Personalwechsel Nexus: Next level HR Wachstum

Autor: Bernd Gey, PERSONALintern

picture_nyreröd_sofieNexus: Neue Personalchefin richtet HR auf qualitatives Wachstum aus
Sofie Nyreröd ist seit dem 19.09.2016 die neue Personalchefin bei Nexus, führender internationaler Anbieter von Sicherheitslösungen und -dienstleistungen. In ihrer Funktion als Chief Human Resources Officer (CHRO) ist sie gleichzeitig Mitglied der Geschäftsleitung bei dem Spezialisten für Identitäts- und Access Management (IAM). Nexus hat seinen Hauptsitz in Stockholm/Schweden, ist jedoch als führender internationaler Anbieter von Sicherheitslösungen und -dienstleistungen auch in Deutschland (u.a. Ettlingen) sehr gut positioniert. Nyreröd verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in HR-Führungspositionen und hat unter anderem in großen Unternehmen wie der Versicherungsgesellschaft If sowie bei der Beratungsfirma McKinsey & Company gearbeitet.

 

Dr. Susanna Zapreva
Dr. Susanna Zapreva

Weitz wird neuer Arbeitsdirektor in Hannover

Kai-Uwe Weitz (59) wurde vom Aufsichtsrat der Stadtwerke Hannover AG einstimmig zum neuen Vorstandsmitglied des kommunalen Energieversorgungs- und Dienstleistungsunternehmens bestellt. Die Vorstandsvorsitzende Dr. Susanna Zapreva begrüßt die Personalentscheidung sehr, auch vor dem Hintergrund, dass das laufende Strategie- und Transformationsprogramm „enercity 4.0“ auf eine grundlegende strategische Neuausrichtung zielt. Der künftige Arbeitsdirektor Weitz kommt am 1. Januar 2017 ins Unternehmen und übernimmt das Personalressort am 11. Februar 2017 von Jochen Westerholz, der den frühzeitigen Eintritt seines Nachfolgers ins Unternehmen begrüßt: „Die strategische Neuausrichtung des Unternehmens soll für die Beschäftigten ein Erfolg werden. Daher ist es wichtig, dass der neue Arbeitsdirektor bereits im Rahmen der Strategieverabschiedung mit an Bord ist.“ Weitz war langjährig in Leitungs- und Führungspositionen bei mehreren Konzernen tätig. Im Zeitraum von 1992 bis 2006 war der Diplom-Ökonom (Ruhruniversität Bochum) bei Thyssen Krupp, Mannesmann Demag, Babcock-Borsig und Deutsche Bahn als Personalchef und Arbeitsdirektor tätig. Danach hatte er Geschäftsführungs- und CEO-Positionen in mehreren Einzelhandelsunternehmen wie Metro Cash&Carry GmbH und Karstadt Warenhaus GmbH (PERSONALintern 34/2014) inne.

 

Dr. Schröder-Smeibidl
Dr. Schröder-Smeibidl

DIfE hat einen neuen administrativen Vorstand
Dr. Birgit Schröder-Smeibidl ist neuer administrativer Vorstand des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE). Die ehemalige Prokuristin des Helmholtz-Zentrums Berlin für Material und Energie (HZB) trat ihr neues Amt am 01. November 2016 an. Sie ist Nachfolgerin von Dr. Ilka Grötzinger, die das zur Leibniz-Gemeinschaft gehörende Institut im Sommer 2016 verlassen hat.

 

 

Neuer Vorstandsvorsitzender bei NRW.Bank
Eckhard Forst
(56) ist seit dem 01.11.2016 Vorstandsvorsitzender der NRW.BANK (Düsseldorf) und verantwortet in dieser Funktion die Bereiche Personal, Recht, Revision sowie Strategie/Kommunikation/Vorstandsstand. Er folgt bei der Förderbank auf Klaus Neuhaus, der Ende Oktober regulär mit dem Erreichen seines 65. Lebensjahres in den Ruhestand verabschiedet wurde. Forst kommt von der Norddeutschen Landesbank Girozentrale (NORD/LB) in Hannover, wo seit 2007 Mitglied des Vorstands war. Zuvor war der gelernte Banker und Jurist seit dem Jahr 2003 Mitglied der Geschäftsleitung bei der Deutschen Bank AG in Bielefeld.

