Recruiting

Karriere im Personalmanagement: Neuer berufsbegleitender Master-Studiengang an der Hochschule Koblenz

NEU: Berufsbegleitend zum Master im „Human Resource Management“ an der Hochschule Koblenz.

5 Semester insgesamt und 6 Tage Präsenz (Freitag/Samstag) pro Semester. Ein Studiengang der speziell für diejenigen konzipiert wurde, die künftig leitende Aufgaben im Personalmanagement wahrnehmen wollen. Dazu werden die Inhalte von der Personalpolitik- und Personalstrategie angefangen, über Personalmarketing & Recruiting, Personalcontrolling, Talentmanagement, bis hin zum Arbeits- und Sozialrecht und People-Management angeboten.

Bild: Hochschule Koblenz / Henry Tornow

Der Studiengang legt sehr viel Wert auf das Zusammenwirken von Spezialkenntnissen in unterschiedlichen HR-Funktionen, verbunden mit strategischem Weitblick und den notwendigen Methoden- und Sozialkompetenzen. Die Ausgewogenheit zwischen Theorie und Praxis zielt klar darauf ab, die mittel- und langfristigen Karrierechancen der Studierenden zu verbessern.

QualiMatcher: CYQUEST entwickelt Out-of-the-Box Online-Assessment für die Auswahl von Azubis, Dualstudierenden, Trainees und Young-Professionals

Wissenschaftlich entwickeltes Auswahlinstrument für Unternehmen, die schnell und kostengünstig einen validen Test für die Auswahl von Auszubildenden, Dualstudierenden, Praktikanten, Trainees oder Young Professionals benötigen.

 

Die Bedeutung webbasierter eignungsdiagnostischer Messinstrumente im Recruiting hat in Deutschland in den letzten Jahren stark zugenommen. Während zunächst in erster Linie große Unternehmen mit entsprechend hohem Bewerbungsaufkommen diese sogenannten „Online-Assessments“ in ihre Recruitingprozesse integriert haben, führen nun auch zunehmend kleine und mittelgroße Unternehmen entsprechende Tests im Rahmen ihrer Digitalisierungsbemühungen ein.

Vor diesem Hintergrund hat der auf Online-Assessment- und Jobmatching-Lösungen spezialisierte Anbieter CYQUEST den QualiMatcher entwickelt.

QualiMatcher

Expofestival TALENTpro – Early Morning Yoga

Die TALENTpro ist das Expofestival für Recruiting, Employer Branding und Talentmanagement.

Um diese Themen mit voller Kraft zu erleben, wird mit Early Morning Yoga in den Expofestival Tag gestartet. 2018 war die TALENTpro ein voller Erfolg. Das Vernetzen mit verschiedensten, Experten, Keynotes und Ausstellern hat den 1.305 Personalverantwortlichen und Recruitern 2018 viel Input gegeben. Und auch das abwechslungsreiche Line-Up, unter anderem mit tollen Speakern, hat viel Wissen vermittelt. Für das Brain Food war 2018 auf der TALENTpro gesorgt.

TALENTpro 2018 Foto: Klaus D. Wolf

Talent Management: „Der Mensch muss wieder in den Fokus rücken“

Unternehmen haben zunehmend Schwierigkeiten passendes Personal zu finden. Der Grund dafür liegt auch an den HR-Abteilungen selbst, die selten einen Blick auf den Menschen hinter dem Lebenslauf setzen. Der Recruiting-Experte Henrik Zaborowski spricht sich für ein zeitgemäßes Recruiting aus, dass die Talente von Mitarbeitern besser nutzt. Am 8. November ist er als Speaker auf der TALENT THINKING zu Gast.

Henrik Zaborowski

Was hat sich mit der Digitalisierung der Arbeits- und Lebenswelt in den vergangenen Jahren in den Personalabteilungen deutscher Unternehmen geändert? 

softgarden von Investcorp Technology Partners akquiriert

Weiterer Rückenwind für Ausbau der Marktposition als HR-Technologieunternehmen

 

Mathias Heese

Investcorp Technology Partners (London), einer der führenden europäischen Investoren für wachsende kleine und mittlere Technologie-Unternehmen, hat softgarden gekauft. softgarden bietet eine Rundumlösung für digitale Recruitingprozesse. Das in Berlin ansässige Unternehmen wird mit dem neuen Investor im Rücken in den kommenden Jahren sein SaaS-Angebot für ein zeitgemäßes Recruiting ebenso weiter ausbauen wie seine Marktposition. softgarden wurde im Jahr 2005 von Dominik Faber und Stefan Schüffler als Spin-off der Universität des Saarlandes (Saarbrücken) gegründet. Das Unternehmen baute das eigene Angebot in jüngster Zeit zur Recruiting-Rundumlösung aus, etwa durch die Integration einer Recruiting-App für Fach- und Führungskräfte oder eines Feedbacktools. Damit lässt sich Feedback von Mitarbeitern und Bewerbern einholen und systematisch für die Prozessoptimierung wie fürs Employer Branding nutzen.

