Personalfluktuation: Team Recruiting

Autor: Bernd Gey, PERSONALintern

Baker Tilly gewinnt eingespieltes Management-Team von BET
Dr. Klaus Neuhäuser (Managementberatung), Dr. Christof Niehörster (Marktberatung) und Hartmut Müller (Netzplanung und Netzbewertung) unterstützen ab dem dritten Quartal 2017 das Beratungsunternehmen Baker Tilly am Düsseldorfer Standort.

 

Dr. Klaus Neuhäuser

Dr. Christof Niehörster

Hartmut Müller

Baker Tilly konnte das erfahrenen Berater- und Management-Team der Aachener BET Büro für Energiewirtschaft und Technische Planung GmbH als neue Partner gewinnen. Die in der Branche bekannten und bestens vernetzten Berater werden mit den bereits vorhandenen Kompetenzen in Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Rechtsberatung und Unternehmensberatung bei Baker Tilly ein interdisziplinäres, erfahrenes und schlagkräftiges Team für Energieversorger, Stadtwerke und Kommunen bilden und weiter ausbauen.

„Wir freuen uns sehr, mit diesen drei Neueinstellungen direkt ein eingespieltes Team für uns gewinnen zu können. Damit entsprechen wir nicht zuletzt der stetig steigenden Beratungsnachfrage im Bereich der Energiewirtschaft“, freut sich Alexandra Sausmekat, Partner bei Baker Tilly.

Dr. Klaus Neuhäuser (51) ist Vizepräsident des BDU Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e. V. in Bonn und verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Strategie- und Managementberatung. Vor seinem Eintritt bei BET im Jahre 2011 war er in verschiedenen Unternehmensberatungen mit dem Schwerpunkt Utilities und Public Services sowie als Dozent tätig. Dr. Christof Niehörster (49) Jahre verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Energie-und Wasserwirtschaft, davon über 16 Jahre als energiewirtschaftlicher Berater und Gutachter. Vor seinem Eintritt in die BET im Jahre 2002 war er u.a. bei der heutigen RheinEnergie tätig. Hartmut Müller (46) verfügt über 18 Jahre Erfahrung in der Energie- und Wasserwirtschaft, davon 12 Jahre in der energiewirtschaftlichen Beratung. Vor seinem Eintritt in die BET im Jahre 2005 war er bei der heutigen RheinEnergie tätig.

 

Michael Kienle

L‘Oréal Deutschland: Personalbereich unter neuer Führung

Michael Kienle, seit 2015 Human Resources Direktor von L’Oréal Deutschland mit rund 2.200 Mitarbeitenden, wechselt nach Paris und verantwortet dort als Human Resources Direktor den Bereich „Travel Retail“, weltweit und über alle Geschäftsbereiche hinweg. Seine Nachfolge hat zum 01. August 2018 Jenni Gallagher (44) übernommen. Kienle hat in den vergangenen beiden Jahren gemeinsam mit seinem Team maßgeblich dazu beigetragen, den Kulturwandel bei L’Oréal Deutschland mit richtungsweisenden Initiativen zu beschleunigen.

 

Darüber hinaus hat er dank seines Gespürs für Menschen und Talente, die Entwicklung der Mitarbeiter stark gefördert und gleichzeitig erfahrene neue Kollegen an Bord geholt. Gallagher ist gebürtige Finnin und startete nach ersten beruflichen Erfahrungen als HR Managerin im Finanzbereich vor zwölf Jahren als Human Resources Managerin bei L‘Oréal UK. Danach ging sie zurück in ihr Heimatland, wo sie bis Anfang 2014 die Personaldirektion für die finnische Filiale innehatte. Anschließend übernahm sie die Position der Human Resources Direktorin für die nordischen Länder mit Sitz in Kopenhagen. Gallagher konnte insbesondere in ihrer letzten Funktion ihre Stärken in den Bereichen Organisationsentwicklung, Talent Management und Rekrutierung unterstreichen. Zudem baute sie in den vergangenen Jahren ein starkes und multikulturelles HR Team auf. „Aufgrund ihrer breiten Erfahrung im Bereich HR und ihrer sehr sympathischen und menschlichen Art bringt Jenni Gallagher die besten Voraussetzungen mit, um die Leitung unseres Personalbereichs zu übernehmen“, so Fabrice Megarbane, Geschäftsführer der L’Oréal Deutschland GmbH. 

