Fluktuation bei Personalberatungen

Autor: Bernd Gey, PERSONALintern

Regina Harms
Regina Harms

Harms verstärkt Boyden Global Executive Search

Regina Harms verstärkt seit März 2017 den Standort Frankfurt/Main von Boyden International. Mit ihrer über 20-jährigen Erfahrung in der Suche und Auswahl von Führungskräften in den Bereichen Antriebs- und Automatisierungstechnik, Energie und Regenerative Energien, IT sowie Technologie wird sie nationale und internationale KMU sowie konzerngebundene Unternehmen bei der Besetzung von Topmanagement-Positionen beraten. Zuvor war die Diplom-Betriebswirt (FH Worms) als Geschäftsführerin und Inhaberin einer Personalberatung mit dem Schwerpunkt Executive Search sowie in Netzwerken in den Bereichen Change Management und Personal-/Organisationsentwicklung tätig.

Ihre Karriere startete sie 1987 bei einem inhabergeführten Maschinenbau-Zulieferunternehmen, wo sie nach wenigen Jahren die Leitung von Marketing & Sales innehatte. Anschließend stieg sie als Senior Consultant bei einer führenden Unternehmensberatung ein, bevor sie im Jahre 2000 die Management Focus Personalberatung in Mannheim gründete.

 

Ulrike Wieduwilt
Ulrike Wieduwilt

Veränderungen bei Russell Reynolds Associates

Ulrike Wieduwilt (53) ist seit April 2017 die neue Frau an der Spitze der international tätigen Personalberatung Russell Reynolds Associates. Turnusgemäß löst sie Dr. Thomas Tomkos nach über sieben Jahren als Deutschlandchef ab. Die Rotation von Leitungspositionen ist bei Russell Reynolds Associates ein fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie. Wieduwilt, die seit 1999 bei Russell Reynolds Associates tätig ist, gilt als Expertin im Konsumgüterbereich. Von 2014 bis 2016 hat sie für die Beratung den Standort Shanghai weiter ausgebaut.

 

Sie wird ihre Managementexpertise in ihrer neuen Funktion als Chefstrategin von Hamburg aus auch für die beiden anderen deutschen Unternehmensstandorte in Frankfurt und München gewinnbringend einsetzen. Wieduwilt hat einen Abschluss von der Universität Hamburg und ist dort auch als Verwaltungsratsmitglied an der Fakultät für zertifiziertes Key-Account-Management tätig. Sie ist zudem Präsidiumsmitglied in der Stiftung für Nachhaltigkeit. Tomkos, der während seines Amtes die CEO- und Board-Practice sowie den Bereich ‚Aviation, Aerospace & Defense‘ verantwortete, agiert nun wieder verstärkt auf operativer Seite.

Jürgen Vanselow (56), einer der renommiertesten Personalberater im Private Equity-Segment, ist seit Jahresanfang 2017 Managing Director bei Russell Reynolds Associates. Vanselow verfügt über mehr als zwanzig Jahre Erfahrung in der Personalberatung, zuletzt als Senior Partner in einer internationalen Personalberatung. Mit seinen Kenntnissen besetzt der Berater Schlüsselpositionen in allen Segmenten von Private Equity und Alternativen Assets, darunter Buy-out, Wachstum, Infrastruktur, Venture Capital und Dachfonds im deutschsprachigen Raum und darüber hinaus.

 

Weiterhin berät er Finanzdienstleister und Family Offices bei der Besetzung von Führungspositionen. Zuvor war er im Private Equity & Corporate Banking der Deutschen Handelsbank sowie als Consultant bei Booz Allen & Hamilton im Bereich Corporate Finance tätig. Ulrike Wieduwilt, verantwortliche Managing Directorin für das Deutschlandgeschäft bei Russell Reynolds Associates: „Wir erwarten in den kommenden Jahren für Private Equity eine weiter steigende Investment-Aktivität und größere Transaktionen. Mit Jürgen Vanselow gewinnen wir den im deutschsprachigen Raum führenden Personalberater im Private Equity-Segment, um unsere Position weiter auszubauen.“

 

zeb baut Beratungssegment Health Care weiter aus
Dr. Oliver Wagner (54) besetzt seit März 2017 die neu geschaffene Funktion des Chief Medical Officers bei der internationale Strategie- und Managementberatung zeb. Der studierte Mediziner verfügt über umfassende Erfahrungen aus einer 27-jährigen Tätigkeit im nationalen und internationalen Gesundheitswesen und wird gemeinsam mit dem zuständigen Partner Dr. Christian Heitmann den Bereich Health Care leiten. In seiner Funktion verantwortet Wagner zukünftig insbesondere die Entwicklung von medizinisch-strategischen Konzepten sowie die Beratung medizinischer Projekte. In den letzten Jahren hat er Mandanten in der Gesundheitswirtschaft vor allem in der strategischen Unternehmensführung und -entwicklung beraten und interdisziplinäre Veränderungsprozesse fachlich begleitet und moderiert. International ist er assoziierter Partner der Unternehmensberatungsdivision von Schumacher Clinical Partners mit Sitz in Atlanta, USA.

