Xing

Neuer Prototyp von XING: Mit FutureMe die berufliche Zukunft gestalten

  • Thomas Vollmoeller
    Thomas Vollmoeller

    Job-Portraits von mehr als 2.300 unterschiedlichen Berufen

  • Jetzt in den XING Beta Labs ausprobieren: Völlig neuartiges Produkt zur Planung des eigenen Karrierepfads

Hamburg – Was kann ich alles werden? Welche Möglichkeiten stehen mir offen? Was haben andere aus vergleichbaren Jobs gemacht? Welche Verdienstchancen bringen die unterschiedlichen Jobs mit sich? Fragen wie diese hat sich wahrscheinlich jeder Berufstätige schon einmal gestellt. Die Antworten gibt die neue XING-Innovation „FutureMe“. Mit FutureMe stellt das größte berufliche Online-Netzwerk im deutschsprachigen Raum ein völlig neuartiges Produkt vor. Mit FutureMe werden Informationen des XING-Netzwerks auf eine Weise für XING-Mitglieder aufbereitet, dass sie sich ausgehend von ihrer individuellen beruflichen Situation orientieren und inspirieren lassen können.

XING-Hauptversammlung beschließt Dividendenausschüttung in Höhe von 4,20 € je Aktie

Sabine Bendiek neues Mitglied im Aufsichtsrat

Hamburg – Die Hauptversammlung der Hamburger XING AG (ISIN DE000XNG8888) hat am heutigen Tag der von Vorstand und Aufsichtsrat vorgeschlagenen Dividendenzahlung zugestimmt. Anleger mit dividendenberechtigten Aktien erhalten eine Dividende in Höhe von 0,62 € je Aktie. Zudem wird eine Sonderdividende in Höhe von 3,58 EUR je Aktie ausgeschüttet. Dies entspricht einem Gesamtauszahlungsbetrag von rund 23,4 Mio. EUR.

XING AGM 2014
Aufsichtsrat und Vorstand der XING AG auf der heutigen Hauptversammlung (v. l. n. r.): Jean-Paul Schmetz, Aufsichtsrat, Dr. Jörg Lübcke, Aufsichtsrat, Timm Richter, CPO, Anette Weber, Aufsichtsrätin, Dr. Thomas Vollmoeller, CEO, Stefan Winners, Aufsichtsratsvorsitzender, Ingo Chu, CFO, Sabine Bendiek, Aufsichtsrätin, Jens Pape, CTO, und Dr. Johannes Meier, Aufsichtsrat.

Die Hauptversammlung hat darüber hinaus mit Frau Sabine Bendiek (48) ein neues reguläres Aufsichtsratsmitglied gewählt. Die Neubestellung war notwendig geworden, da das Aufsichtsratsmitglied Fritz Oidtmann sein Mandat zum Ablauf der diesjährigen Hauptversammlung niedergelegt hatte.

Was ist nur auf Facebook los? Nutzen von Social Media im Job umstritten

Dr. Georg Wittmann, ibi Research
Dr. Georg Wittmann, ibi Research

München. Soziale Medien am Arbeitsplatz – chatten, posten, liken im Namen des Arbeitgebers oder doch nur für private Zwecke? 85 Prozent beobachten, dass die Nutzung Sozialer Netzwerke für private Zwecke am Arbeitsplatz zunimmt. 78 Prozent sind jedoch der Meinung, dass Unternehmen von der Nutzung sozialer Netzwerke durch ihre Mitarbeiter profitieren können. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die das Forschungsinstitut ibi research an der Universität Regensburg im Auftrag der Internet World Messe unter 885 Internetnutzern durchgeführt hat.

XING zeigt im ersten Quartal 2014 ungebremstes Umsatzwachstum

  • Thomas Vollmoeller
    Thomas Vollmoeller

    Umsatz steigt gegenüber Vorjahr um 16 Prozent auf 22,8 Mio.€

  • Umsatzwachstum des Premiumgeschäftes gegenüber Vorjahr verdoppelt
  • Mit 242.000 neuen Mitgliedern höchstes Quartalswachstum seit fünf Jahren

Hamburg – XING, das führende berufliche Netzwerk im deutschsprachigen Raum (D-A-CH), zeigt im ersten Quartal dieses Jahres ungebremstes Umsatzwachstum. So stieg der Gesamtumsatz um 16 Prozent auf 22,8 Mio. € (Vorjahr: 19,6 Mio. €). Damit hat XING sein organisches Wachstum gegenüber dem ersten Quartal 2013 (7 Prozent) deutlich ausgeweitet. Die wesentlichen Treiber waren die Segmente „Network/Premium“ und „E-Recruiting“.