 

Tschudi übernimmt operative Führung der Ricoh Schweiz AG

Daniel Tschudi, seit 2013 Director Sales & Consulting, ist seit 1. November 2016 General Manager der Ricoh Schweiz AG (Wallisellen) und verantwortet neben der Verkaufs- und Consulting-Organisation auch die Bereiche Service, Marketing und Human ResourcesRaphaël Zaccardi bleibt bis auf weiteres CEO der Gesellschaft und hat zum gleichen Datum auch die Gesamtführung der Ricoh Netherlands B.V. übernommen. Bevor Tschudi 2013 zu Ricoh Schweiz AG wechselte, war er in mehreren Führungspositionen bei HP tätig, unter anderem als Country Manager Imaging und Printing Group und in verschiedenen internationalen EMEA-Rollen.

 

Von Vangerow wechselt von der BAM zum KIT

Christine von Vangerow (Jg. 1961) wechselt von der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) in Berlin als Vizepräsidentin für Personal und Recht zum Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Geplanter Amtsantritt ist der 1. Januar 2017. Von Vangerow studierte an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und arbeitet seit 1993 bei der BAM, wo sie zunächst als Referatsleiterin für den Bereich Beschaffung zuständig war. 1998 kam die Leitung des Justitiariats hinzu. Von 2006 bis 2009 leitete sie das erweiterte Referat Organisation, Justitiariat, Controlling. Seit 2009 hat sie die Abteilungsleitung „Zentrale Dienstleistungen“ inne, die neun Referate und 230 Mitarbeitende umfasst.

 

Aberdeen Deutschland mit verändertem Vorstand
Michael Determann (61), Vorstandsmitglied der Aberdeen Asset Management Deutschland AG (Frankfurt/Main), ist in den Ruhestand verabschiedet worden. Seine Aufgaben bei dem Finanzberater wurden mit Wirkung 1. Oktober 2016 auf die beiden anderen Vorstände, Dr. Hartmut Leser (Vorstandsvorsitzender) und Fabian Klingler, verteilt. Leser übernimmt zusätzlich zu seinen Ressorts Vertrieb und Presse nun unter anderem auch die Ressortverantwortung für Personal und Finanzen.

 

Bad Dürrheim: Neuer stellvertretender Hauptamtsleiter

Thomas Fuß hat vor kurzem seine neue Stelle als stellvertretender Hauptamtsleiter und Sachgebietsleiter Personalwesen bei der Stadtverwaltung Bad Dürrheim angetreten. Der gebürtige Tuttlinger war nach seinem abgeschlossenen Studium der Politik- und Verwaltungswissenschaften in Konstanz und seinem erfolgreichen Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl bei der Stadt Heidelberg als Sachbearbeiter im Amt für Verkehrsmanagement beschäftigt. Er ist in Bad Dürrheim Nachfolger von Stephan Reuß, der die Stadtverwaltung zum 1. Mai 2016 verlassen hat (PERSONALintern 11/2016).

 

 

Terragroup erweitert Geschäftsführung
Stefan Müller-Schleipen (49) ist seit Oktober 2016 Geschäftsführer der Terramag GmbH (Hanau) und verantwortet in dieser Funktion den Bereich Personal und Finanzen der Gruppe. Er bildet gemeinsam mit seinem Bruder Thomas Müller die Geschäftsführung des Unternehmens. Terramag ist Teil des Unternehmensverbundes Terragroup, zu dem auch das Vermessungsbüro Müller sowie die wunschgrundstück GmbH gehören. Vorher war der ausgebildete Flugkapitän seit September 1990 in verschiedenen Funktionen für die Lufthansa Group tätig.

