Marcus Schulz

Führungswechsel bei USG People Germany

Eric de Jong, USG People

München – Vom 1. Juni an führt Roland Müller die Geschäfte des Personaldienstleisters USG People Germany und der Tochtergesellschaften. Der erfahrene Interimsmanager überbrückt eine Vakanz, bis für den bisherigen Vorsitzenden der Geschäftsführung von USG People Germany Marcus Schulz ein Nachfolger gefunden ist. Marcus Schulz wird das Unternehmen zum Ende des Monats auf eigenen Wunsch verlassen.

Wahlkampfthema Zeitarbeit, Mindestlohn, Branchenzuschläge, Arbeitsbedingungen

Marcus Schulz, Vorsitzender der Geschäftsführung USG People Germany, zum Wahljahr 2013

Marcus Schulz

München – Der Bundestagswahlkampf hat begonnen. Erstes Thema ist der flächendeckende Mindestlohn. Wenn es nach Teilen der Bundesregierung geht, soll eine Entscheidung noch vor der Wahl am 22. September gefallen sein. Die Einführung eines Mindestlohns soll Arbeitnehmer generell vor Lohndumping schützen und ihnen ein Auskommen mit dem Einkommen ermöglichen. In der Zeitarbeitsbranche haben wir seit gut einem Jahr einen politisch verordneten Mindestlohn – die Lohnuntergrenze. Ich bin davon überzeugt, dass auch die Tarifpartner eine überzeugende Lösung gefunden hätten. Bei der Einführung von Equal Pay ist dies uns schließlich auch gelungen.

Jobsuche im Internet erfolgreich – Karriere-Website von Unique Personalservice ganz vorn

Marcus Schulz

München – Zeitarbeit ist ein Jobmotor. In Spitzenzeiten entstand jede zweite neue Stelle in der Zeitarbeit. Die Internetseiten der Personaldienstleister sind damit einer der wichtigsten Orientierungsplätze für Bewerber, Jobsuchende und Neu-Orientierer. Die gebotenen Informationen unterscheiden sich jedoch sehr. Zu diesem Schluss kommt jetzt die Index Internet und Mediaforschung GmbH im Abschlussbericht ihrer neuesten Branchenstudie.

Personaldienstleister Unique strebt strategische Partnerschaften mit Kunden an

Unique feiert 40-jähriges Jubiläum

Marcus Schulz

Unique startete 1972 in Amsterdam als Zeitarbeitsunternehmen für Kräfte im Bürobereich – heute ist es ein börsennotiertes Unternehmen mit Milliardenumsatz. In Deutschland beschäftigt Unique Personalservice 10.000 Mitarbeiter, hat 120 Niederlassungen im Bundesgebiet, managt im Jahr 20.000 Neueinstellungen, vermittelt und überlässt Mitarbeiter an 4.000 Kunden in nahezu allen Branchen.

Zeitarbeit am Puls der deutschen Wirtschaft – effiziente Form der Personalarbeit

Marcus Schulz, Vorsitzender der Geschäftsführung USG People Germany, mit einem Rück- und viel Ausblick

Marcus Schulz

Mit dem Inkrafttreten der tariflich vereinbarten Equal-Pay-Regelungen am 1. November 2012 hat in der Zeitarbeit eine neue Ära begonnen.

Meine Überzeugung, „Wer billig will, setzt nicht auf Zeitarbeit. Das rechnet sich nicht“, bestätigt sich. Das freut mich. Noch mehr freut mich, dass mit Equal Pay unsere Mitarbeiter die Wertschätzung für ihre Leistung erfahren, die sie verdienen.

Entgegen den Unkenrufen der Skeptiker halten die Kundenunternehmen der Zeitarbeit die Treue. Die ersten Wochen, die ersten Erfahrungen stimmen mich aber nicht uneingeschränkt optimistisch.

