Jobbörsen starten Antitrust Aktion gegen Google for Jobs

Nick Zakrasek

23 Online Recruiting Dienstleister initiieren Antitrust-Aktion gegen Google for Jobs. In einem Brief an die Europäische Kommission fordern sie, dass Google for Jobs „mit allen verfügbaren Mitteln“ gestoppt werden solle.

Die Wettbewerber erläutern, dass Google seine Marktdominanz als allgemeine Suchmaschine missbraucht, um seine eigene Recruitment Dienstleistungen zu fördern.

Der Nachrichtendienst Reuters berichtet, dass die Wettbewerber eine formale Beschwerde einlegen werden, sollte keine entsprechende Aktivitäten der Kommission folgen.

Google Manager Nick Zakrasek nimmt dazu Stellung: „Jeder Recruiting-Dienstleister kann die Google Features für die Jobsuche nutzen, und viele dieser Nutzer haben einen signifikanten Anstieg der Jobsuch-Anfragen festgestellt. Durch Google for Jobs ermöglichen wir mehr Traffic und unterstützen ein nützliches Jobsuche-Ecosystem.

Das könnte für Sie auch interessant sein:

Wohin führt die Revolution der Stellenanzeigen? Innovationen von Google, Glassdoor und Indeed

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.