L’Oreal

Human Resources Excellence Awards: Die Shortlist steht fest

Die Nominierungen der Human Resources Excellence Awards für die besten Projekte und Kampagnen der vergangenen zwölf Monate wurden veröffentlicht. Auch im siebten Jahr konnten die Veranstalter, die Quadriga Media Berlin und das Magazin Human Resources Manager, sich über zahlreiche Einreichungen freuen. Auf eine Auszeichnung in der Kategorie „KMU Employer Branding“ können All for One Steeb, fischerAppelt, Madsack Medien Campus und Mewa Textil-Service hoffen. In der Kategorie „Konzerne Candidate Experience“ sind nominiert Adecco Group, Daimler, L’Oréal Deutschland und Otto.

Marianne Neuendorff

Die erste HR Safari in München macht an der TALENTpro Station.

Simone Ashoff

Am 22. und 23. März gehen 20 Personaler und HR-Experten auf Safari in München, um in freier Wildbahn zu erleben, was innovative HR-Arbeit bedeutet, welchen Einfluss die Digitalisierung hat und was HR mit Hilfe von Digitalisierung erreichen kann. Eine Station der Safari-Tour wird am 22. März das Expofestival TALENTpro und seine Aftershow-Party sein. Außerdem auf dem Tourplan: ein Besuch bei Siemens, Microsoft und spannenden Start-ups.

Exklusive Vorstellung der deutschlandweit größten Praktikanten-Studie am 1. Februar 2018 zum „Tag der Praktikanten“

Kristina Bierer

Am 1. Februar 2018 findet der 6. bundesweite „Tag der Praktikanten“ statt – die Leitkonferenz für den Praktikantenmarkt mit Vorträgen von HR-Experten und Einblicken von Top-Arbeitgebern. Im Zentrum der Veranstaltung steht auch in diesem Jahr die exklusive Vorstellung des CLEVIS-Praktikantenspiegels. In den einzelnen Sessions der Konferenz geht es unter anderem um die Frage, wie Praktika Unternehmen dabei helfen können, insbesondere den Nachwuchs in Sachen Digitalisierung sowie technischen und Ingenieursberufen bzw. dem IT-Sektor zu sichern.

Personalfluktuation: Team Recruiting

Autor: Bernd Gey, PERSONALintern

Baker Tilly gewinnt eingespieltes Management-Team von BET
Dr. Klaus Neuhäuser (Managementberatung), Dr. Christof Niehörster (Marktberatung) und Hartmut Müller (Netzplanung und Netzbewertung) unterstützen ab dem dritten Quartal 2017 das Beratungsunternehmen Baker Tilly am Düsseldorfer Standort.

 

Dr. Klaus Neuhäuser

Dr. Christof Niehörster

Hartmut Müller

Baker Tilly konnte das erfahrenen Berater- und Management-Team der Aachener BET Büro für Energiewirtschaft und Technische Planung GmbH als neue Partner gewinnen. Die in der Branche bekannten und bestens vernetzten Berater werden mit den bereits vorhandenen Kompetenzen in Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Rechtsberatung und Unternehmensberatung bei Baker Tilly ein interdisziplinäres, erfahrenes und schlagkräftiges Team für Energieversorger, Stadtwerke und Kommunen bilden und weiter ausbauen.

Wolfsburger Baustellen: Wechsel in der Personalszene

Jochen Schumm

MAN beruft neuen Arbeitsdirektor

Jochen Schumm (64) wird zum 1. Juli Personalvorstand und Arbeitsdirektor von MAN SE. Der bisherige Generalbevollmächtigte Personal bei Volkswagen Nutzfahrzeuge folgt auf Jörg Schwitalla, der eine beratende Funktion im Volkswagen-Konzern übernehmen wird. Jochen Schumm wird ebenfalls künftig das Personalressort im Vorstand der MAN Truck & Bus AG verantworten. Der Wechsel ist Teil umfassender personeller Umbaumaßnahmen bei VW.

Deutsche Studenten vertrauen auf die besten Jobchancen – Spanier sehen für den Berufseinstieg schwarz

Stefan Lake

Köln. Universum, ein internationales Beratungsunternehmen im Bereich Employer Branding, veröffentlicht heute die Ergebnisse seiner pan-europäischen Studentenbefragung an Europas Top-Hochschulen und zeigt, welche Arbeitgeber die Elitestudenten bevorzugen und was ihnen bei der Karriere wichtig ist. Knapp 20.000 Studenten haben sich an der Studie beteiligt und Apple und Google zu Europas attraktivsten Arbeitgebern für angehende Wirtschaftswissenschaftler bzw. Ingenieure gewählt. Auch deutsche Unternehmen üben europaweit eine starke Anziehungskraft auf die Nachwuchskräfte aus: Audi schafft es dieses Jahr im Ingenieurs-Ranking auf Platz 2 und verdrängt damit BMW aus den europäischen Top 3.