Das Ende der Leiharbeit : Personaldienstleistung vor neuen Herausforderungen

Marcus Schulz, Vorsitzender der Geschäftsführung USG People Germany zum Wandel in der Personaldienstleistungsbranche

Marcus Schulz

München – Der Begriff Leiharbeit und die damit oft verbundenen Vorurteile sind Geschichte. Die Zukunft heißt strategische Partnerschaft in einer Zeit des sich beschleunigenden Wandels der Personaldienstleistung. Das klassische Geschäft, das kurzfristige Besetzen freier Stellen, ist am Ende des Wachstums angekommen. Bei Personalentscheidern wächst dagegen die Erkenntnis, dass Personaldienstleister in HR-Fragen einen weitaus größeren, langfristig wirkenden Nutzen stiften – als vertrauenswürdige Partner für strategische Aufgaben. Die Kunden werden sich den Personaldienstleister als Berater ins Haus holen: bei komplexen Themen vom maßgeschneiderten Modell für die Personalplanung über das Recruiting bis hin zur Einarbeitung neuer Mitarbeiter.

Zeitarbeiter sollten Gesundheitsmanagement einfordern

Medizinisches ServiceCenter von Mitarbeitern angenommen

Marcus Schulz

München – Prävention und professionelle Strukturen zur Gesundheitsförderung von Mitarbeitern sind zentrale Aufgabe eines Arbeitgebers – auch in der Zeitarbeit. Für Marcus Schulz, Geschäftsführer von Unique Personalservice, eine Selbstverständlichkeit: „Zeitarbeiter sollten immer ein Gesundheitsmanagement erwarten und einfordern.“

 

Eine politisch verordnete Regelung konnte abgewendet werden!

Marcus Schulz

Marcus Schulz, Vorsitzender der Geschäftsführung USG People Germany: Gleichbezahlung von Zeitarbeitnehmern in Branchen leider ohne abgestimmte Modelle

Die Gleichbezahlung von Zeitarbeitnehmern im Kundeneinsatz und dessen Stammbelegschaft hat nun ein zweites Modell. Jetzt liegen die Fakten für Branchenzuschläge auf dem Tisch – zumindest für die Metall- und Elektroindustrie sowie Bergbau, Chemie und Energie. Die USG People Germany Unternehmensgruppe hat Branchenzuschläge in der Zeitarbeit stets unterstützt – unter klaren nachvollziehbaren Voraussetzungen:

Man muss Zeitarbeit nicht lieben – aber respektieren

Marcus Schulz, Vorsitzender der Geschäftsführung USG People Germany, zu Festanstellungen und tariflicher Absicherung in der Zeitarbeit

Marcus Schulz

Gibt es in der Zeitarbeitsbranche eine „Hire and Fire“-Mentalität? Verlieren die Mitarbeiter schneller ihre Stelle als Stammmitarbeiter von Unternehmen? Wer manche Diskussion in der Öffentlichkeit, in der Politik und in der Presse verfolgt, kann diesen Eindruck bekommen.

 

Zeitarbeiter seien nicht nur die ersten, die in Krisenzeiten vor die Tür gesetzt würden, sondern sie würden außerdem finanziell schlechter gestellt, heißt es. Kürzlich sprach ein Betriebsrat sogar von Beschäftigten minderer Klasse. Abgesehen davon, dass das seitens einer Gewerkschaft nicht von Wertschätzung für die Kollegen und deren Leistung zeugt, stimmt der Eindruck nicht.

Bundesagentur und Zeitarbeitsfirmen miteinander erfolgreich

BA und Personaldienstleister USG People Germany schließen Kooperationsvereinbarung

Marcus Schulz

München – Der Personaldienstleister USG People Germany und die Bundesagentur für Arbeit (BA) schließen eine konzernweite Kooperationsvereinbarung und bekräftigen damit ihre erfolgreiche Zusammenarbeit. Im Kern geht es um gemeinsame Qualitätsstandards in der Stellenvermittlung. Daneben wurden arbeitsmarktpolitische Projekte erörtert, etwa in der Qualifizierung von Bewerbern. Dr. Maria Krauels-Geiger, Leiterin der koordinierenden Stelle Zeitarbeit der BA, würdigte die Anfang März geschlossene Kooperationsvereinbarung als „inhaltlich hochwertige beiderseitige Verpflichtung auf bestimmte Dienstleistungen und definierte Formen wirtschaftlicher Zusammenarbeit“. Die BA überwacht die Einhaltung der vereinbarten Standards.