 

Ilona Eulitz
Ilona Eulitz

Ilona Eulitz zu Birkenstock gewechselt
Ilona Eulitz (*1971) ist seit März 2017 Director Human Resources Global bei der Birkenstock GmbH & Co. KG Services (Neustadt/Wied). BIRKENSTOCK gehört zu den Top Five der Global Footwear Brands und ist mit rund 3.800 Mitarbeitenden der größte Arbeitgeber der deutschen Schuhindustrie. Ilona Eulitz kommt von der Ströer SE & Co. KGaA (Köln), wo sie die Personalleitung bei dem börsennotierten digitalen Multi-Channel-Medienhaus innehatte. Weitere berufliche Stationen der Diplom-Kauffrau (Universität Siegen) in HR-Führungsfunktionen waren u.a. Hugo Boss Industries Ltd. (Schweiz) und Kautex Textron (Deutschland / Niederlande). Seit 2007 ist sie zudem Inhaberin der i-form-consulting (Bonn), die Dienstleistungen im Personalmanagement anbietet.

 

Heiden neuer CFO bei SAF-HOLLAND
Dr. Matthias Heiden (43) verantwortet seit März 2017 bei der SAF-HOLLAND-Gruppe (Bessenbach) als CFO und Mitglied des Management Board die Bereiche Finanzen, Rechnungswesen und Controlling, IT, Recht und Compliance, Human Resources sowie Investor Relations und Corporate Communications. Nach Stationen bei Arthur Andersen Business Consulting und EY war Heiden zunächst als Vorstandsassistent und anschließend in leitenden Funktionen bei der SAP SE tätig, unter anderem im Corporate Financial Reporting, als CFO der SAP Svenska AB sowie als Head of Global Treasury von SAP. Seit Oktober 2014 zeichnete er verantwortlich als CFO der deutschen Landesgesellschaft von SAP und schließlich als Regionaler CFO Middle and Eastern Europe. Heiden folgt bei SAF-HOLLAND auf Wilfried Trepels, der zum Jahresende 2016 das Unternehmen verlassen hat und seit Januar 2017 neuer Chief Financial Officer (CFO) und Vorstandsmitglied der Wacker Neuson SE ist. In der Übergangszeit hatte Dr. Martin Kleinschmitt, Mitglied im Board of Directors der SAF-HOLLAND S.A. und Vorstand bei der Noerr Consulting AG, interimsmäßig bei dem Zulieferunternehmen für die LKW- und Trailer-Industrie die Funktion als CFO übernommen.

 

Südtirol: Matzneller wird neuer Direktor der Abteilung Personal
Albrecht Matzneller, seit April 2015 Direktor der Abteilung Europa der Landesverwaltung Südtirol (Bozen), wird ab dem 1. Juni 2017 neuer Personalchef des Landes. Er folgt in dieser Funktion auf Karin Egarter, die das Amt in den vergangenen zwei Jahren interimistisch geleitet hat und die wieder die Leitung des Landesamtes für Kindergarten- und Schulpersonal übernehmen wird, die sie bereits von 2011 bis 2015 innehatte. Der Wettbewerb zur Neubesetzung der Abteilungsdirektion war ergebnislos ausgefallen, so dass die Zuweisung der Abteilungsdirektion nun durch Direktbesetzung erfolgte. „Die rasche Besetzung dieser Führungsposition ist Voraussetzung dafür, dass eine zentrale Abteilung unserer Landesverwaltung gut weitergeführt und effizient weiterentwickelt werden kann“, begründet Personallandesrätin Waltraud Deeg die Entscheidung für Matzneller. Der Jurist ist seit 1997 Mitarbeiter der Landesverwaltung und hat dabei in verschiedenen Bereichen wertvolle Erfahrungen gesammelt. So war er unter anderem geschäftsführender Direktor des Landesamtes für Gesundheitspersonal und Direktor des Landesamtes für Verwaltung des Lehrpersonals.

 

