Digitalisierung

Digitalisierung verändert die gesamte Wirtschaft

  • Dieter Kempf, BITKOM
    Prof. Dr. Dieter Kempf

    Geschäftsmodelle wandeln sich in jedem zweiten Unternehmen

  • Große Mehrheit der Top-Manager betrachtet den Wandel als Chance
  • Digitale Wirtschaft ist unter dem Motto „d!conomy“ Schwerpunkt der CeBIT

Die Digitalisierung führt in der deutschen Wirtschaft zu grundlegenden Veränderungen der Marktbedingungen. In mehr als jedem zweiten (55 Prozent) Unternehmen ändert sich als Folge der Digitalisierung das Geschäftsmodell. 70 Prozent der Unternehmen sehen die Digitalisierung als große Herausforderung. Damit rangiert der digitale Wandel gleichauf mit dem Fachkräftemangel und deutlich vor anderen internen und externen Herausforderungen wie einem scharfen Wettbewerb oder schwierigen Finanzierungsbedingungen.

Die Digitalisierung gefährdet vor allem die Jobs der Wissensarbeiter

Dr. Holger Schmidt
Dr. Holger Schmidt

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide.

Ob Angela Merkel oder Sigmar Gabriel die regelmäßige Lektüre des von Dr. Holger Schmidt herausgegebenen Blogs Netzökonom auf ihrer To-Do Liste haben ist fraglich. Zwar hat die Politik die Digitalisierung auf ihre Agenda gesetzt, was damit dann im Einzelnen zu tun ist, bleibt eigentlich sekundär. Für Angela Merkel ist das Internet nach eigenem Bekennen sowieso etwas wie #Neuland. Dr. Holger Schmidt positioniert sich eher auf der entgegengesetzten Skala.

Digitalisierung bietet Chancen für flexibles Arbeiten

  • Dieter Kempf, BITKOM
    Prof. Dr. Dieter Kempf

    Home Office und externe Spezialisten gewinnen an Bedeutung

  • Unternehmen setzen verstärkt auf Videokonferenzen
  • BITKOM warnt vor Überregulierung im Arbeitsrecht

Unternehmen setzen in Zukunft verstärkt auf Home Office statt auf klassische Büroarbeitsplätze, greifen auf externe Spezialisten zurück und nutzen Videokonferenzen zur Zusammenarbeit in virtuellen Teams. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung unter 1500 Geschäftsführern und Personalleitern von Unternehmen aus allen Branchen im Auftrag des Digitalverbands BITKOM, die heute in Berlin vorgestellt wurde.  Demnach verliert der klassische Büroarbeitsplatz mit Anwesenheitspflicht künftig an Bedeutung.