Recrutainment-Incentives: Der neue Trend im „War for Talents“

Lutz Leichsenring
Lutz Leichsenring

Karlsruhe. Unternehmen, die sich bei Absolventen bewerben  – und nicht umgekehrt -, das ist in Zeiten des Aufschwungs keine Seltenheit.  Sogenannte High Potentials stellen im Informationszeitalter die wichtigste und gleichzeitig knappste Ressource des Unternehmenserfolges dar. Insbesondere IT-Unternehmen gehen daher bei der Suche nach Talenten neue Wege: Bei inszenierten Freizeitaktivitäten wird mit potentiellen Mitarbeitern über berufliche Perspektiven gesprochen und ge-fachsimpelt.

Die Einführung durch den TV-Koch Ralf Jakumeit dauerte keine fünf Minuten, da hatte Thomas Schulze bereits die Schürze umgebunden und die Grillzange in der Hand. Beim Recrutainment-Event „Java-BBQ“ des IT-Beratungsunternehmens Cirquent GmbH wird er heute „prozessoptimiert grillen“. Über 20 Teilnehmer haben sich über Social-Communities gefunden und einen Online-Bewerbungsbogen ausgefüllt. Denn wenn nach der Softwareentwicklungsmethode „SCRUM“ ein Menü zubereitet wird, ist Fachwissen gefragt. Da Cirquent-Mitarbeiter auch am Grill stehen, kann das Unternehmen ungezwungen qualifizierte Bewerber ausmachen. Gleichzeitig schärft der Arbeitgeber so sein mitarbeiterfreundliches Image. Die Teilnehmer des Events nutzen den sonnigen Freitagnachmittag, um sich auf Kosten des Unternehmens mit Gleichgesinnten auszutauschen und beim Fachvortrag einer Cirquent-Führungskraft weiterzubilden.

IT-Geocaching

Verlockende Karriere-Programme, herausragende Unternehmenskultur, ein attraktiver Standort oder unkonventionelle Arbeitszeitmodelle spielen eine große Rolle und werden mittlerweile auch von Großunternehmen angeboten. Dies an die Zielgruppe mit entsprechender Leichtigkeit zu vermitteln, findet Recrutainment zunehmend Anwendung. In Karlsruhe führt das Hostingunternehmen 1&1 Internet AG mit einem „IT-Geocaching“ potentielle Mitarbeiter per GPS-Gerät durch einen weitreichenden Parcour zwischen Unibibliothek und der Eingangstür der 1&1-Zentrale. Die Teilnehmer durchlaufen bei dieser elektronischen Schnitzeljagd eine Art Assessment-Center, da weitere Geokoordinaten nur ermittelt werden können, wenn die Teilnehmer entsprechendes technisches Fachwissen haben. Belohnt werden die besten Geocacher mit einer Führung durchs hauseigene Rechenzentrum und einer Cacher-Party.

Was für die Fachkräfte goldene Zeiten sind, bedeutet für viele Unternehmen „War for Talents“.  Diesen Ausdruck hat der amerikanische Direktor der Unternehmensberatung McKinsey geprägt. Zurzeit gibt es kaum eine Personalabteilung, bei der der martialische Begriff nicht ganz oben auf der Tagesordnung steht. Allein bei Cirquent sind derzeit über 200 offene Stellen zu vergeben.

Java-BBQ

Beim Java-BBQ geht es indes entspannt zu. Bereits Wochen zuvor platzierte die auf Recrutainment-spezialisierte Agentur YOUNG TARGETS die Veranstaltung in einschlägigen Foren, Blogs und Medien. Denn neben den Teilnehmern  vor Ort zählen auch die Kommentare über das Unternehmen in der Community. Die Zauberformel heißt „Employer Branding“ und meint den strategischen Aufbau einer Arbeitgebermarke.

Vor allem Hochschulabsolventen legen ihrer Berufsentscheidung heute vielfältigere und andere Kriterien zu Grunde als in der Vergangenheit. Natürlich spielt das angebotene Gehalt auch weiterhin eine Rolle, die materialistische Begeisterung umworbener High Potentials wird aber häufig überschätzt.  Stattdessen suchen sie vielmehr Herausforderungen, gute Entwicklungsmöglichkeiten, eigenverantwortliches Arbeiten oder gar Selbständigkeit. Folgerichtig  spielen persönliche Kontakte zu Entscheidern in der Informations-, Bio- oder Gentechnologie eine große Rolle, die bei Recrutainment-Incentives unverbindlich vertieft werden können.

„Um im Wettbewerb um vielversprechende Arbeitskräfte nicht abgehängt zu werden, ist es in jedem Fall sinnvoll ständig im Auge zu behalten, was die Konkurrenz an Gehalt und Anreizen offeriert“, meint Lutz Leichsenring der Geschäftsführer von YOUNG TARGETS.

sitibi YOUNG TARGETS Jugend- und Trendmarketing

YOUNG TARGETS ist der Spezialist für eine authentische und begeisternde Kommunikation mit 14- bis 35-Jährigen. Als bundesweit führender Anbieter von Recrutainment-Incentives und -Kampagnen sind wir strategischer Partner von Unternehmen und öffentlichen Institutionen und verbinden den konzeptionellen Ansatz mit der professionellen Umsetzung. Wir setzen auf aussergewöhnliche Aktionen und die viralen Effekte des Web 2.0. Bei unseren Recrutainment-Kampagnen und -Aktionen präsentieren sich Unternehmen fachlich, eingebunden in einen unterhaltsamen bzw. spielerischen Kontext. Der Charakter von Recrutainment-Events ermöglicht einen unverkrampften und persönlichen Kontakt zwischen potentiellen Mitarbeitern und den Entscheidern des Unternehmens, wodurch die Ziele Employer Branding und Selbstselektion der Bewerber nachhaltig integriert werden.

Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.young-targets.de

Kontakt

sitibi YOUNG TARGETS

Ansprechpartner für die Presse:

Lutz Leichsenring

Haid-und-Neu-Straße 18

76131 Karlsruhe

Tel. +49 (0)72 1 – 66 98 426

Fax: +49 (0)72 1 – 66 98 429

Pappelallee 15

10437 Berlin

Tel. +49 (0)30 – 28 50 88 -77

Fax: +49 (0)30 – 28 50 88 -72

info@young-targets.de

http://www.young-targets.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.