Per Sprachassistent zum neuen Job: meinestadt.de startet Alexa-Skill „Jobbörse“

Intelligente Sprachassistenten wie Amazons Alexa oder Google Home werden auch hierzulande immer beliebter. Die Suche nach dem passenden Job wird dank dem neuen Alexa-Skill „Jobbörse“ nun um einiges leichter und unkomplizierter. Der Stellenmarkt von meinestadt.de bietet mit der neuen Funktion als erste Jobbörse in Deutschland eine Suche, die komplett ohne grafische Darstellung auskommt und sich nur per Sprache bedienen lässt. Nutzer können sich ab sofort mit nur drei Anweisungen alle offenen Stellen zum gesuchten Profil in ihrer Stadt von Alexa vorlesen lassen.

Musik abspielen, das Wetter abfragen, Einkaufslisten verwalten, das Licht an- und ausschalten oder ein Taxi ordern – das sind nur einige Funktionen, für die deutsche Anwender Amazons Alexa nutzen. Laut Statista nutzen aktuell rund 7 Prozent der Deutschen sogenannte “Smart Speaker” regelmäßig, Tendenz steigend. Der Stellenmarkt von meinestadt.de erweitert das Portfolio der verfügbaren Alexa-Skills nun um eine weitere Funktion: die Jobsuche. Ab sofort kann Alexa auch beim Auffinden passender Stellen assistieren. Derzeit ist die Funktion in den 100 größten Städten in Deutschland verfügbar.

Jobsuche beim Kochen

Los geht’s mit der Anweisung „Alexa, öffne Jobbörse“. Dann wird die Suche nach dem gewünschten Job gestartet. Alexa fragt, nach welchem Job sie suchen soll und der Nutzer nennt beispielsweise „Erzieher“. Anschließend fragt Alexa, in welcher Stadt sie suchen soll. Daraufhin nennt Alexa die Anzahl an offenen Stellen, beispielsweise für Erzieher in Köln, und liest den Titel der Stellenausschreibungen sowie die möglichen Arbeitgeber vor. Klingt eine Beschreibung passend und interessant, kann Alexa zusätzliche Informationen aus der Stellenausschreibung vorlesen. Außerdem kann sie auf Anweisung Angebote auf einer persönlichen Merkliste speichern oder Inserate per E-Mail an die eigene E-Mailadresse versenden. Aus der oftmals mühsamen Jobsuche kann so ein unterhaltsames und vor allem wenig zeitaufwändiges Unterfangen werden, das sich beispielsweise während des Kochens oder Aufräumens nebenbei erledigen lässt.

Innovativ und hilfreich

Glaubt man dem amerikanischen Marktforschungsinstitut „Gartner“, nutzen bis 2020 fast ein Drittel aller User weltweit die Sprachsteuerung für Webseiten-Besuche. Insgesamt geht der Trend hin zu ‚smarten’ Lösungen, die Abläufe zuhause, im Büro oder unterwegs erleichtern sollen und den Einsatz von Endgeräten reduzieren. Intelligente Sprachassistenten sind ein wesentlicher Baustein davon – das Thema “Voice” gilt als Zukunftstrend.

 

Wolfgang Weber

Zukünftig soll Alexa auch stärker Einzug in deutsche Autos finden. In den neuen Fahrzeugen von BMW oder Mini soll die Funktion zum Beispiel integriert werden. Dann könnte die Jobsuche sogar bequem während der Fahrt erfolgen. „Dieses Tool für die Jobsuche nutzbar zu machen, ist für Arbeitgeber und Jobsuchende gleichermaßen hilfreich. Je einfacher und bequemer die Suche wird, desto mehr potenzielle Kandidaten werden erreicht“ , so Wolfgang Weber, Geschäftsführer von meinestadt.de.

Und so funktioniert die Jobsuche mit Alexa: https://vimeo.com/281597058

Über meinestadt.de

meinestadt.de ist der führende Stellenmarkt für Fachkräfte mit Berufsausbildung. Durch den regionalen und lokalen Fokus verbindet meinestadt.de Unternehmen und Jobsuchende in allen 11.000 Städten und Gemeinden Deutschlands. Stellensuchende können sowohl online als auch mobil und über die mehrfach ausgezeichneten Job-Apps jederzeit auf die Angebote zugreifen. TalentHero, die Azubi-App von meinestadt.de, hilft Jugendlichen bei der Berufswahl und bringt Unternehmen und Auszubildende für eine gemeinsame erfolgreiche Zukunft zusammen.