5000 freie Berater und Experten im COMATCH-Netzwerk: Die Platform Economy erreicht die Beratungswelt 

  • In nur drei Jahren hat COMATCH ein internationales Netzwerk von 5000+ Beratern aufgebaut
  • Platform Economy in der Unternehmensberatung wächst schnell
  • Der Einsatz flexibler Projektteams wird Wettbewerbsvorteil für Firmen

In nur drei Jahren hat COMATCH ein Netzwerk von 5000 freiberuflichen Unternehmensberatern und Industrieexperten aufgebaut. Der Beratermarktplatz wuchs zuletzt um circa 140 Berater pro Monat. Dabei hält COMATCH die Qualitätsstandards weiterhin hoch: Weniger als 50% der Berater, die sich registrieren, durchlaufen erfolgreich den Auswahlprozess. Die 5000 Berater leben in 60 verschiedenen Ländern, sprechen 90 Sprachen und decken eine große Bandbreite funktioneller und industrieller Expertisen ab.

 

Das Potenzial der Platform Economy in der Beratung ist riesig: Erst im April vermeldete consultancy.uk, dass bereits ein Fünftel des Beratungsumsatzes in Großbritannien durch freie Berater erwirtschaftet wird. Vor allem drei Gründe erklären die wachsende Popularität freiberuflicher Tätigkeit auf Beraterseite: Sie sind zufriedener mit ihrer Work-Life-Balance, verdienen mehr Geld und tragen mehr Verantwortung als in Festanstellung, wie eine COMATCH-Umfrage aus dem Jahr 2016 zeigt. Nur ein kleiner Teil (11%) plant, wieder in eine Festanstellung zurückzukehren.

Katharina Schneider, Director Consultant Relations:
„Die Motive für die Freiberuflichkeit sind vielfältig: Manche Berater wollen schlichtweg lieber Berater bleiben statt Partner zu werden, andere gründen parallel zur Projektarbeit ihr eigenes Startup, wieder andere möchten mehr Zeit für die Familie, Hobbys oder Sport. Alle sind angetrieben vom Wunsch nach mehr Selbstbestimmung, wenn sie in die Freiberuflichkeit gehen.“

Klienten wiederum schätzen, dass sie schnell, flexibel und passgenau ihr jeweiliges Projekt besetzen können, ohne auf Beratungsqualität und professionelles Account-Management zu verzichten, und greifen verstärkt auf den Vermittlungsservice zurück. Sie ergänzen interne Projektteams mit den besten verfügbaren freien Experten weltweit. Wenn Herausforderungen komplexer und Wissen spezialisierter wird, ist der Einsatz projektbezogener, rollenbasierter Flash Teams ein Wettbewerbsvorteil der Zukunft.

Christoph Hardt, Co-Gründer und Managing Director:

„Eine Firma wird zukünftig nur dann erfolgreich sein, wenn sie schnell und systematisch Projektteams zusammenstellen kann. Dafür muss sie interdisziplinär, und oft auch über Ländergrenzen hinweg, interne und externe Experten zusammenbringen, manchmal innerhalb weniger Stunden. Die Zusammenarbeit mit Anbietern wie COMATCH erleichtert das enorm.“

Über COMATCH
COMATCH ist der Online-Beratermarktplatz für hochqualifizierte freiberufliche Top-Managementberater und Industrieexperten. Unternehmen aller Größen nutzen COMATCH, darunter internationale Konzerne, Startups und Beratungshäuser. Seit März 2015 hat COMATCH 1200 Projekte von über 300 internationalen Kunden erfolgreich besetzt. Um die Beraterqualität hochzuhalten, werden alle Bewerber einem zweistufigen Auswahlprozess unterzogen, in dessen Verlauf fast 50% der Bewerber abgelehnt werden. Die in Berlin ansässige COMATCH GmbH wurde von den beiden früheren McKinsey-Beratern Dr. Christoph Hardt und Dr. Jan Schächtele gegründet, seit 2017 ist CSO Dirk Schuran Teil der Geschäftsführung. COMATCH beschäftigt rund 100 Mitarbeiter an mehreren Standorten, deckt sechs europäische Märkte ab und hat das klassische COMATCH-Angebot kürzlich um die Services COMATCHresearch und COMATCHperm ergänzt. Acton Capital Partners, Atlantic Labs und btov sind die wichtigsten Investoren.

COMATCH GmbH | Schinkestraße 20 | 12047 Berlin | www.COMATCH.com