Personalwechsel bei Monster auf DACH- und Europa-Ebene

  • Marc Irmisch-Petit wird neuer Managing Director für Monster Europe
  • Sylvia Edmands übernimmt Geschäftsführung der DACH-Region
  • Ziel: Innovationen in Europa weiter vorantreiben

Marc Irmisch-Petit wurde mit dem ersten Juli zum Managing Director für Monster in Europa befördert. Die Geschäftsführung für die Märkte der DACH-Region bei Monster übernimmt ab sofort Sylvia Edmands.

Sylvia Edmands. Quelle: obs/Monster Worldwide Deutschland GmbH/Monster Deutschland

rexx Recruiting Award: Auszeichnung für innovative Personalabteilungen

rexx Recruiting Award: Auszeichnung für innovative Personalabteilungen - Schlussphase der Einreichung läuftAm 11. September verleiht HRnetworx gemeinsam mit rexx systems auf Europas größter Personalmesse „Zukunft Personal Europe“ in Köln erstmalig den rexx Recruiting Award. Zum Award: https://rexx-award.com

Cornerstone hebt die Messlatte für das Bewerbermanagement und Recruiting an

Adam Miller

Die neuen Produkterweiterungen führen bei Cornerstones Testkunden zu einer höheren Zahl an Bewerbern und kürzerer Bearbeitungszeit zur Besetzung offener Positionen. 

Cornerstone OnDemand (NASDAQ: CSOD), einer der weltweit führenden Anbieter Cloud-basierter Software für Learning und Human Capital Management, kündigte heute mehrere Verbesserungen seiner Recruiting Suite an, um Unternehmen noch besser dabei zu helfen, das Bewerbermanagement zu optimieren und offene Stellen mit den passenden Fachkräften zu besetzen. Zu den Erweiterungen gehören neue Funktionen bei mobilen Anwendungen für Stellenbewerber, sowie eine optimierte Bewerberverwaltung für das Talent Management.

Datenschutz und IT-Sicherheit stehen bei HR4YOU-Produkten an erster Stelle

Keine Angst vor der EU-DSGVO

 

Roger Vogel

Von Roger Vogel, HR4YOU

Sicherlich hat es schon jeder vernommen, die EU zeigt sich bei der neuen Datenschutzgrundverordnung sichtlich „humorlos“, wenn es um die Härte der Strafen für Verfehlungen geht. Diese orientieren sich nicht mehr an den moderaten Bußgeldern des BDSG mit spärlichen 300.000 Euro je Fall, sondern betragen stattliche 20 Millionen Euro oder bis zu 4% des gesamten weltweit erzielten Vorjahresumsatzes. Mit dieser empfindlichen Verschärfung bestünde die Möglichkeit, einzelne Unternehmen komplett „vom Markt“ zu nehmen. Nun sieht auch diese Verordnung in einigen einschränkenden Klauseln vor, dass z.B. vorsätzliches oder fahrlässiges Handeln nötig ist, um den Bußgeldrahmen auszuschöpfen.

Employer Branding bei sport-job.com stößt auf reges Interesse

Barbara Hinderer

Der Bereich „Arbeitgeberprofile“ bei der Stellenplattform/Börse sport-job.com nimmt Fahrt auf. Gleich drei Neuzugänge kann der Marktführer in Sachen professioneller Arbeitsvermittlung im Sportbusiness verzeichnen.

Neben den Schöffel-Lowa-Stores sind nun auch die beiden Handelsunternehmen McTrek und Grofa Action Sport GmbH mit einem eigenen Arbeitgeberprofil vertreten. „Das freut uns umso mehr, da mit dem Outdoorspezialisten McTrek und dem führenden Markendistributor in Deutschland und Österreich für renommierte und internationale Premiummarken GROFA auch der Handel zeigt,  wie wichtig das Thema Employer Branding ist “, erklärt Barbara Hinderer, neuer Head of Sales bei Sport-Job.