Adzuna

Deutschlands begehrteste Fremdsprachen bei Arbeitgebern

Neueste Studie der Job-Suchmaschine Adzuna zeigt: Wer Japanisch spricht, ist klar im Vorteil

 

Dass Fremdsprachenkenntnisse bei deutschen Unternehmen gefragt sind, ist bereits bekannt. Eine aktuelle Studie der Job-Suchmaschine Adzuna <http://www.adzuna.de/> offenbart nun die Top 10 der meistgesuchten Sprachen, basierend auf aktuellen Arbeitsmarktdaten. Besonders gefragt ist Japanisch, was im Ranking überraschend den dritten Platz belegt. Für mehrsprachige Bewerber entscheidend ist die Darstellung derjenigen Städte, in denen eine große Nachfrage für Linguisten besteht. Zudem wird belegt, wer Deutsch spricht, hat gute Chancen auch im Ausland Arbeit zu finden.

70% Zuwachs bei Start-Up Stellen – nicht nur Berlin zieht Talente an

  •  Die Zahl der beworbenen Start-Up Stellen ist in einem Jahr um 70% gestiegen
  •  Neben Berlin ziehen auch andere deutsche Städte wie München und Leipzig Talente an
  • Top 3 Job-Kategorien sind: IT, Projektleitung/Beratung, Marketing

Eine aktuelle Auswertung der Job-Suchmaschine Adzuna, welche 400.000 Stellenangebote in Deutschland betrachtet, verdeutlicht, dass die Anzahl der beworbenen Start-Up Jobs seit letztem Jahr um 70% gestiegen ist. Der Städte-Vergleich zeigt,  dass Start-Ups nicht immer in Berlin sitzen müssen da auch zahlreiche Talente in München und Leipzig gesucht werden.

Berlins Start Up Szene boomt – 39% Zuwachs bei offenen Stellen

Andrew Hunter
Andrew Hunter

Aktuell gibt es bei deutschen Startups deutlich über 1.000 offene Stellen, was einen Anstieg der Stellenangebote von 39% in den vergangenen 6 Monaten bedeutet. Dies hat eine Studie der Job-Suchmaschine Adzuna ergeben. Berlin bleibt das Epizentrum der deutschen Startups; 26% aller offenen Stellen in der Branche befinden sich dort. Führend sind dabei Flaggschiffe wie Zalando, GlossyBox sowie ad2games, welche zusammen fast 200 offene Stellen vorzuweisen haben.

Jobsuchmaschine Adzuna.com ermöglicht Social Job Search mit XING, LinkedIn und Facebook

Daniela Chikato
Daniela Chikato

Ein Gastbeitrag von Daniela Chikato, CHIKATO SALES + RECRUITMENT CONSULTING

Im September 2013 wurden auf der „Zukunft Personal“ in Köln „Deutschlands beste Jobbörsen“ gekürt: Zu den Preisträgern zählen u.a. die Jobsuchmaschinen kimeta.de, iCjobs.de und Jobrapido.de. Seit Jahren schon liegen Jobsuchmaschinen hoch im Kurs bei Bewerbern – ist es doch bequem und zeitsparend, Anzeigen zahlreicher Jobbörsen gebündelt auf einer Website zu nutzen. Weniger im Rampenlicht steht bislang die aus Großbritannien stammende Jobsuchmaschine Adzuna.de. Dabei lohnt es sich wirklich, Adzuna zu „beschnuppern“.

Job-Suchmaschine Adzuna startet Social Search für XING

Doug Monro, adzuna
Doug Monro, adzuna

Adzuna.de, die innovative Job-Suchmaschine, startet heute Adzuna Connect for XING, welches die Stellensuche für Bewerber vereinfacht, indem diese sich Unterstützung bei ihren XING-Kontakten holen können. Adzuna Connect präsentiert Nutzern alle Stellenanzeigen, mit denen sie über ihr Karrierenetzwerk verbunden sind, was die Stellensuche erleichtert und sozialer gestaltet.

Neue Studie von Adzuna: Auf jede freie Stelle bewerben sich 91 Hochschulabsolventen

  • Flora Lowther

    In Sachsen-Anhalt ist der Wettbewerb unter Absolventen mit 91 Bewerbern pro Stelle am stärksten, während Hamburg am besten abschneidet

  • IT, Beratung sowie Buchhaltung & Finanzwesen bieten mit insgesamt 12.500 offenen Stellen die besten Chancen
  • Berlin, Hamburg und Stuttgart weisen die höchste Anzahl an freien Stellen für Hochschulabsolventen in Deutschland

Wo sind die Jobs in Deutschland? Alle Städte und Branchen mit über 300.000 freien Stellen

Andrew Hunter

Mit über 38 Bewerbern pro freier Stelle ist Bremerhaven, laut einer aktuellen Studie der Jobsuchmaschine Adzuna.de, die deutsche Stadt, in der man am schwersten einen Job finden kann. Arbeitssuchende sollten ihr Glück in Heilbronn, Reutlingen oder München versuchen, wo sich nur 2 Personen auf eine Stelle bewerben.