 

Hochschule Bochum bekommt neuen Verwaltungschef
Markus Hinsenkamp
(Jg. 1969) wird neuer Kanzler der Hochschule Bochum. Der Dipl.-Ök. wird damit Nachfolger von Dr. Christina Reinhardt, die seit 1. Dezember 2015 Kanzlerin der Ruhr-Universität Bochum ist. Hinsenkamp ist bereits seit 1998 an der Hochschule tätig und seit 2006 Dezernent. Gehörten zunächst Finanzen, Controlling und die Datenverarbeitung der Hochschulverwaltung zu seinen Aufgabengebieten, kamen 2009 auch das kaufmännische sowie das technische Facilitymanagement hinzu. Seit 2011 vertritt der Diplom-Ökonom die Kanzlerin bereits in ihren Amtsgeschäften. Wann Hinsenkamp das Amt, in das er für acht Jahre gewählt worden ist, offiziell antritt, steht derzeit noch nicht fest; eine schnellstmögliche Besetzung wird angestrebt.

 

Wechsel im Vorstand des VKU
Frank Wiegelmann, seit Juli 2014 als Kaufmännischer Vorstand der Stadtwerke Göttingen AG u.a. auch für das Ressort Personal verantwortlich (PERSONALintern 33/2014), ist neuer Vorsitzender der Landesgruppe Niedersachsen/Bremen des Verbands kommunaler Unternehmen (VKU). Er folgt auf Manfred Hülsmann (63), nach zwölf Jahren als Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Osnabrück AG auf eigenen Wunsch zum Ende des Jahres 2016 in den Ruhestand tritt und die Verantwortung dort an Christoph Hüls weiter gibt (PERSONALintern 30/2016). Der VKU ist die Vertretung von mehr als 1.450 kommunalwirtschaftlichen Unternehmen, die in den Bereichen Energie, Wasser und Abwasser, Abfallwirtschaft sowie Telekommunikation tätig sind.

 

Gerlach gibt Vorsitz ab
Marcus Miertz
(44) wurde einstimmig zum neuen Vorsitzenden der Unternehmerschaft Metall- und Elektroindustrie Niederrhein gewählt. Der Diplom-Ingenieur ist Geschäftsführer bei der Pfeiffer Chemie- Armaturenbau GmbH in Kempen und tritt die Nachfolge von Harald Gerlach an, Personalleiter des Krefelder Werks der Siemens AG. Gerlach war acht Jahre Mitglied des Vorstandes der Unternehmerschaft Metall- und Elektroindustrie Niederrhein und über vier Jahre war er dessen Vorsitzender.

 

NanoRepro erweitert Vorstand
Lisa Jüngst
, bisheriger Alleinvorstand des Schnelldiagnostik-Herstellers NanoRepro AG (Marburg an der Lahn), bekommt mit Michael Fuchs Unterstützung im Vorstand. Der studierte Diplom-Kaufmann übernimmt als CFO den Finanzbereich. Jüngst übernimmt die Funktion der Vorstandsvorsitzenden (CEO) und verantwortet weiterhin die Bereiche Vertrieb, Marketing, Produktentwicklung und Personal. Die Dipl. Kauffrau (Fachhochschule Fulda) ist seit September 2007 im Unternehmen und seit Mai 2013 Vorstand der Gesellschaft.

