Artikel-Schlagworte: „Deutscher Personalwirtschaftspreis“

Deutscher Personalwirtschaftspreis: Die Gewinner stellen sich vor

Jürgen Scholl

Jürgen Scholl

Wer wird Gesamtsieger 2017? − Online-Voting gestartet

Der renommierte Deutsche Personalwirtschaftspreis geht in seinem Jubiläumsjahr neue Wege: Erstmals wurde der Award in fünf Kategorien (Recruiting, Talent Management, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Leadership und HR-Organisation) ausgeschrieben. Und erstmals präsentieren sich die durch Jury-Votum ermittelten Sieger der Fachöffentlichkeit per Videoclip. Unter www.deutscher-personalwirtschaftspreis.de/voting werben sie jetzt um Stimmen für den Gesamtsieg. Deutsche Bahn, Fraport, Daimler, Robert Bosch oder Phoenix Contact – wer wird am 18. September 2017 in Köln die Gesamtsieger-Trophäe erhalten?

Diesen Beitrag weiterlesen »

Deutscher Personalwirtschaftspreis 2015: Vodafone siegt in knappem Finale

Katrin Jacke

Katrin Jacke

Der Sieger des 23. Deutschen Personalwirtschaftspreises heißt Vodafone. In einem engen Rennen um die vorderen Plätze setzte sich der Kommunikationskonzern mit seinem Konzept für eine neue Führungskultur gegen die Deutsche Flugsicherung und die Concordia Versicherung durch. Erstmals konnte das Publikum am zweiten Tag der Messe Zukunft Personal bei der abendlichen Veranstaltung HR SKYdinner über das beste Konzept der drei Finalisten abstimmen. Einen Sonderpreis erhielt das Projekt „Augenhöhe“.

Diesen Beitrag weiterlesen »

The winner is – Netpioneer! Gute Personalarbeit kommt zunehmend aus KMU

Prof. Dr. Jutta Rump

Prof. Dr. Jutta Rump

Köln. Der Gewinner des 22. Deutschen Personalwirtschaftspreises steht fest: Das Karlsruher Unternehmen Netpioneer konnte mit seinem Konzept zur Mitarbeiterzufriedenheit überzeugen. Platz zwei geht an die Sparda-Bank Berlin, die einen grundlegenden Change-Prozess durchlaufen hat. Die Drogeriemarktkette dm belegt mit ihrem Mitarbeiterentwicklungskonzept Platz drei. Auf dem feierlichen Netzwerkabend der Messe Zukunft Personal im Köln Sky hoch über der Stadt überreichten die Laudatoren Prof. Dr. Jutta Rump, Geschäftsführerin des Instituts für Beschäftigung und Employability und Professorin der FH Ludwigshafen, und der ehemalige Telekom-Personalvorstand Thomas Sattelberger am Mittwoch, 15. Oktober, die Auszeichnung an die drei Erstplatzierten.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Goldrock, nein danke! Frauenförderung der KfW holt Deutschen Personalwirtschaftspreis

Thomas Sattelberger

Thomas Sattelberger

Köln. Die Wahl am Sonntag entscheidet auch über die künftige Arbeitsmarktpolitik. Doch die Gewinner des Deutschen Personalwirtschaftspreises überlassen nicht den Politikern das Feld, sondern greifen selbst gesellschaftlich relevante Themen wie den Anteil der Frauen in Führungspositionen auf. Die nationale Förderbank KfW holte mit ihrem Konzept für mehr Gender Balance die begehrte Trophäe. Auf den Plätzen zwei und drei landeten die Deutsche Telekom mit einem gelungenen Security-Awareness-Training und die Firma Dornseif mit „Dreamwork“, einem ganzheitlichen Ansatz für Personalarbeit.

Diesen Beitrag weiterlesen »

21. Deutscher Personalwirtschaftspreis: Querdenker und Innovatoren der Personalarbeit gesucht

Köln. Größtmögliches Engagement der Mitarbeiter, gesundes Arbeiten bis ins hohe Alter, diverse Zusammensetzung von Hochleistungsteams und zukunftsorientierte Qualifizierung der Beschäftigten mit modernster Technik – die Ansprüche an das Personalmanagement sind heute enorm. Personalverantwortliche, die Herausforderungen wie diesen mit innovativen Konzepten begegnen, können sich jetzt um den 21. Deutschen Personalwirtschaftspreis bewerben. Die Ausschreibung läuft noch bis Montag, 15. Juli 2013.

Diesen Beitrag weiterlesen »

cw1