Düsseldorf: Ferber folgt auf Beissel
Stefan Ferber
ist von Oberbürgermeister Thomas Geisel zum neuen Leiter des Hauptamtes – Amt für Personal, Organisation und IT der Stadt Düsseldorf bestellt worden. Am Donnerstag, 6. April 2017, nahm der Rat der Stadt Düsseldorf diese Entscheidung zur Kenntnis. Ferber studierte Politische Wissenschaften an der Universität – Gesamthochschule Duisburg. 1993 trat der Diplom-Sozialwissenschaftler eine Ausbildung des Landes Nordrhein-Westfalen für die Laufbahn des höheren allgemeinen Verwaltungsdienstes an, die er als „Assessor des Verwaltungsdienstes“ abschloss. Von 1995 bis 1998 nahm Ferber am Traineeprogramm der Stadt Köln für Mitarbeiter des höheren Dienstes teil, wo er unter anderem in der Rechtsberatung des Umweltamtes tätig war. Ab 1998 arbeitete er als Projektleiter im Amt für Stadtentwicklung und Statistik. 2001 übernahm Ferber die Leitung der Unteren Wasser- und Abfallwirtschaftsbehörde im Umweltamt der Stadt Köln. 2007 wechselte er als Abteilungsleiter in das Amt für Stadtentwicklung und Statistik, bevor er 2009 Fachreferent im Büro des Oberbürgermeister Jürgen Roters wurde. Ab 2011 war Ferber kommissarischer Leiter des Referentenstabes, ab 2012 leitete er das Amt für Wohnungswesen der Stadt Köln. 2015 kam er als Leiter des Umweltamtes in die Landeshauptstadt. Ferber tritt als Leiter des Hauptamtes – Amt für Personal, Organisation und IT der Stadt Düsseldorf die Nachfolge von Dr. Charlotte Beissel an, die zur Stadtwerke Düsseldorf AG gewechselt ist.

Dr. Charlotte Beissel (38) ist seit April 2017 Leiterin Personalmanagement der Stadtwerke Düsseldorf AG (Düsseldorf) und berichtet in dieser Funktion direkt an Hans-Günther Meier, seit Oktober 2015 Arbeitsdirektor des Energiedienstleisters und als Vorstandsmitglied verantwortlich für die Bereiche Personal, Recht, Finanzen und Controlling sowie Einkauf (PERSONALintern 18/2015). Vorher war Beissel seit 1. Juli 2015 Leiterin Hauptamt – Amt für Personal, Organisation und IT der Stadt Düsseldorf (PERSONALintern 27/2015).

 

Renaltner ist neuer Geschäftsführer des BFW
Günther Renaltner ist seit 1. April 2017 neuer Geschäftsführer bei der Berufsförderungswerk München gGmbH (BFW) mit Sitz in Kirchseeon. Er folgt Manfred Geier nach, der Ende März nach 21 Jahren als Geschäftsführer in den Ruhestand gegangen ist. Renaltner war bisher Kaufmännischer Direktor der Klinik Bad Reichenhall. Das BFW ist eine Einrichtung der beruflichen Rehabilitation, die im Auftrag unterschiedlicher Kostenträger das Assessment, die Qualifizierung und die Integration in den ersten Arbeitsmarkt von Menschen mit körperlichen oder psychischen Einschränkungen umsetzt.

 

Sassenberg startet bei Liefery
Holger Martin Sassenberg ist seit April 2017 Head of HR bei Liefery. Er verantwortet in dieser Funktion bei dem stark wachsenden Startup-Unternehmen die Themen Personal und Recruiting innerhalb von Deutschland. Der Diplom-Psychologe (WWU Münster) kommt von Zalando SE (Berlin), wo er seit Mai 2014 als Senior HR Business Partner gearbeitet hat. Weitere berufliche Stationen waren u.a. REWE Group und ABU gGmbH.

 

Dr. Zineb Nouns
Dr. Zineb Nouns

Helios Akademie mit neuer Leiterin

Dr. Zineb Nouns (40) ist seit März 2017 Leiterin Zentraler Dienst HELIOS Akademie (Berlin). Die Zentralen Dienste unterstützen die Geschäftsführung und Kliniken des Unternehmens mit wichtigem Fachwissen. Sowohl auf Unternehmensebene als auch auf Regionalebene liefern Fachleute für Recht, Personal, IT oder Unternehmenskommunikation und Marketing den nötigen Input für das Management. Die Humanmedizinerin war vorher u.a. beim Institut für Medizinische Lehre (Universität Bern) und der Charité (Universitätsmedizin Berlin) tätig. 

 

Über PERSONALintern

Aktuell, kompakt, kritisch und unabhängig – der kostenlose Online-Newsletter PERSONALintern.de berichtet jede Woche über das wesentliche Geschehen auf dem Personalmarkt und beleuchtet alle Facetten des Personalwesens in der DACH-Region. Das Themenspektrum umfasst Personalveränderungen, Trends und Studien im Personalbereich, Weiterbildung für Personalmanager, Rechtsprechung im Arbeits- und Sozialrecht sowie Buchneuerscheinungen zum Thema Management und Personal. Im Vordergrund stehen dabei immer relevante und praxisnahe Meldungen für den Personalprofi. Mit einem Verteiler von derzeit über 9.700 personalisierten und abonnierten E-Mail-Adressen erzielt der HR-Fachinformationsdienst eine hohe Reichweite. Durch das spezielle Vertriebskonzept erreicht PERSONALintern.de Woche für Woche überwiegend Personalentscheider sowie Beratungsunternehmen und andere Profis aus der Branche. PERSONALintern.de bietet außerdem das ideale redaktionelle Umfeld für die Platzierung zielgruppenrelevanter Werbung sowie einen HR-spezifischen, aktuellen Stellenmarkt (Stellenangebote und Stellengesuche).

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.