wir von Nachrichtensendungen und Äusserungen der zuständigen Regierungsmitglieder einiges gewöhnt, verwunderlich ist jedoch das Timing dieser Meldung.

Thomas Rinne ist neuer CFO der Adecco Germany Holding GmbH – Der Diplom-Kaufmann tritt die Nachfolge von Sven Pfeifer an und bekleidet in Personalunion die Position des Finanzvorstand bei der DIS AG

Thomas Rinne
Thomas Rinne

Düsseldorf – Thomas Rinne ist seit dem 1. September neuer CFO der Adecco Group Germany. Er löst damit Sven Pfeifer ab, der sich neuen Herausforderungen stellt. In Personalunion hat Thomas Rinne ebenfalls die Position als Finanzvorstand der DIS AG übernommen.

Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann absolvierte Thomas Rinne erfolgreich sein Studium der Betriebswirtschaft an der Technischen Universität zu Aachen. Anschließend war der Diplom-Kaufmann in national und international agierenden Unternehmen tätig und übernahm dabei verschiedene Managementaufgaben. Zuletzt war der 44-jährige, der mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Ost-Belgien lebt, CFO bei der niederländischen NEC Philips Unified Solutions BV.

Australischer Arbeitsvermittler expandiert: Ingeus wagt neue Wege und hilft Langzeitarbeitslosen in München

München, den 5. März 2008 Ingeus startet zusammen mit der ARGE München ein weiteres Projekt in Deutschland: Der private Arbeitsvermittler aus Australien wird über einen Zeitraum von zwei Jahren insgesamt 4.000 Münchener Langzeitarbeitslose dabei unterstützen, eine angemessene und dauerhafte Beschäftigung zu finden. Der Kooperationspartner der ARGE betreut die Arbeitsuchenden bis zu zehn Monate lang und ist auch nach erfolgreicher Vermittlung in Arbeit ein halbes Jahr für seine Kunden da. Seit Oktober vergangenen Jahres ist Ingeus in der bayerischen Landeshauptstadt tätig. „Wir wollen mit unserer internationalen Erfahrung und unserem ganzheitlichen und nachhaltigen Beratungsansatz auch in München zeigen, dass individuelle, intensive und kontinuierliche Betreuung von Menschen, die seit langem vom Arbeitsprozess ausgeschlossen sind, eine sinnvolle Ergänzung der Vermittlungsarbeit der ARGE ist“, sagt Wolfgang Teichmann, Geschäftsführer von Ingeus Deutschland.