 

TGMC Management Consulting stärkt Kompetenz

Gunda Eichelmann ist seit Kurzem Partner bei der TGMC Management Consulting GmbH, die damit ihre Position als Personalberatung für Fach- und Führungskräfte in der Call Center Branche weiter ausbaut. Eichelmann verfügt über langjährige Erfahrung in Führungspositionen der Customer Care Branche. Ihre beruflichen Stationen waren Ingenico Marketing Solutions GmbH, Industrial Synergy Customer Care Professionals, Deutsche Entertainment AG (ehemals Stella Entertainment AG) und Citicorp Kartenservice GmbH. Kathrin Winterfeld verantwortet als Personalberaterin ab September 2016 die Bereiche Medien und E-Commerce. Mit der Digital-Spezialistin reagiert die TGMC Management Consulting auf die Anforderungen eines sich rasant entwickelnden Marktes. Winterfeld war lange Jahre im internationalen Versandhandel in Führungspositionen der Bereiche IT, E-Commerce, Marketing und Medien tätig, bevor sie in die Verlagswelt wechselte. Hier verantwortete sie auf Geschäftsleitungsebene die Themenschwerpunkte Digitale Transformation, New Business Konzepte und E-Commerce Development.

 

iGZ-Bundesvorsitzende Ariane Durian zurückgetreten
Ariane Durian hat ihr Ehrenamt als Bundesvorsitzende des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) mit Sitz in Münster niederlegt. Als zunächst kommissarischen Nachfolger wählte der Vorstand am 24.11.2016 Sven Kramer. Nach dem starken Engagement in Sachen AÜG-Reform sei es nunmehr aus Durians Sicht gelungen, Schlimmeres zu verhindern. Insoweit sehe sie zusammen mit dem überaus erfolgreichen Landeskongress in Stuttgart mit mehr als 500 Teilnehmern auch einen geeigneten Zeitpunkt zur Beendigung ihrer insgesamt knapp 14-jährigen engagierten Tätigkeit in verschiedenen Gremien und Verbandsämtern des iGZ. Der Vorstand bedauert diesen Schritt außerordentlich. Die Mitglieder des iGZ-Bundesvorstands dankten Durian für ihren unermüdlichen zeitlichen und inhaltlichen iGZ-Einsatz in all den Jahren mit vielen innovativen Verbandsimpulsen. Inhaltlich ist ihr Name untrennbar mit dem Ethik-Kodex verbunden, mit dem die Branche deutlich gemacht hat, dass sie selbst ein elementares Interesse an ordentlichen Arbeits- und Rahmenbedingungen hat. Entsprechend den Satzungsvorgaben hat der Bundesvorstand in Reaktion des Rücktritts getagt und einstimmig dafür votiert, dass der bisherige stellvertrete Bundesvorsitzende, Sven Kramer, die Aufgaben als Bundesvorsitzender nunmehr kommissarisch übernimmt. Auf der Mitgliederversammlung in Bonn, die im Rahmen des Bundeskongresses am 5. April 2017 stattfindet, wird dann turnusmäßig der neue Bundesvorstand für die nächsten drei Jahre gewählt.

 

 

 

Über PERSONALintern

Aktuell, kompakt, kritisch und unabhängig – der kostenlose Online-Newsletter PERSONALintern.de berichtet jede Woche über das wesentliche Geschehen auf dem Personalmarkt und beleuchtet alle Facetten des Personalwesens in der DACH-Region. Das Themenspektrum umfasst Personalveränderungen, Trends und Studien im Personalbereich, Weiterbildung für Personalmanager, Rechtsprechung im Arbeits- und Sozialrecht sowie Buchneuerscheinungen zum Thema Management und Personal. Im Vordergrund stehen dabei immer relevante und praxisnahe Meldungen für den Personalprofi. Mit einem Verteiler von derzeit über 9.700 personalisierten und abonnierten E-Mail-Adressen erzielt der HR-Fachinformationsdienst eine hohe Reichweite. Durch das spezielle Vertriebskonzept erreicht PERSONALintern.de Woche für Woche überwiegend Personalentscheider sowie Beratungsunternehmen und andere Profis aus der Branche. PERSONALintern.de bietet außerdem das ideale redaktionelle Umfeld für die Platzierung zielgruppenrelevanter Werbung sowie einen HR-spezifischen, aktuellen Stellenmarkt (Stellenangebote und Stellengesuche).

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.