 

Eberhard Zorn

Generalleutnant wird Personalchef im BMVg
Eberhard Zorn ist seit dem 24. Juli 2017 neuer Leiter der Abteilung Personal im Bundesministerium der Verteidigung (BMVg) in Berlin und des Organisationsbereiches Personal. Der Generalleutnant trägt als „Personalchef der Bundeswehr“ Verantwortung für über 260.000 Soldatinnen, Soldaten und zivile Beschäftigte. Zentrale Aufgabe in seiner neuen Verantwortung wird es sein – im Rahmen des von der Bundesministerin der Verteidigung, Dr. Ursula von der Leyen (CDU), am Mai 2016 vorgestellten Konzepts „Trendwende Personal – , die Truppenstärke bis 2023 deutlich zu erhöhen.

 

Der gebürtige Saarländer trat 1978 in die Bundeswehr ein und blickt auf zahlreiche Führungsverwendungen zurück. Nach seinem Dienstantritt an der Artillerieschule Idar-Oberstein sammelte er viele Erfahrungen als Disziplinarvorgesetzter in diversen Verwendungen. Zorn führte von 2010 bis 2012 als Kommandeur die Luftlandebrigade 26 in Saarlouis und von 2014 bis 2015 die Division Schnelle Kräfte in Stadtallendorf. Von 2012 bis 2014 war er Büroleiter des Generalinspekteurs der Bundeswehr. Zuletzt nahm er die Funktion des Abteilungsleiters Führung Streitkräfte wahr.

 

Als Nachfolger von Vizeadmiral Joachim Rühle, der seit dem 19. Juli 2017 als Stellvertreter des Generalinspekteurs fungiert, übernahm Zorn die Aufgabe des Abteilungsleiters Personal im Bundesministerium der Verteidigung in Berlin. Die Abteilung Personal verantwortet zentral den Personalprozess im Sinne eines bundeswehrgemeinsamen Ansatzes und die konzeptionellen Vorgaben für die kontinuierliche Anpassung des gesamten Personalkörpers der Bundeswehr. Der Schwerpunkt liegt auf Personalgewinnung, -planung und -entwicklung für Soldatinnen und Soldaten, Zivilpersonal und Reservisten. Zum vielfältigen Aufgabenbereich gehören auch Grundsatz-, Rechts-, Sozial- und Fürsorgeangelegenheiten. Weiterhin ist die Abteilung Personal für die Zukunftsthemen Bildung und Qualifizierung zuständig. Zu Zorns Verantwortungsbereich gehören auch die neuen Aufgabenbereiche Trendwende Personal, Chancengerechtigkeit, Vielfalt und Inklusion.

 

Helge Straubinger

Papier Union mit neuem Geschäftsführer
Helge Straubinger (52) wird zum 14. August 2017 neuer Geschäftsführer bei Papier Union (Hamburg), einem Unternehmen der Inapa-Gruppe. Straubinger wird die Bereiche Finanzen, Controlling, Planung, Personal, IT und Supply Chain bei der Papier Union GmbH, Inapa Packaging GmbH und ComPlott Papier Union GmbH betreuen. Thomas Erbslöh wird sein Amt als Geschäftsführer zum 31. August 2017 niederlegen und das Unternehmen verlassen, um sich einer neuen Aufgabe zu widmen. Der Diplom-Betriebswirt (FH) Straubinger bringt über 18 Jahre Erfahrung als CFO in Logistik-, Handels- und E-Commerce-Gesellschaften mit, nachdem er zuvor als Berater und Wirtschaftsprüfer tätig war. 

 

Wechsel in der Führungsetage bei Eisen-Fischer
Alexander Pascher (49) ist seit Juli 2017 Geschäftsführer der Eisen-Fischer GmbH (Nördlingen). Er folgt auf Harald Rettenberger, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen hat. Pascher zeichnet verantwortlich für die Bereiche Finanzen, Logistik, IT, Personal, Organisation sowie für ausgewählte Vertriebsbereiche. Neben Wilhelm Fischer und Leo van Bree ist er weiterer Geschäftsführer des Großhandels-Unternehmen mit insgesamt rund 450 Mitarbeitenden. Nach einer technischen Ausbildung hat Pascher ein Studium der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Material- und Fertigungswirtschaft absolviert. Später ließ er ein Studium Master of Business Administration an der Allfinanz Akademie der Fernuniversität Hagen folgen. Nach einigen Stationen bei namhaften Unternehmen, unter anderem in der Markenartikel- und Automobilzulieferindustrie, startete er bei der UVEX Safety Group in Fürth. Dort war er als Prokurist und kaufmännischer Leiter verantwortlich für die Bereiche Financial Controlling, Verrechnungspreismanagement und Digital Operations mit Projekt- und Prozessmanagement sowie dem Global Data Management. 

