Archimedes sucht Social Media Hacker

Eine Stellenausschreibung der besonderen Art: Cyber Counterterrorism Targeting Analyst

Jacob Applebaum, Wikileaks, CCC Chaos Computer Club
Jacob Applebaum

Gerade hat Jacob Appelbaum sein Plaidoyer vor dem diesjährigen Treffen des Hamburger Chaos Computer Club gegen den ausufernden Überwachungsstaat beendet, schon bestätigt eine Stellenausschreibung der besonderen Art seine Warnungen: Archimedes Global sucht händeringend einen Cyber Counterterrorism Targeting Analyst.

Die nicht gerade als links-liberal eingeschätzte BILD-Zeitung zitiert Appelbaums Warnung vor dem Neubau eines US-Rechenzentrums: „Absicht des NSA-Rechenzentrums ist es, uns alle auszuspähen, das ist die Realität“, meint der 29 Jahre alte Aktivist der Hackergruppe Cult of the Dead Cow. Dieser „Angriff auf die menschliche Würde” werde dazu führen, dass Demokratie weltweit in Gefahr gerate.“ Neue Entwicklungen rund um Social Media Recruiting zeigen auf, daß diese Warnungen nicht aus der Luft gegriffen sind.

 

Dabei ist Appelbaum nicht der Erste, der vor den Gefahren des Überwachungsstaats warnt. 2007 veröffentlichte der Computer-Experte und Philosoph Vincent C. Müller eine Analyse zu den Überwachungsaktivitäten einiger US-Behörden.

Would you mind beeing watched by machines?

American College of Thessaloniki, Humanities & Social Sciences, Faculty Member
Vincent C. Müller

Data mining is not an invasion of privacy because access to data is only by machines, not by people” – this is the argument that is investigated here. The current importance of this problem is developed in a case-study of data-mining in the USA for counterterrorism and other surveillance purposes. After a clarification of the relevant nature of privacy, it is argued that access by machines cannot warrant the access to further information, since the analysis will have to be made either by humans or by machines that understand. It concludes that current data-mining violates the right to privacy and should be subject to the standard legal constraints for access to private information by people. (Vincent C. Müller) http://www.typos.de/pdf/2007_Machine_Privacy_AI&Soc.pdf

In seiner Analyse zitiert Müller den offiziellen Bericht der von der US-Regierung eingesetzen Untersuchung „9/11 Commission“ und kommt zu folgendem Ergebnis:

 

According to official data, the US operates some 15 different secret agencies (9/11 Commission 2004, 410). Prominent for our purposes are the CIA, which “collects, analyzes and disseminates intelligence from all sources”, the NSA, which “intercepts and analyzes foreign communications and breaks code”9, the Geospatial-Intelligence Agency (GSA), which “provides and analyzes imagery and produces a wide array of products, including maps, navigation tools, and surveillance intelligence”, finally the National Reconnaissance Office (NRO), which “procures, launches and maintains in orbit information gathering satellites that serve other government agencies.” (9/11 Commission 2004, 86f).

Katz und Maus: kein Spiel

Allen digitalen Überwachungsaktivitäten ist eines gemeinsam: Es ist kein Katz-und-Maus-Spiel, sondern dahinter stecken handfeste politische und wirtschaftliche Interessen. Selbst im Recruiting finden OSINT-Methoden (Open Source Inteligence) ihre Anwendung. Dabei geht es um die intelligente Analyse von öffentlich verfügbaren digitalen Informationen im Web, in Social Media oder in Business Netzwerken.

 

Eine nicht ganz einwandfreie Einstellung zum Schutz der Bewerber-Privatsphäre offenbarte ein Recruiter des Maryland Department of Public Safety and Correctional Services, als dieser einen Kandidaten ohne Skrupel nach dessen Facebook-Passwort fragte, um direkt während des Job-Interviews seine privaten und persönlichen Social Media Aktivitäten zu überprüfen. [Siehe auch: Meine Zeugnisse – mein Lebenslauf – mein Facebook-Passwort ].

 

Andererseits werden in Stellenanzeigen ebenfalls detaillierte Informationen zum Anforderungsprofil oder dem technischen Umfeld des Arbeitgebers gemacht, die weitergehende Informationen und Analysen zulassen.

 

So zeigt beispielsweise die Stellenanzeige von Archimedes auf, daß vom Bewerber Arbeitsmethoden erwartet werden, bei denen es um die Spurenverwischung der Open Source Intelligence geht: Suche aber hinterlasse keine Spuren (Conducting non-attributable online foot printing and social media analysis).

 

Dieses neuartige Beschäftigungsfeld zeigt natürlich auch auf, dass Recruiter sich auf dem neuesten Stand der Technik halten müssen. Zu diesem Zweck veranstaltet beispielsweise der US-basierte Verband HR Rexource eine Online-Video-Konferenz Screening Applicants Using Social Networking Sites: Legal or Liability?

 

Diese Entwicklungen – ob gewünscht oder nicht – zeigen einmal mehr auf, dass sich Recruiter und Bewerber früher oder später mit den Anforderung, Risiken und Nebenwirkungen des modernen digitalen Recruitings vertraut machen müssen. Insbesondere für Bewerber wird es ein kritischer Karriere-Erfolgsfaktor sein, in welchem Umfang private persönliche Informationen freiwillig preisgegeben werden in Social / Business Medien wie Facebook, Twitter, Google+, LinkedIn, XING, Pinterest, BranchOut, Emplido, Youtube, Slideshare, Vimeo, Flickr, StumpleUpon, Foursquare, Instagram, Tumblr oder Quora. Fehlt etwas?

 

 Weiterführende Informationen und Links

 

.

Cyber Counterterrorism Targeting Analyst

Archimedes Global, Inc. is currently recruiting a Cyber Counterterrorism Persona Targeting Analyst to join our Strategy and Operations Division in Chantilly, VA.The responsibilities for this position include:

  • Creating a baseline of known current information pertaining to the subject in order to
    address and assess what additional resources should be utilized.
  • Collecting all-source intelligence, including open-source research (OSINT) and using
    proprietary and FBI and NCIJTF accredited systems to perform the necessary analysis
    in support of cyber CT activities.
  • Conducting non-attributable online foot printing and social media analysis (to include
    Twitter, Facebook, and organic native language social media) in order to establish a
    pattern of life study of the „target“ and obtain information and positive attribution of subjects.
  • Reviewing USIC requirements based on the topics set forth in the National Intelligence
    Priority Framework (NIPF).
  • Conducting in-depth research, gathering, interpreting and evaluating threat actors based
    on pertinent information from multiple open and access-based sources to make timely,
    accurate recommendations.

Required Qualifications

  • Bachelor’s degree
  • Minimum of 3 years experience in Network Analysis, Targeting and Operations
  • Active TS/SCI/CI Poly security clearance
  • Willingness to work shift work and weekends on a rotating basis

Archimedes Global, Inc. is a diversified technology company providing information and engineering solutions to government and businesses worldwide. Archimedes delivers superior results by combining deep domain expertise with technology-enabled innovations. We are proud to offer highly competitive compensation packages and outstanding benefits. If you feel you have what it takes, turn your interest into action & apply now!

 

 

 

1 Kommentar zu „Archimedes sucht Social Media Hacker“

  1. Pingback: Archimedes sucht Social Media Hacker - marketing4facebook.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.