Spielraum: XING startet Themen-Portal für die neue Arbeitswelt

  • Thomas Sattelberger
    Thomas Sattelberger

    „Besser leben. Anders arbeiten.“ – Exklusive Experten-Interviews, Best Practices, Tipps für den modernen Wissensarbeiter von heute

  • Interview zum Start mit Ex-Telekom-Vorstand Sattelberger: „Viele Menschen haben bei ihrer Arbeit nicht mehr das Gefühl, dass Unternehmen etwas Nützliches machen.“
  • Digitale Weiterentwicklung des „spielraum“-Printmagazins mit eigenproduziertem Content

Hamburg – Pünktlich zum 1. Mai 2014 – dem Tag der Arbeit – geht‘s los: XING, das führende berufliche Online-Netzwerk im deutschsprachigen Raum, startet mit „XING spielraum“ ein Themen-Portal für die neue Arbeitswelt. Unter dem Motto „Besser leben. Anders arbeiten.“ versorgt XING spielraum den modernen Wissensarbeiter laufend mit einem Mix aus exklusivem und kuratiertem Content: Neben Fachexperten-Interviews finden sich auf dem Portal aktuelle Studien, interessante Zahlen und Fakten sowie eine Reihe nützlicher Tipps und Best Practices rund um das Thema „New Work“.

Stepstone vor dem Börsengang?

Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide
Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide.

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide.

Das Handelsblatt berichtet über Pläne des Axel-Springer-Verlags, den Kern seines Geschäftsbereich „Digital Classified“ mit den Großbanken Citigroup und JP Morgan an die Börse zu bringen. Die üblichen „Personen, die mit den Vorgängen vertraut sind“ werden von Bloomberg News zitiert, um aus den Gerüchten eine Story zu machen. Natürlich liebt die Börse solche Gerüchte und reagierte entsprechend. Eine Kurssteigerung der Axel-Springer-Aktie im MDax um 2,8 Prozent war kurzfristig die Folge, aber es blieb letztlich ein Strohfeuer.

Jetzt mit Kaffeetag: Die schleichende Kommerzialisierung des Xing-Business-Netzwerks

Lars Hahn bloggt auf Systematisch Kaffeetrinken
Lars Hahn bloggt auf Systematisch Kaffeetrinken

Kontaktpflege ist Routine, Recruiting-Angebote basieren auf den umfangreichen Mitglieder-Profile, mit Event-Vermarktung werden neue Geldquellen erschlossen. Das alles passt noch halbwegs in das Xing-Geschäftsmodell.  Doch nun verkündet Xing in einer Pressemitteilung den nächsten Schritt zur beschleunigten Kommerzialisierung des Business-Netzwerks: Mittwoch ist Kaffeetag. Jawoll!

Minenfeld Social Media Recruiting – Rechtssicheres Recruiting in Social Media

Wolfgang Brickwedde ist Director des Instituts for Competitive Recruiting in Heidelberg
Wolfgang Brickwedde, Institute for Competitive Recruiting

Zu wenig Bewerber?  Mit Employer Branding in Social Media und Active Sourcing kämpfen immer mehr Arbeitgeber gegen den Fachkräftemangel.

Doch vermeiden sie dabei auch das Minenfeld der rechtlichen Fallen?Von den vielfältigen rechtlichen Stolpersteinen bei der Planung und Durchführung von (Social Media) Kampagnen im Bereich Employer Branding und Personalmarketing über das Active Sourcing & Talent Relationship Management bis hin zu Social Media Guidelines und der ewigen Frage, ob ein hübsches Video für die Mitarbeiter nicht vollkommen ausreicht, werden (fast) alle rechtlichen Probleme beleuchtet, die die Verwendung von Social Media im Unternehmen im Zusammenhang mit Recruiting im weitesten Sinne mit sich bringt. Darüberhinaus werden auch Fragen, wem eigentlich die Kontakte und Konten bei der Ansprache von Kandidaten behandelt und ob man das eigentlich überhaupt darf.

2 x Bronze für „RECOMY“ am Best of Swiss Web Award

Das Start-up räumt nebst UBS und Swisscom gleich zwei Awards ab.

Zürich. Die Social Recruiting Plattform RECOMY gewann an der Award-Night im Kongresshaus Zürich den Bronze-Award in der Kategorie «Technologie»und in der Kategorie «Usability».Das Start-up RECOMY revolutioniert den Online-Stellenmarkt und bezahltregistrierte Nutzer für das Teilen, sprich Veröffentlichen von Stelleninseraten aufderen sozialen Netzwerken.