 

Karen Cordle

DICONIUM mit neuer Personalchefin
Karen Cordle
ist seit August 2017 Senior Director People Management bei der diconium GmbH (Stuttgart). Sie berichtet in dieser Funktion direkt an Andreas Magg, Geschäftsführer des e-Commerce-Dienstleisters und folgt auf Eva Gabriel, die im Unternehmen eine andere Aufgabe übernommen hat. Cordle war vorher seit Mai 2016 Director HR bei der Billpay GmbH. Weitere berufliche Stationen waren u.a. Zalando SE sowie Rundstedt Transfer & Rundstedt HR Partner.

 

Döring ist neuer Geschäftsführer der ZWH
Dr. Ottmar Döring übernahm am 1. Juli 2017 die Geschäftsführung der Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk (ZWH). Er wird sowohl den ZWH e. V. wie auch die ZWH Dienstleistungs-GmbH führen. Der Berufsbildungsexperte ist seit vielen Jahren im Bereich berufliche Aus- und Weiterbildung tätig. Zuletzt war er Geschäftsführer beim Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) gGmbH. Döring folgt auf Dr. Jens Prager, der 2014 die Geschäftsführung der ZWH übernommen hatte und der zum 1. August zur Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld wechselt, wo er im September 2017 die Hauptgeschäftsführung übernimmt. 

 

DDN mit neuem Regionalleiter
Jürgen Damke
, Abteilungsleiter Personal bei der Deutschen Rentenversicherung Berlin-Brandenburg, ist Anfang Juni 2017 zum neuen Regionalleiter des Demographie Netzwerks e.V.(ddn) Berlin-Brandenburg berufen worden. Er tritt als Abteilungsleiter Personal und als Regionalleiter des ddn die Nachfolge von Bernhard Wilken an, der im Februar von der Deutschen Rentenversicherung Berlin-Brandenburg zur Deutschen Rentenversicherung Bund gewechselt ist und sein Amt niederlegt. Die regionale Geschäftsstelle des ddn Berlin-Brandenburg ist seit rund einem Jahr bei der Deutschen Rentenversicherung Berlin-Brandenburg angesiedelt. Damke wird als Regionalleiter von einem engagierten und fachlich breit aufgestellten Steuerkreis unterstützt, der sich aus ddn-Mitgliedern der Region zusammensetzt.

 

Ursula Fringer Schai

Grass & Partner wächst weiter
Ursula Fringer Schai, Denise Schärer, Andrea Gassner und Peter Lüthi gehören neu zum Beraterteam von Grass & Partner, führender Outplacer in der Schweiz. Die studierte Betriebswirtin Ursula Fringer Schai mit Führungserfahrung in einer Psychiatrischen Privatklinik und einem öffentlichen Spital verstärkt die Geschäftsstelle in Basel. Die Geschäftsstelle St. Gallen ergänzt Denise Schärer. Sie verfügt über einen MAS Coaching & Organisationsberatung des IAP Institut für Angewandte Psychologie und arbeitete früher als Personalbetreuerin bei einer großen Kantonalbank. Andrea Gassner ist der dritte Neuzugang. Die HR-Spezialistin mit Abschluss in Psychologie, Betriebswirtschaft und Publizistik an der Universität Zürich stößt zur Geschäftstelle in Zürich. Die Niederlassung in Bern zählt in Zukunft auf die Kompetenzen von Peter Lüthi. Er hat einen MAS Coaching der Fachhochschule Nordwestschweiz und kennt sich unter anderem in der IT-Branche bestens aus.

Über PERSONALintern

Aktuell, kompakt, kritisch und unabhängig – der kostenlose Online-Newsletter PERSONALintern.de berichtet jede Woche über das wesentliche Geschehen auf dem Personalmarkt und beleuchtet alle Facetten des Personalwesens in der DACH-Region. Das Themenspektrum umfasst Personalveränderungen, Trends und Studien im Personalbereich, Weiterbildung für Personalmanager, Rechtsprechung im Arbeits- und Sozialrecht sowie Buchneuerscheinungen zum Thema Management und Personal. Im Vordergrund stehen dabei immer relevante und praxisnahe Meldungen für den Personalprofi. Mit einem Verteiler von derzeit über 9.700 personalisierten und abonnierten E-Mail-Adressen erzielt der HR-Fachinformationsdienst eine hohe Reichweite. Durch das spezielle Vertriebskonzept erreicht PERSONALintern.de Woche für Woche überwiegend Personalentscheider sowie Beratungsunternehmen und andere Profis aus der Branche. PERSONALintern.de bietet außerdem das ideale redaktionelle Umfeld für die Platzierung zielgruppenrelevanter Werbung sowie einen HR-spezifischen, aktuellen Stellenmarkt (Stellenangebote und Stellengesuche).

Kommentieren

cw1